ASH Berlin / International / ASH-Studierende

Studien & Praktika im Ausland - eine besondere Erfahrung

Bildnachweis: Fotolia

"Mein Auslandsstudium hat mich zu mir Selbst geführt und stellt eine Wende in meinem Leben dar." (Austauschstudentin an der Bilgi Üniversitesi in Istanbul, Türkei)

 

"Ich habe meine Entscheidung für ein Auslandssemester nie bereut, auch wenn es manchmal nicht einfach war. Sowohl fachlich als auch menschlich war es ein Zugewinn und hat mir geholfen, mich in meiner Persönlichkeit weiter zu entwicklen." (Studentin an der Universidad Pontificia Comillas in Madrid, Spanien)

 

"Eine Erweiterung des Horizontes und eine enorme Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit sind die Folgen meines Aufenthaltes." (Studentin im Auslandspraktikum in Brest, Frankreich)

 

Diese lebhaften Erfahrungsberichte von ehemaligen "Outgoings" zeigen, was für prägende und richtungsweisende Erlebnisse die Studien- und Praktikumsaustausche im Ausland darstellen können.

Das International Office heißt hier alle ASH-Student_innen willkommen, die sich für einen Studien-/Praktikumsaustausch im Ausland interessieren. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen Denkanstöße und Informationen anbieten, welche für die Vorbereitung und Durchführung eines Austauschs wichtig sind.

Für einen Aufenthalt im Ausland sollten Sie mindestens 1 Jahr Vorbereitungszeit berücksichtigen. Falls Sie sich um finanzielle Förderung bemühen wollen - ausgenommen das EU-Programm Erasmus+ - müssen Sie in der Regel allein für die Antragsfrist 1 Jahr ansetzen. Am besten kommen Sie gleich im 1. Semester zur Beratung ins International Office!

Mit dem Erlernen der erforderlichen Sprache kann nicht früh genug begonnen werden. Auch Sprachförderungsprogramme setzen Vorkenntnisse voraus.

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten während des Studiums ins Ausland zu gehen:

 

Kommen Sie auf jeden Fall so bald wie möglich zur Sprechstunde ins International Office, um Ihr Vorhaben zu besprechen.