ASH Berlin / Profil / alice solidarisch / Hochschultag - alice solidarisch - 22. Juni 2016

Hochschultag am 22. Juni 2016: alice solidarisch – Die ASH Berlin engagiert sich. Kontakt aufnehmen, Potenziale einbringen, Perspektiven entwickeln!

Beginn: ab 9.30 Uhr im Audimax

Programm Flyer (Stand: 26.05.2016)   Plakat Hochschultag

Programm in den Sprachen: Arabisch     Englisch    Farsi    

- Online-Aktualisierung des Programms: 16.06.2016 -

Die Fokuswoche hat Zeit und Raum gegeben, studiengangs-, professions- und akteursgruppenübergreifend innovative Strategien für die nachhaltige Inklusion von Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung zu entwickeln sowie die Professionen in der Sozialen Arbeit, den Gesundheits- und Bildungsberufen weiterzuentwickeln. Im Anschluss an die Fokuswoche wollen wir im Zuge des zweiten Hochschultages „alice solidarisch“ die angestoßenen Prozesse und Themen gemeinsam nachbereiten, bündeln und strukturieren.

Im gemeinsamen Nachdenken über strukturbildende Maßnahmen der Hochschul-, Studiengangs- und Professionsentwicklung im Zusammenhang mit dem Themenkomplex Flucht und Migration wollen wir uns unter anderem folgenden Fragen widmen:

  • Welche strukturellen Verankerungen gibt es bereits?
  • Welche braucht es noch, um die aufgegriffenen Themen auch langfristig weiter bearbeiten zu können?
  • Wo möchte die Hochschule mit ihrer Struktur(entwicklung) hin?
  • Welchen Beitrag kann die Hochschule zur Professionsentwicklung leisten?
  • Welche inhaltlichen und strukturellen Entwicklungen brauchen die Studiengänge, um sich den gesellschaftlichen Herausforderungen zu stellen?

Wir haben im Rahmen der Vorbereitung versucht, sowohl dem Wunsch nach offenen Themen und Formaten sowie der Möglichkeit an bereits laufenden Themen und Vorhaben weiterzuarbeiten, gerecht zu werden und freuen uns auf den Austausch und das gemeinsame Voranbringen von „alice solidarisch“.

Das Vorbereitungsteam
Urte Böhm, Elène Misbach, Silvia Oitner

Ablauf/Angebote

Ab 09.30 Uhr: Begrüßung und Einführung - Audimax

Eröffnung durch den Rektor Uwe Bettig
Überblick zu „alice solidarisch“: Bettina Völter, Prorektorin für Forschung und Kooperationen; Elène Misbach, Koordinatorin alice solidarisch

Ab 10.00 Uhr: Offene Diskussionsrunde - Audimax

Rückblick zur Fokuswoche
Vorstellung von möglichen Themen und Einfindung in Workshops

Ab 10.45 Uhr: Erste offene Workshop-Phase - verschiedene Räume

Verschiedene Workshops zu Themen aus der Einfindungsphase
Raumzuordnung erfolgt vor Ort, zwischen 10.30 Uhr und 10.45 Uhr

Podium „Rassismus an Hochschulen“

Emily Ngubi a Kessé, Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien HU Berlin; Nahed Samour, Rechtswissenschaften, HU Berlin und Iman Attia, ASH; Swantje Köbsell, ASH; Debora Antmann, Frauenbeauftragte der ASH; Urte Böhm, Antidiskriminierungskommission der ASH und wissenschaftliche Mitarbeiterin ASH; Student*innen der ASH; Bettina Völter, Prorektorin für Forschung und Kooperationen der ASH

Minimax, ab 10.45 Uhr

Fachgespräch „Beschwerdesystem für Geflüchtete in Gemeinschaftsunterkünften in Marzahn-Hellersdorf“

Judith Becker, Beschwerde- und Informationsstelle Psychiatrie in Berlin; Eric Töpfer, Deutsches Institut für Menschenrechte; Regina Rätz, Professorin für Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendhilfe; Dagmar Pohle, Stellvertretende Bezirksbürgermeisterin und Bezirksstadträtin für Gesundheit und Soziales Marzahn-Hellersdorf; Akteur*innen aus Gemeinschaftunterkünften, Studierende der ASH; Moderation: Silvia Oitner, Wissenschaftliche Mitarbeiterin ASH

Raum 121, ab 11.15 Uhr

Ab 13.00 Uhr: Audiovisueller Vortrag des Kollektivs Migrantas Audimax

Die Migrantas-Wanderausstellung ist ganztägig im Haus zu sehen.

13.30-14.00 Uhr: Mittagspause

Ab 14.00 Uhr: Zweite offene Workshop-Phase verschiedene Räume

Verschiedene Workshops zu Themen aus der Einfindungsphase
Raumzuordnung erfolgt vor Ort

Symposium „Gewaltschutzkonzept: Wie kann ein Gewaltschutzkonzept in einer Gemeinschaftsunterkunft in Marzahn-Hellersdorf aussehen?“

Malin Schmidt-Hijazi, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, Abteilung Frauenpolitik, Migrationsangelegenheiten; Maja Loeffler, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte Marzahn-Hellersdorf; Johanna Landrock, Volkssolidarität, stellvertr. Heimleitung Brebacher Weg; Susanna Gebhardt, Sozialdienst Brebacher Weg; Christiane Wahl, EJF - Heimleiterin Kirchhainer Damm; Gerhard Hafner, Vokssolidarität, Beratung für Männer - gegen Gewalt und weitere Praktiker*innen aus der Arbeit mit Asylsuchenden im Bezirk Marzahn-Hellersdorf sowie aktiven Student*innen der ASH; Moderation: Silvia Oitner, Wissenschaftlicher Mitarbeiterin ASH

Audimax, bis 17.00 Uhr

Workshop „Willkommensklassen: Bedarfe / Anforderungen und pädagogische Praxis im Vergleich“

Veranstalterinnen: Student*innen des Studiengangs Entwicklung und Bildung im Kindesalter - EBK; Gäste: Stefan Komoß, Bezirksbürgermeister Marzahn-Hellersdorf; Beate Klann, Koordinierungsstelle Marzahn-Hellersdorf für Willkommensklassen im Bezirk (angefragt); Christine Wolff; Koordinierungsstelle für Willkommensklassen; Katja Bohnet, Trauma-Projekt; Katja Lange und Mitarbeiterinnen, Projekt Science4life

Raum 120, bis 16.00 Uhr

Workshop „Transformation in der Flüchtlingssozialarbeit! - Wie?“

Veranstalterinnen: Barbara Schäuble, ASH; Ulrike Eichinger, ASH; Gäste: Miriam Burzlaff und Naemi Eifler, Arbeitskreis kritische Soziale Arbeit; Hannes Wolf, Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.; Barbara Fried, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Raum 121, bis 16.00 Uhr

Input und Gespräch „Weg! Geschichte(n) von Flucht und Zuflucht“

Nachlese des Alice Salomon Archivs in der Langen Nacht der Wissenschaften am 11. Juni 2016

Raum 115, bis 15.00 Uhr

Workshop „Einblicke in die Arbeit der Refugee Law Clinic HU Berlin und Klärung juristischer Fragen zum Themenkomplex Flucht und Migration“

Raum 123, bis 17.00 Uhr

Referentin: Meike Riebau, Juristin und Koordinatorin der Ausbildungs- und Beratungstätigkeit der Refugee Law Clinic Berlin e.V.

Infotisch „Pre-Studies: Pilotprojekt zur Aufnahme von Student*innen mit Fluchterfahrung an der ASH“

Team „Pre-Studies“

Foyer, bis 17.00 Uhr

Angebote, die sich durch den ganzen Tag ziehen

  • Sprachmittlung in den Sprachen Arabisch, Englisch, Farsi, Französisch
  • Infotisch „Pre-Studies: Pilotprojekt zur Aufnahme von Student*innen mit Fluchterfahrung an der ASH“ - Team „Pre-Studies“
  • Begleitung des Tages durch das Projekt P.F.o.r.t.E. mit Blick auf gelingende Kooperationen und Stolpersteine - Oliver Fehren, Heidi Höppner und Corinna Schmude
  • Wanderausstellung des Kollektivs Migrantas

Ab 16.00 Uhr: offener Ausklang mit Essen auf dem Alice-Salomon-Platz

Mit Buffet von Bewohner*innen aus der Gemeinschaftsunterkunft in der Maxie-Wander-Str.

 

Ansprechpersonen Team alice solidarisch:

alicesolidarisch(at)ash-berlin.eu

Urte Böhm

030 – 99245 380

Elène Misbach

030 - 99245 149

Silvia Oitner

030 - 99245 186