ASH Berlin / Profil / Frauenbeauftragte / Postdoc-Programm / Informationen für interessierte Professorinnen der ASH

Professorinnen mit Projektideen für das Postdoc-Programm gesucht!

Sie haben Ideen für Forschungsanträge, aber keine Zeit, sie umzusetzen?

Dann könnte das neue Postdoc-Programm interessant für Sie sein: Beim Postdoc-Programm bewerben Sie sich mit einer Projektidee und schlagen eine promovierte Nachwuchswissenschaftlerin aus den Bereichen Soziale Arbeit, Kindheitspädagogik, Gesundheits- bzw. Pflege-Management oder Physio-/ und Ergotherapie vor – wir finanzieren diese mit einem Postdoc-Stipendium für ein Jahr. Die Stipendiatin entwickelt mit Ihnen zusammen innerhalb von einem Jahr einen Antrag für ein Forschungsprojekt. Sie coachen die Stipendiatin mit Ihrem Fachwissen, das Postdoc-Programm unterstützt die Stipendiatin mit einem Förderbetrag und hochwertigen Fortbildungen, beispielsweise zur Drittmittelakquise oder zum Publizieren auf Englisch.

Das Postdoc-Programm zielt zunächst auf die Stabilisierung von Karrieren von Frauen nach der Promotion ab. Sie sollen die Möglichkeit bekommen, Erfahrungen in der Drittmittelakquise zu sammeln, zu publizieren und sich eine eigene Stelle zu schaffen. Gleichzeitig bringt das Programm auch Ihnen als Mentorin Vorteile: Sie können Projektideen verfolgen, für die sonst keine Zeit bleibt. Wünschenswert sind auch gemeinsame Publikationen.

Was müssen Sie tun, um sich zu bewerben?

Die Anträge müssen folgende Unterlagen enthalten: Ein Motivationsschreiben, ein ausgefülltes Antragsformular so wie die darin geforderten Belege. Wenn es Ihnen nicht möglich ist, eine Kandidatin für das Stipendium vorzuschlagen, können Sie sich trotzdem bewerben. In diesem Fall wird das Stipendium öffentlich ausgeschrieben. Bitte senden Sie den Antrag per Email an die Frauenbeauftragte.

Die Antragsfrist für 2014 ist abgelaufen.
Die nächste Ausschreibung erfolgt voraussichtlich im Sommer 2015.

Das Postdoc-Programm wird durch Frauenfördermittel des Berliner Chancengleichheitsprogramms finanziert. Aus diesem Grund können sich nur Hochschullehrerinnen bewerben.

Das Bewerbungsformular finden Sie hier.

Die Vergabeordnung des Postdoc-Stipendiums finden Sie hier.

Bei Fragen können Sie sich an die Frauenbeauftragten wenden telefonisch unter 030 - 99 245 322 oder per Email.