ASH Berlin / Profil / Studieren & Arbeiten mit Familie / Studieren mit Kind(ern) / Informationen für studierende Eltern

Informationen für studierende Eltern

Die Kombination Student_in und Elternteil zu sein, ist nicht immer einfach. Es gibt aber mehrere Möglichkeiten, diesen Spagat zu organisieren:

1. Bevorzugte Seminarplatzvergabe

  • Im Studiengang B.A. Soziale Arbeit: Bevorzugung beim gemeinsamen Belegen, weitere Infos erhalten Sie von der verantwortlichen Tutorin: belegen(at)ash-berlin.eu        
  • Andere Studiengänge: Versuch, Pflichtveranstaltungen von 9-18 Uhr stattfinden zu lassen.

 

2. Teilzeitstudium

Wenn Sie dem Studium nicht Ihre volle Arbeitszeit widmen können, weil Sie schwanger sind oder Kinder bis zum 16. Lebensjahr zu betreuen haben, können Sie ein Teilzeitstudium beantragen.

Wie:

Wie lange:

    • Mindestens zwei aufeinander folgende Semester
    • Wiederholungsanträge zulässig

Wann:

    • So früh wie möglich

Konsequenzen:

    • Kein BAföG, eventuell ALG II (noch keine Präzedenzfälle bekannt)
    • Hochschulsemester zählen weiter, Fachsemester nur zum Teil
    • Sinnvoll nur für Studierende ohne BAföG-Berechtigung

 

3. Urlaubssemester

Mutterschutz und Elternzeit sind gesetzliche Regelungen, die nur für Arbeitnehmer_innen gelten. Doch auch Sie als Studierende können eine Auszeit nehmen, um sich entweder um den Geburtstermin und in den daran anschließenden Monaten der Kinderbetreuung zu widmen oder wenn sie Betreuungspflichten für Kinder/Angehörige haben.

Sie dürfen aus diesem Grund Urlaubssemester beantragen.

Wie:

Wo:

Wie lange:

    • In der Regel 2 aufeinander folgende Semester
    • Max. 6 Semester während des Studiums
    • Weitere Verlängerung (max. 4 Semester) in Ausnahmefällen

Wann:

    • Mit Rückmeldung

Konsequenzen:

    • Keine Prüfungsleistungen während dieser Zeit möglich, es sei denn es sind Wiederholungsprüfungen oder Prüfungen von vorher belegten Lehrveranstaltungen
    • Kein Bafög, aber ALG II möglich

 

4. Dauer des Studiums

Wenn man vorausschauend plant, kann man das Studium in der Regelstudienzeit abschließen.

Laut Rahmenstudien- und Prüfungsordnung der ASH Berlin § 13 III sind Lebensumstände von Studierenden mit Kind(ern) bis zum 16. Lebensjahr in angemessener Weise zu berücksichtigen.

Das bedeutet, dass Sie bei Abgabefristen von Prüfungsleistungen oder bei dem Erfüllen der Anwesenheitspflicht mit Rücksicht behandelt werden sollten.

 

5. Beratung

Beratung zur Organisation des Studiums mit Familie:
Studienberatung - Anna Kuhlage

Beratung zu Vereinbarkeitsfragen von Studierenden für Studierende:
HiASH (Studierendeninitiative) 
AStA Referat Soziales

Beratung in Konfliktfällen:
Frauenbeauftragte

 

 

6. Kinder in Seminaren

Wenn es mal nicht anders zu organisieren ist, können Sie Ihr Kind auch mal in eine Vorlesung bzw. in ein Seminar mitbringen.