INSAS

Neue Formen der Informationsvisualisierung, Navigation und kontextbezogener Suche ausgewählter Schriften Alice Salomons

Projektlaufzeit: 01.04.2011 bis 31.03.2013

Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. Kai Uwe Barthel (HTW Berlin)

Teilprojektleitung: Prof. Dr. Sabine Toppe (ASH Berlin), Dr. Adriane Feustel (Alice Salomon Archiv)

Projektmitarbeiter_innen: Anja Thieme (Alice Salomon Archiv), Dirk Neumann (HTW Berlin)

Kooperationspartner_innen:

Zusammenfassung:
INSAS ist ein informations- und sozialwissenschaftliches Verbundprojekt der ASH Berlin und der HTW Berlin in Kooperation mit regionalen Partnern aus der Wirtschaft und mit öffentlichen und privaten Informationsdienstleistern. Auf der Text- und Dokumentengrundlage des Alice Salomon Archivs der ASH Berlin wird eine neuartige kontextbezogene Suche, Navigation und Visualisierung von Informationen in Form eines "lernfähigen" Informationssystems entwickelt. Ergebnis wird eine Software sein, die (Archiv-)Dokumente nicht nur präsentieren, sondern auch je nach Anfrage dekonstruieren und in neue Zusammenhänge bringen kann. Als Prototyp wird INSAS als Anwendungssoftware, die für alle Einrichtungen, Unternehmen und Einzelpersonen, die mit Text (und Bild) im Kontext arbeiten, geeignet sein und sie in ihrer Recherche erheblich unterstützen wird.

Mittelgeber_in: Institut für angewandte Forschung (IFAF Berlin)

Konferenzen/Tagungen: 
Electronic Information, the Visual Arts and Beyond, EVA Berlin 2012,  07. bis 09.11.2012, Berlin 

Kontakt:
Prof. Dr.-Ing. Barthel
E-Mail: Kai-Uwe.Barthel@ avoid-unrequested-mailsHTW-berlin.de 

Dr. Adriane Feustel
E-Mail: archiv@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.eu