Palliativpflege

Schulung, Implementierung und Evaluation im Evangelischen Krankenhaus Göttingen-Weende


Laufzeit:
 09.2011 bis 02.2012 
(letztmalige Befragung 1 Jahr nach Fortbildungsende  im Februar 2013)

Projektleitung: Prof. Dr. Gudrum Piechotta-Henze (ASH Berlin)

Projektmitarbeiterinnen: Fenja Meyer, Claudia Ssymmank (Untersuchungsphase I), Katharina König, Tanja Splettstößer (Untersuchungsphase IV)

Kooperationspartner: Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende gGmbH

 

Zusammenfassung:
Das Evangelische Krankenhaus Göttingen-Weende gGmbH veranstaltete erstmals eine 5-monatige Fortbildung (ca. 40 Unterrichtsstunden) für Gesundheits- und KrankenpflegerInnen in Palliativpflege. Die Schulung war für die Mitarbeiter/-innen kostenlos und wurde als Arbeitszeit angerechnet.

Die pflegewissenschaftliche Begleitung und Evaluation des Pilotprojektes führten Prof. Dr. Gudrun Piechotta-Henze und Studierende des Studienganges Gesundheits- und Pflegemanagement der Alice Salomon Hochschule durch.

Auf der Basis der Zwischen- und Endergebnisse erfolgten unter anderem Modifikationen bei den Unterrichtsthemen (etwa weitere Vertiefung von Gesprächsführung mit Angehörigen) und Unterrichtsmethoden (zum Beispiel Übungen mittels Rollenspiel). Zudem konnten Voraussetzungen für eine krankenhausinterne Organisationskultur definiert werden, die eine Versorgung und Pflege unter palliativen Grundsätzen ermöglicht.

Aufgrund der positiven Rückmeldungen seitens der Teilnehmer/-innen, wird die Schulung für das Pflegepersonal sowie für Vertreter/-innen weiterer Berufe (Soziale Arbeit, Physiotherapie etc.) fortgesetzt.

Die übergeordneten Ziele der palliativen Qualifikation des Krankenhauspersonals sind:

  • Die Pflege und Versorgung der schwerstkranken und sterbenden PatientInnen zu verbessern und eine adäquate Qualität der Betreuung zu erreichen.
  • Das Gefühl von Sicherheit und Selbstbewusstsein der Mitarbeiter/-innen im Umgang mit dieser Klientel zu erhöhen.
  • Das Profil des diakonischen Krankenhauses unter ethischen und christlichen Gesichtspunkten deutlich und nachhaltig zu prägen.

Mittelgeber: Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende gGmbH

Kontakt: 

Prof.in Dr.in Gudrun Piechotta-Henze

Professorin für Pflegewissenschaft

Raum 424

SoSe 2017
Forschungsfreisemester ohne regelmäßige Sprechstunde.
Bitte kontaktieren Sie mich per Email und vereinbaren ggf. einen Termin.

T +49 30 99 245 424

Gudrun Piechotta-Henze