Schreibcoaching

Entwicklung, Durchführung und Evaluation eines Schreibcoachingsprogramms für Studierende der ASH


Projektlaufzeit:
01.06.2011 bis 31.12.2011

Projektleitung: Prof. Dr. Ingrid Kollak (ASH Berlin)

Projektmitarbeiter/innen: Susanne Arthur, Rosaria Chirico, Dr. rer. cur Nils Lahmann


Zusammenfassung:
 
Das Projekt reagiert auf die von Seiten der Schreibforschung formulierte Empfehlung, Studierende im Erlernen ihrer wissenschaftlichen Schreibkompetenz zu unterstützen bzw. ein intensiveres Betreuungsangebot für das Schreiben von Abschluss- und Doktorarbeiten an Hochschulen zu etablieren. Langfristiges Ziel ist es, die schriftliche Ausdrucksfähigkeit der Studierenden an der ASH Berlin zu befördern. Ob dies mit dem Schreibcoaching-Programm gelingt, soll durch eine Interventionstudie untersucht werden. Die Studie untersucht den Einfluss von in Gruppen und individuell erlernten Techniken und Anregungen zur Förderung erfolgreicher Schreibprozesse. Die Befragung zur Einschätzung der eigenen Schreibkompetenz und zur Diagnose der individuellen Schreibschwierigkeiten erfolgt vor und nach dem Coaching. Ebenso wird eine Vergleichsgruppe befragt, die nicht an dem Programm teilnehmen wird.

1. Phase „Entwicklung“: Juni bis Mitte Oktober 2011
In der ersten Projektphase werden das Schreibcoachingprogramm (inkl. Lehr- und Beratungsmaterialien) und die Instrumente der Befragung entwickelt und die Teilnehmenden rekrutiert. Das Programm besteht aus einem Gruppencoaching (1 Tag) und 2 bis 3 individuellen Schreibcoachingsitzungen (à 1 Zeitstunde), die von professionellen SchreiberaterInnen durchgeführt werden. Es werden zwei Fragebögen entwickelt. Ein Fragebogen sammelt Informationen zur Selbsteinschätzung der Teilnehmenden und den Vorerfahrungen in Bezug auf wissenschaftliche Schreiberfahrungen und –kompetenzen. Einem weiterer Fragebogen soll erfassen, inwieweit sich die Selbsteinschätzungen verändert haben und ob die zuvor gefassten individuellen Ziele im Coachingprozess erreicht wurden. Weiterhin finden in der Entwicklungsphase die Rekrutierung der Teilnehmenden über Aushänge und Weiterleitungen an MultiplikatorInnen an der ASH Berlin statt und die Konzeption des Gruppencoachings sowie die Erstellung von Coachingmaterialien. 

2. Phase „Durchführung“: Mitte Oktober bis Ende November 2011
Die zweite Projektphase beinhaltet das Briefing der BeraterInnen, sowie die Durchführung des Programms (Gruppen- und Einzelcoaching) und die Befragung vor und nach dem Programm selbst.

3. Phase „Evaluation“: Dezember 2011
Die statistische Auswertung sowie die Erstellung von Berichten und Präsentationen finden in der letzten Projektphase statt. 
Sollten Sie Interesse an der Studienteilnahme haben, so schreiben Sie bitte an Susanne Arthur, susanne.arthur@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.eu

Mittelgeber: Masterplan Ausbildungsoffensive Förderlinie 8 "Hochschulspezifische Maßnahmen für Innovationen", Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung Berlin

Kontakt: Prof. Dr. Ingrid Kollak, kollak@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.eu 
Susanne Arthur, susanne.arthur@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.eu 
Rosariar Chirico: www.schreib-los.de