Hochschulleben ASH Berlin verabschiedet Dr. Iris Nentwig-Gesemann

Die Studiengangsleiterin des B.A. Erziehung und Bildung in der Kindheit wechselt an die Freie Universität Bozen (Italien)

Vergrößern: Die Hochschulleitung bedankt sich bei Iris Nentwig Gesemann
© ASH Berlin

Die ASH Berlin verabschiedet sich von Dr. Iris Nentwig-Gesemann, die seit 13 Jahren an unserer Hochschule tätig war. Seit 2005 hielt Frau Nentwig-Gesemann eine Professur für Bildung im Kindesalter an der Hochschule inne; seit 2007 leitete sie den Studiengang B.A. Erziehung und Bildung in der Kindheit.

Die Diplom-Pädagogin wechselt zum Start des Sommersemesters 2019 an die Freie Universität Bozen in Italien, wo sie einen Lehrstuhl an der Fakultät für Bildungswissenschaften in Brixen übernimmt. Frau Nentwig-Gesemann bedankt sich bei der Hochschulleitung für die tolle und lehrreiche Zeit an der ASH Berlin.

Im Rahmen der frühpädagogischen Abendvorlesung wird sie am 20. Juni 2019 ihre Abschiedsvorlesung an der ASH Berlin halten.