Hochschulleben Barbara Köhler begeistert von Gestaltung der ASH-Fassade

Die Schriftstellerin verfasste eigens für die Hochschule ein Kunstwerk für ihre Fassadengestaltung

Vergrößern: ASH-Rektorin Bettina Völter mit der Schriftstellerin Barbara Köhler vor der gestalteten Fassade der Hochschule
© Michael Schaaf

Ende Februar war die Schriftstellerin Barbara Köhler zu Gast an der ASH Berlin und konnte dabei auch erstmals die mit ihrem Kunstwerk neugestaltete Südfassade der Hochschule besichtigen. Sie zeigte sich sehr erfreut über die Wirkung, die das Werk an seinem neuen Platz entfaltet. Köhler wurde 2017 mit dem Alice Salomon Poetik Preis ausgezeichnet und verfasste ein Jahr später eigens für die Hochschule einen Text, der die Debatte um die Neugestaltung der Fassade inhaltlich aufnimmt. Zur Fassadendebatte wird sich Barbara Köhler auch in der kommenden Ausgabe der Literatur- und Kunstzeitschrift die horen äußern.

Barbara Köhler, geboren 1959 in der Nähe der sächsischen Ortschaft Amerika, lebt seit über 20 Jahren als freie Schriftstellerin in Duisburg. Sie schreibt Texte für Kunstzeitschriften und Kataloge, Gedichte, Essays und Übersetzungen. Auch eigene Textinstallationen, Schriftbilder, Audio-Arbeiten sowie temporäre und ständige Arbeiten für öffentlichen Raum und private Gärten zählen zu ihrem umfassenden Werk.