Forschung, Hochschulleben Deutungs- und Handlungsmacht angesichts des antimuslimischen Rassismus (wieder) gewinnen

Neues Forschungsprojekt analysiert den Umgang von Muslim_innen mit dem Bedrohungsszenario des ‚islamistischen Terrorismus‘

Vergrößern: Hashtag Flying while Muslim
© Ouassima Laabich & Ozan Keskinkılıç

Das am 1. Februar 2018 gestartete Forschungsprojekt fragt danach, wie (als) Muslim_innen (Markierte) und muslimische Communities angesichts des Sicherheitsdiskurses Deutungs- und Handlungsmacht (wieder) gewinnen, wie sie das Verhältnis von Zustimmung und Kritik austarieren und welche Freiräume sie sich schaffen, um die Diskursivierung des ‚muslimischen Subjekts‘ nicht (gänzlich) anderen zu überlassen.

Das Forschungsprojekt wird von Prof. Dr. Iman Attia, Ozan Keskinkılıç, Büşra Okcu und Ouassima Laabich durchgeführt. Es ist Teil des Forschungsverbundes „Das Bedrohungsszenario des ‚islamistischen Terrorismus‘ aus den Perspektiven von Politik, Medien und muslimischen Communities. Eine empirische Studie zur Wechselwirkung von Diskursen, Perzeptionen und ihren Effekten.“ Gemeinsam mit der Akkon-Hochschule Berlin (Prof. Dr. Andreas Bock) und der Hochschule Rhein-Main (Prof. Dr. Karin Scherschel) wird an der Alice Salomon Hochschule Berlin drei Jahre lang zu diesem Thema geforscht.

Die anderen beiden Teilprojekte verfolgen die Frage, a) wie in medialen Repräsentationen das Thema ‚islamistische Bedrohung‘ unter Rückgriff auf antimuslimische Topoi vermittelt wird und wie kritische Diskurse artikuliert werden und b) wie mediale Repräsentationen in der Kommunikation von Politiker_innen und Journalist_innen aufgegriffen und thematisiert werden und wie sie (aus der Perspektive der Befragten) in politische Entscheidungsprozesse münden.

Das Verbundprojekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Assoziierte Praxispartner_innen sind der Rat muslimischer Studierender und Akademiker (RAMSA), der Zentralrat der Muslime in Deutschland, das Muslimische Zentrum für Mädchen, Frauen und Familien (RAHMA), die Türkische Gemeinde in Deutschland, die Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie (RAA Berlin), die Bildungsstätte Anne Frank sowie der Verband binationaler Familien und Partnerschaften.