News, Forschung Interdisziplinäre Verbundprojekte mit Berlin-Bezug gesucht

IFAF Berlin schreibt neue Förderrunde für Forschungsprojekte aus

Bis 4. September 2020 können Projektanträge beim IFAF Berlin gestellt werden.

Ausschreibung für Verbundprojekte 2020

Antragsberechtigte

Hauptamtliche Professor_innen der vier Mitgliedshochschulen des IFAF Berlin (Alice Salomon Hochschule Berlin, Beuth Hochschule für Technik Berlin, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin)

Förderfähige Vorhaben

Der Schwerpunkt der Förderung liegt auf interdisziplinären Verbundprojekten mit zwei der IFAF-Mitgliedshochschulen sowie mindestens einem regionalen Praxispartner (KMU, Verbände, Vereine, öffentliche Einrichtungen etc.). Die Projektlaufzeit beträgt 24 Monate, die Fördersumme max. 250.000 Euro.

Einreichfrist

Die Einreichfrist endet am 4. September 2020.

Antragstellung und Beratung

Bitte wenden Sie sich rechtzeitig vor Ablauf der Einreichfrist für Beratung an die Forschungskoordinatorin des Kompetenzzentrums Integration und Gesundheit:

Juliane Jurewicz, jurewicz@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.eu

"Corona-Spezial" für die Projektentwicklung

Sie haben bereits ein Antragsthema und Kooperationspartner_innen und benötigen Unterstützung bei der kooperativen Projektentwicklung? Gerne unterstützt die Forschungskoordinatorin Sie remote mit einem Antragsworkshop (1-1,5 h) via Zoom. Schreiben Sie bei Bedarf eine E-Mail an jurewicz@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.euund vereinbaren einen Termin. 

Mehr über das IFAF Berlin

Das IFAF Berlin ist der Zusammenschluss der vier staatlichen Berliner Fachhochschulen, Alice Salomon Hochschule Berlin, Beuth Hochschule für Technik Berlin, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin und Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Es fördert interdisziplinäre Forschungsprojekte zwischen den Berliner Fachhochschulen mit Praxispartner_innen aus der Hauptstadtregion.