Hochschulleben, Podiumsdiskussion "Flucht aus Syrien" - Film und Gespräch

Filmvorführung des Syrers Ahmad Alzoubi mit anschließender Gesprächsrunde

"Flucht aus Syrien" - Film und Gespräch

Minimax (R 018) der ASH Berlin

Studierende der ASH Berlin

In seiner bewegenden Dokumentation "Flucht aus Syrien" gibt Ahmad Alzoubi uns einen Einblick in das Leben in Syrien vor dem Krieg, wie das Land und Leben aller mit Kriegsbeginn zerstört wurde und zeigt uns die Geschichte seiner Flucht aus Syrien nach Deutschland.

Innerhalb kürzester Zeit veränderte sich das Leben des jungen Mannes komplett - durch Bombenangriffe wird seine Schule und sein zu Hause zerstört, er ist nicht mehr sicher in seiner Heimat und muss sich mit seiner Familie auf die Flucht begeben.

Ahmad Alzoubi schildert eindrucksvoll und ergreifend seine eigenen Erfahrungen des Krieges und der Flucht und wie er sich auf eine gefährliche Reise begab, die sein Leben komplett verändern sollte.

Seine Dokumentation hat Ahmad Alzoubi selbst in der Medienwerkstatt Schlachthof aus den Aufnahmen, die er mit dem Mobiltelefon vor und während der Flucht gemacht hat, produziert.

Von und mit: Ahmad Alzoubi

Moderation: Mihaela Nikolova und Andrea Plöger

Flucht aus Syrien
Dokumentarfilm | Regie: Ahmad Alzoubi | D 2016/2017 | 44 Min. | Arabisch mit dt. UT