Weiterbildung, Workshop Forum GuLe² im WiSe 2018/19 "Erlebnispädagogik trifft Nachhaltigkeit"

Wie lässt sich dieser nach beiden Seiten offene Such- und Lernprozess für alle

Beteiligten bildend bzw. didaktisch gestalten?

Forum GuLe² im WiSe 2018/19 "Erlebnispädagogik trifft Nachhaltigkeit"

Raum 115

ASH-IQ (Zentrum für Innovation und Qualität in Studium und Lehre)

(Johannes Verch & Yannick Liedholz)

Insbesondere Konzepte einer bewegungsbezogenen Abenteuer-, Natur- und Erlebnispädagogik finden in der Sozialen Arbeit großes Interesse, ob als Medium einer (ästhetischen) Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE) oder im Rahmen individueller Entwicklungs-, Gesundheits- und Geschlechterförderung, Teilhabe, Inklusion, Gewaltprophylaxe, Incentive Maßnahmen. Doch so wie die BNE sich selbst als Such-und Lernprozess versteht, entpuppt sich die Erlebnispädagogik in konzeptioneller, biografischer, umweltdialogischer sowie didaktischer Hinsicht als ebenso eine offene Lern-, Entwicklungs- und Bildungsgelegenheit zwischen Lernenden und Lehrenden.