Info-Veranstaltung, Hochschulleben, Weiterbildung PowerReunion: Das Empowerment-Netzwerktreffen im April

Bereits zum 10. Mal treffen sich Studierende mit Rassismuserfahrung zur Vernetzung.

PowerReunion: Das Empowerment-Netzwerktreffen im April

Raum 127

EmpA - Empowerment, Sensibilisierung und antirassistische Öffnung

Das Projekt "Empowerment, Sensibilisierung und antirassistische Öffnung", kurz EmpA, hat es sich zum Ziel gesetzt, Studierende mit Rassismuserfahrungen zu vernetzen. So haben bereits zehn PowerReunions stattgefunden, in denen die Studierenden ihre Expertisen und Erfahrungshorizonte zusammengeführt haben. Es werden Erfahrungen geteilt, Tipps ausgestauscht und Projekte geschmiedet - und nicht selten wird viel gelacht.

Die PowerReunion ist ein monatlich stattfindendes Angebot für (internationale) Studierende mit Rassismus- und/oder Fluchterfahrung. Im Mittelpunkt der Treffen stehen Kennenlernen, Vernetzung, Austausch und die Planung gemeinsamer Projekte.

Die PowerReunion ist ein Safe(r) Space ausschließlich für rassismuserfahrene Studierende. Bei Fragen dazu, kontaktieren Sie uns gerne. Die Vorstellung des EmpA-Projekts im alice Magazin finden Sie hier.