Stolpersteinverlegung für Siddy Wronsky in Berlin-Wilmersdorf

Siddy Wronsky war als Dozentin an der Sozialen Frauenschule von Alice Salomon tätig

Vergrößern: Abbildung Siddy Wronsky
Foto: Alice Salomon Archiv der ASH Berlin Rechte vorbehalten - Freier Zugang © Alice Salomon Archiv der ASH Berlin Lizenz Rechte vorbehalten - Freier Zugang

Stolpersteinverlegung für Siddy Wronsky in Berlin-Wilmersdorf

Barstraße 23, 10713 Berlin Wilmersdorf

Am 23.10.2019 um 9 Uhr wird in der Barstraße 23 in Berlin-Wilmersdorf ein Stolperstein für Siddy Wronsky (1883–1947) verlegt.

Siddy Wronsky war ab 1915 als Dozentin an der Sozialen Frauenschule von Alice Salomon, der Vorgängerinstitution der heutigen Alice Salomon Hochschule Berlin, tätig. Hier hielt sie Vorlesungen zu historischen und systematischen Fragen der Wohlfahrtspflege, Kriegshinterbliebenen- und Beschädigtenfürsorge und zur Berufskunde und betreute die praktische Ausbildung der Schülerinnen. Sie gehörte 1925 neben Alice Salomon und anderen zu den Gründerinnen der Deutschen Akademie für soziale und pädagogische Frauenarbeit und war hier als Lehrende und Vorstandsmitglied aktiv und engagierte sich in der Forschungsabteilung.

Von 1922 bis 1933 leitete Siddy Wronsky das Archiv für Wohlfahrtspflege in Berlin. Mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten verlor sie alle Ämter und Funktionen, im Winter 1933/1934 emigrierte sie nach Palästina. Dort baute sie zusammen mit anderen Emigrant_innen ein System Sozialer Arbeit auf.
Dazu gehörten soziale Einrichtungen, Ausbildungslehrgänge, eine Bibliothek, eine nach dem Vorbild der Sozialen Frauenschule von Alice Salomon in Jerusalem eröffnete erste Ausbildungsstätte für Sozialarbeiter_innen in Palästina und nicht zuletzt die Gründung des Verbandes palästinensischer Fürsorgerinnen.

Die Verlegung des Stolpersteins findet auf Initiative von Dr. Ayana Halpern von der Hebrew University of Jerusalem statt. Das Alice Salomon Archiv führt aktuell gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen der Hebrew University in Jerusalem das Forschungsprojekt "The Transnational History of Social Work between Germany and Israel in the 1930s and 1940s" durch.

Weitere Informationen zu Siddy Wronsky finden Sie Digitalen Deutschen Frauenarchiv.

In der Alice Salomon Hochschule können Sie derzeit außerdem die Ausstellung "Wider das Vergessen - Stolpersteine in Marzahn Hellersdorf" des "Bündnis für Demokratie und Toleranz am Ort der Vielfalt Marzhan-Hellersdorf" besuchen.


Kontakt

Prof. Dr. Sabine Toppe
Professorin Geschichte der Sozialen Arbeit
toppe@ash-berlin.eu