Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: WiSe 2020/21 Hilfe Sitemap Switch to english language

Ausgewählte Aspekte des Rechts Sozialer Arbeit (U2 zu Rechtliche Grundlagen Sozialer Arbeit III) - Einzelansicht

S7310
Ausgewählte Aspekte des Rechts Sozialer Arbeit (U2 zu Rechtliche Grundlagen Sozialer Arbeit III)

Sprache: deutsch   
Seminar
WiSe 2016/17
3 SWS
jedes Semester

Erwartete Teilnehmer_innen 200
Max. Teilnehmer_innen 210
Belegpflicht

Soziale Arbeit, Veranstaltungen m. Gr. ab 2. Sem. 19.09.2020-28.09.2020
Soziale Arbeit 2. Frist 01.10.2020-20.10.2020
Gruppe: 1. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 09:00 bis 12:00 woch 13.10.2016 bis 02.02.2017  018 (20 Plätze) Prof. Dr. B. Thoma     27.10.2016: kein Ausfall, Raumänderung!
24.11.2016: Blockwoche
15.12.2016: kein Ausfall, Raumänderung!
05.01.2017: Ausfall
02.02.2017: Ausfall
50
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 09:00 bis 12:00 Einzel am 27.10.2016 ausserhalb- ausserhalb Prof. Dr. B. Thoma       50
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 09:00 bis 12:00 Einzel am 15.12.2016 229 (12 Plätze) Prof. Dr. B. Thoma       50
Gruppe 1. Gruppe:
Gruppe: 2. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 13:00 bis 15:15 woch 13.10.2016 bis 02.02.2017  018 (20 Plätze) Prof. Dr. B. Thoma     27.10.2016: keine Ausfall, Raumänderung!
24.11.2016: Blockwoche
05.01.2017: Ausfall
02.02.2017: Ausfall
50
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 13:00 bis 15:15 Einzel am 27.10.2016 ausserhalb- ausserhalb Prof. Dr. B. Thoma       50
Gruppe 2. Gruppe:
Gruppe: 3. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 09:00 bis 15:00 Einzel am 07.10.2016 018 (20 Plätze) T. Krautzig       50
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 09:00 bis 15:00 14tägl 04.11.2016 bis 18.11.2016  018 (20 Plätze) T. Krautzig       50
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 09:00 bis 15:00 14tägl 25.11.2016 bis 20.01.2017  018 (20 Plätze) T. Krautzig  

Zusammen mit Gruppe 4

  50
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 09:00 bis 13:00 Einzel am 18.01.2017 ausserhalb- ausserhalb T. Krautzig  

Gerichtsbesuch

  50
Gruppe 3. Gruppe:
Gruppe: 4. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 09:00 bis 15:00 Einzel am 14.10.2016 018 (20 Plätze) T. Krautzig       50
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 09:00 bis 15:00 Einzel am 11.11.2016 018 (20 Plätze) T. Krautzig       50
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 09:00 bis 15:00 14tägl 25.11.2016 bis 20.01.2017  018 (20 Plätze) T. Krautzig  

Zusammen mit Gruppe 3

  50
Gruppe 4. Gruppe:
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 4 - 2008
Zuordnung zu Einrichtungen
B.A. Soziale Arbeit
Inhalt
Kommentar

Gruppe 1 - Prof. Dr. Thoma

Menschenrechte und Migration- Schwerpunkt: Ausländer/Asylrecht und Antidiskriminierungsrecht

Wie reagiert die Soziale Arbeit auf Menschenrechtsverletzungen und Diskriminierungen von Migrant_innen? Im Seminar sollen konkrete rechtliche Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Im Mittelpunkt steht dabei das Ausländerrecht und das Antidiskriminierungsrecht. Es besteht aus internationalen, europäischen, nationalen und regionalen Gesetzen und anderen Vorschriften die vorgestellt werden. Im Seminar wird dabei der Ansatz des „ Social Advocay“ verstanden als Soziale Anwaltschaft angewendet. Ziel des Seminar ist es Menschenrechtsverletzungen und Diskriminierungen zu erkennen und die Interessen der Betroffenen wahrzunehmen, zu formulieren, zu vertreten und sich aktiv „ anwaltlich“ als SozialarbeiterInnen einzumischen, d.h. konkrete rechtliche Hilfsstrategien der rechtlichen Intervention und politischen Partizipation zu entwickeln.

 

Gruppe 2 - Prof. Dr. Thoma

Kriminologie

 

Die Kriminologie untersucht nicht nur strafrechtliche relevante Formen von Kriminalität und delinquenten Verhaltens, sondern auch Phänomene der sozialen Marginalität und von gesellschaftlichen Ausgrenzungsprozessen. Ferner beschäftigt sie sich mit gesellschaftlichen Reaktionen auf Kriminalität und den Formen der sozialen Kontrolle durch strafrechtliche Instanzen. Im Vordergrund des Seminars stehen die rechtlichen Formen der sozialen Kontrolle von Kriminalität In der Veranstaltung werden aus rechtlicher Perspektive folgende Themenstelllungen bearbeitet:

 

Jugendkriminalität und rechtliche Sanktionen ( JGG), Sexualstrafrecht und Umgang mit Sexualstraftätern ( Sicherungsverwahrung), Gewaltkriminalität ( Häusliche Gewalt, Vergewaltigung, sexueller Missbrauch), Stalking und Recht, Prostitution/Frauenhandel und Recht, Opferhilfen -und Opferschutzgesetz, Ausländerkriminalität und Kriminalisierung im Ausländerrecht, Psychiatrie und Recht ( Maßregelvollzug), Sterbehilfe und Tötung auf Verlangen, Ehrenmord und die Rechtsprechung, Zwangsheirat und rechtliche Interventionen, Rechte im Strafvollzug, Bewährungshilfe und Recht.

Eine Gerichtsexkursion zum Strafgericht Moabit ist Bestandteil der Veranstaltung.

Im Seminar wird dabei der Ansatz des „ Social Advocay“- verstanden als Soziale Anwaltschaft - angewendet. Anhand von Fallbeispielen und der konkreten Auslegung durch die Rechtsprechung wird die Strafrechtspraxis aufgezeigt. Ziel des Seminars ist es das System der strafrechtlichen Kontrolle und des Sanktionssystems und seinen Folgen zu kennen und in der rechtlichen Beratung von Klient_innen anzuwenden.

Ergänzend werden Gerichtsexkursionen zum Strafgericht Moabit angeboten. Prüfungsleistung ist eine eigenständige Fallbearbeitung und Entwicklung von Lösungen. Hierzu kann auch eine Prozessaufarbeitung erfolgen.

 

Gruppe 3 + 4 - Krautzig

Grundlagen Aufenthalts- und Asylrecht

Kenntnisse von rechtlichen Grundlagen des Migrationsrechts werden in der Sozialen Arbeit immer wichtiger. Schwerpunkt des Seminars sind Fragen zu Migration und Recht. Im Mittelpunkt steht eine professionelle Beratung von MigrantInnen in der Sozialen Arbeit, die spezifische Kenntnisse Internationaler Menschenrechtsvereinbarungen, europarechtlicher Richtlinien und des nationalen Aufenthalts- und Asylrechts erfordert. Es werden strukturelle und systematische Zusammenhänge vermittelt, sowie ihre Umsetzung in der Praxis.

 

Ziel des Seminars ist die Darstellung der Grundlagen des deutschen Migrationsrechts und die Darstellung von Handlungsmöglichkeiten für die Interessenvertretung von MigrantInnen in der sozialen Praxis.

 

 

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2016/17 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21