Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: SoSe 2022 Hilfe Sitemap Switch to english language

Handlungsmethoden oder Rekonstruktive Soziale Arbeit (U2 Theorien und Methoden Sozialer Arbeit) - Einzelansicht

S6220
Handlungsmethoden oder Rekonstruktive Soziale Arbeit (U2 Theorien und Methoden Sozialer Arbeit)

Sprache: deutsch   
Seminar
WiSe 2017/18
3 SWS
jedes Semester

Erwartete Teilnehmer_innen 200
Max. Teilnehmer_innen 200
Belegpflicht

Belegfrist: SozArb - ab Sem 2 - Prio-Bel - LV mit Gr - Frist 1 22.03.2022 12:00:00 - 28.03.2022 23:59:00
Belegfrist: SozArb - ab Sem 2 - LV mit Gr - Frist 2 + Sem 1 VL 29.03.2022 16:00:00 - 10.05.2022 23:59:00
Gruppe: 1. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 17:00 bis 19:30 Einzel am 02.10.2017 232 W. Glanzer  

HANDLUNGSMETHODEN

20.11.2017: Blockwoche 40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 17:00 bis 19:30 woch 09.10.2017 bis 29.01.2018  129 W. Glanzer     30.10.2017: Ausfall 40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 17:00 bis 19:30 Einzel am 05.02.2018 232 W. Glanzer       40
Gruppe 1. Gruppe:
Gruppe: 2. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 09:00 bis 12:00 Einzel am 10.10.2017 229 L. Czollek  

HANDLUNGSMETHODEN

  40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 09:00 bis 12:00 woch 10.10.2017 bis 30.01.2018  232 L. Czollek  

HANDLUNGSMETHODEN

10.10.2017: kein Ausfall, Raumänderung!
21.11.2017: Blockwoche
05.12.2017: kein Ausfall, Raumänderung!
40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 09:00 bis 12:00 Einzel am 05.12.2017 103 - AudiMax L. Czollek  

HANDLUNGSMETHODEN

  40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 09:00 bis 16:00 Einzel am 06.02.2018 229 L. Czollek  

HANDLUNGSMETHODEN

  40
Gruppe 2. Gruppe:
Gruppe: 3. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 15:00 bis 18:00 woch 02.10.2017 bis 29.01.2018  124 T. Jecht  

REKONSTRUKTIVE SOZIALE ARBEIT

02.10.2017: Ausfall
23.10.2017: Ausfall
06.11.2017: Ausfall
20.11.2017: Blockwoche
04.12.2017: Ausfall
11.12.2017: kein Ausfall, Zeit- und Raumänderung!
41
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 14:00 bis 18:00 Einzel am 17.10.2017 103 - AudiMax T. Jecht  

"... und dann saßen wir auf dem Boden"

Reflexionen über Forschungserfahrungen - Szenische Lesung

  41
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 14:00 bis 17:00 Einzel am 11.12.2017 115 T. Jecht  

REKONSTRUKTIVE SOZIALE ARBEIT

  41
Gruppe 3. Gruppe:
Gruppe: 4. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 14:00 bis 19:00 Einzel am 13.10.2017 103 - AudiMax L. Herrmann  

REKONSTRUKTIVE SOZIALE ARBEIT

  40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 13:00 bis 16:00 Einzel am 17.10.2017 301 L. Herrmann       40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 14:00 bis 19:00 woch 10.11.2017 bis 01.12.2017  123 L. Herrmann     10.11.2017: Ausfall
24.11.2017: kein Ausfall, Raumänderung!
40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 14:00 bis 19:00 Einzel am 24.11.2017 235 L. Herrmann       40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 14:00 bis 19:00 Einzel am 15.12.2017 123 L. Herrmann       40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 14:00 bis 19:00 Einzel am 12.01.2018 232 L. Herrmann       40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 14:00 bis 19:00 woch 19.01.2018 bis 26.01.2018  123 L. Herrmann       40
Gruppe 4. Gruppe:
Gruppe: 5. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 09:00 bis 12:00 woch 09.10.2017 bis 29.01.2018  103 - AudiMax Prof. Dr. B. Völter  

REKONSTRUKTIVE SOZIALE ARBEIT

30.10.2017: Ausfall
20.11.2017: kein Ausfall, Blocktermin!
18.12.2017: Ausfall!
08.01.2018: Ausfall
15.01.2018: Kein Ausfall, Raumänderung!
40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 13:00 bis 16:00 Einzel am 17.10.2017 103 - AudiMax Prof. Dr. B. Völter  

Szenische Lesung

  40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 09:00 bis 15:00 Einzel am 20.11.2017 103 - AudiMax Prof. Dr. B. Völter  

REKONSTRUKTIVE SOZIALE ARBEIT

  40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 09:00 bis 12:00 Einzel am 15.01.2018 234 Prof. Dr. B. Völter  

REKONSTRUKTIVE SOZIALE ARBEIT

  40
Gruppe 5. Gruppe:
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 6 - 2004
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 4 - 2008
Zuordnung zu Einrichtungen
B.A. Soziale Arbeit
Inhalt
Kurzkommentar

Bei den Bereichen Handlungsmethoden und Rekonstruktive Soziale Arbeit handelt es sich um 2 unterschiedliche Seminarthemenbereiche!

Diese müssen jeweils insgesamt 2 Semester NACHEINANDER belegt werden, um einen kompletten Teilnahme- und Leistungsnachweis für das Modul bekommen zu können. Hinzu kommt die Vorlesung. Der Wechsel von einem in den anderen Bereich ist nach dem 6. Semester i.d.R. nicht möglich, da die Inhalte der beiden unterschiedlichen Themenbereiche aufeinander aufbauen. Weitere Hinweise finden sich im Modulhandbuch.

Kommentar

HANDLUNGSMETHODEN:

Gruppe 1 - Werner Glanzer

Nicht nur Bäume haben Wurzeln…….Sozialarbeit und die sozialökologische Perspektive

Was haben Jane Addams oder Sigmund Schulze mit Sozialökologie zu tun? Lebensweltorientierung als Domäne beruflicher Sozialarbeit: Vom settlement über GWA zur Sozialen Stadt, von casework zu life model und casemanagement, die politische Dimension der Sozialökologie am Beispiel Murray Bookchin und Janet Biehl. Arbeit mit der ecomap, Netzwerkarten etc., Lebenswelt, ökologische Validität: Der Beitrag Uri Bronfenbrenners, streetwork, Schulsozialarbeit und andere lebensweltorientierte sozialarbeiterische Arbeitsfelder.

Dies alles mit Input, Film, Praxisbesuchen, Referaten

Literatur wird im Seminar bekannt gegeben

Gruppe 2 - Leah Czollek

 

REKONSTRUKTIVE SOZIALE ARBEIT:

 

Gruppe 3 - Tanja Jecht

Thema des Seminars ist die „Rekonstruktive Soziale Arbeit” als Konzept Sozialer Arbeit. Dieses beinhaltet sowohl wissenschaftliche Forschungsmethoden und Handlungsmethoden der Sozialen Arbeit als auch Methoden der professionellen Selbstreflexion.

Ziel des Seminars ist es, durch Theorieaneignung und anwendungsbezogene Übungen das biografische und ethnografische Selbst- und Fremdverstehen der Teilnehmer*innen zu fördern. Die Methoden der narrativen Gesprächsführung wie auch der biografischen Fallrekonstruktion bilden dabei den Schwerpunkt des Seminars.

Es richtet sich vor allem an diejenigen, die in ihrer sozialpädagogischen Praxis mit Methoden der narrativen Gesprächsführung und des Verstehens von komplexen biografischen und kommunikativen Zusammenhängen arbeiten möchten als auch an diejenigen, die sich im Zusammenhang mit narrativem und rekonstruktivem Vorgehen Zugänge zu Lebenswelten und Handlungspraxen erschließen und ein Biografie sensibles Fallverstehen entwickeln möchten.

 

Gruppe 4 - Laura Herrmann

 

Gruppe 5 - Prof. Dr. Völter

Das Seminar ist im Bereich Rekonstruktive Soziale Arbeit angesiedelt. Das heißt, dass das der erste und zweite Teil dieses Seminars im Schwerpunkt „Rekonstruktive Sozialen Arbeit“ absolviert werden müssen, vorzugsweise aufeinander aufbauend in einem Seminar.

 

Das hier beschriebene Seminar ist als ein Wechsel zwischen Theorieaneignung und anwendungsbezogenen Übungen aufgebaut. Es richtet sich sowohl an diejenigen, die sich für ihre berufliche Praxis Methoden des Verstehens von Arbeits- und Fallzusammenhängen aneignen möchten, als auch an diejenigen, die überlegen, ihre Bachelorarbeit mit einer Methode der Biografieforschung oder der ethnografischen Beobachtung zu schreiben.

Im Seminar wird mit Methoden der narrativen Gesprächsführung und des sozialwissenschaftlich fundierten Verstehens von komplexen biografischen und kommunikativen Zusammenhängen gearbeitet. Nach einer längeren Einführung in die Theorie, Methodologie und die Methoden der Rekonstruktiven Sozialen Arbeit erheben die Seminarteilnehmer_innen selbst Material: Dies kann über Beobachtungen und Ethnografische Protokolle geschehen oder über Narrative Interviews.

Thema sind jeweils konkrete, selbst erlebte Handlungssituationen aus der beruflichen Praxis resp. Biografien von Sozialarbeiter_innen oder Adressat_innen Sozialer Arbeit. Im Sommersemester 2018 rekonstruieren wir dann Ausschnitte aus diesem Material und wenden uns der Frage zu, mit welchen unterschiedlichen Herangehensweisen und Methoden die Rekonstruktive Soziale Arbeit in der beruflichen Praxis angewendet werden kann.

Ziel des Seminars ist, das biografische und ethnografische Selbst- und Fremdverstehen der Teilnehmer_innen zu fördern. Ferner werden die Bezugstheorien, Grundhaltungen und Methoden Rekonstruktiver Sozialer Arbeit, inklusive einer rekonstruktiv orientierten Biografiearbeit erfahrungsbezogen vermittelt und die einschlägige Literatur dazu gelesen und bekannt gemacht.

Den Teilnehmer_innen wird schließlich ein biografie- und ethnografieorientiertes Professionalitätsverständnis nahe gebracht, wie es bereits zu Anfängen der Sozialen Arbeit entwickelt wurde und leider dann phasenweise verloren ging. 

 

Bitte halten Sie sich bereits jetzt folgende Termine frei.

 

DIENSTAG! 17.10. 13-16 h, Audimax, seminarübergreifende Veranstaltung: "... und dann saßen wir auf dem Boden", Reflexionen über Forschungserfahrungen - Szenische Lesung

Student_innen der Sozialen Arbeit und Hanna Beneker

DIe Teilnahme am im Folgenden aufgeführten Kompaktseminar ist bei Seminarbesuch und anvisiertem Scheinerwerb verbindlich zuzusichern: 

 

Narrative Gesprächsführung (in der ersten Blockwoche): 20.11.2017, 9-15 Uhr


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2017/18 , Aktuelles Semester: SoSe 2022