Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: SoSe 2022 Hilfe Sitemap Switch to english language

Soziale Arbeit und Trauma in der Kinder- und Jugendphase - Einzelansicht

S5515
Soziale Arbeit und Trauma in der Kinder- und Jugendphase

Sprache: deutsch   
PROJEKT:
WiSe 2010/11
4 SWS
jedes Semester

Erwartete Teilnehmer_innen 140
Max. Teilnehmer_innen 154
Belegpflicht

Gruppe: ohne Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 14:00 bis 18:00 woch 05.10.2010 bis 23.11.2010  116 S. Besteher ,
Prof. Dr. S. Gahleitner ,
E. Ossola ,
K. Wieners
    05.10.2010: 
12.10.2010: 
30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 14:00 bis 18:00 woch 07.12.2010 bis 08.02.2011  116 S. Besteher ,
Prof. Dr. S. Gahleitner ,
E. Ossola ,
K. Wieners
      30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 10:00 bis 14:00 Einzel am 14.01.2011 127 Prof. Dr. S. Gahleitner       30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 14:00 bis 18:00 Einzel am 14.01.2011 351 Prof. Dr. S. Gahleitner       30
Gruppe ohne Gruppe:
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 4 - 2004
Inhalt
Kommentar

Das vorgeschlagene Projekt soll vertiefend in die Soziale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen einführen. Ziel ist der Erwerb der Fähigkeit zur Beratung, Unterstützung, Begleitung und Behandlung von Kindern und Jugendlichen in verschiedensten Problemlagen - unter besonderer Berücksichtigung krisenhafter Situationen und Aspekten von Trauma - im Sinne einer geplanten, zielgerichteten, theoriegeleiteten und methodenbewussten psychosozialen Arbeit. Neben Wissen und Können ist eine professionelle Haltung die dritte unverzichtbare Kompetenz. Sie soll vor allem in Rollenspielen und Übungssequenzen vermittelt werden. Dabei ist eine reflexive, für die eigenen biographischen Bedingtheiten offene Grundhaltung sowie ausdrückliches Engagement für das Thema erforderlich. Die Teilnahme am Projekt setzt daher - wie bereits in den Vorbesprechungen vermittelt - eine Offenheit für Rollenspiele und Selbsterfahrung, für eine Studienreise ins Ausland, für ein Abschlussprojekt (gemeinsame Publikation oder eigeninitiative Veranstaltung im Nachklang der Studienreise) voraus.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2010/11 , Aktuelles Semester: SoSe 2022