Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: SoSe 2022 Hilfe Sitemap Switch to english language

Soziale Arbeit im transnationalen Kontext - Einzelansicht

S4713
Soziale Arbeit im transnationalen Kontext

Sprache: deutsch   
PROJEKT:
WiSe 2012/13
3 SWS
jedes Semester

Erwartete Teilnehmer_innen 190
Max. Teilnehmer_innen 200
Belegpflicht

Belegfrist: SozArb - ab Sem 2 - Prio-Bel - LV mit Gr - Frist 1 22.03.2022 12:00:00 - 28.03.2022 23:59:00
Belegfrist: SozArb - ab Sem 2 - LV mit Gr - Frist 2 + Sem 1 VL 29.03.2022 16:00:00 - 10.05.2022 23:59:00
Gruppe: ohne Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 09:00 bis 12:00 woch 10.10.2012 bis 06.02.2013  334 Prof. J. Kniffki     17.10.2012: Ausfall
28.11.2012: Ausfall Blockwoche
05.12.2012: Ausfall
23.01.2013: Ausfall Blockwoche
35
Gruppe ohne Gruppe:
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 4 - 2004
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 4 - 2008
Inhalt
Kommentar


Im Rahmen des Projektseminars wollen wir den Begriff der Sozialen Arbeit aus einem
gesellschaftswissenschaftlichen Blickwinkel erarbeiten. Dabei sollen soziologische, ethnologische
und politische Themenbereiche analysiert und theoretisch erfasst werden.

Auf dieser Grundlage wollen wir uns Begriffe wie z.B. Transnationalismus, Kultur, Identität,
Wirklichkeitskonstruktion, Rolle, etc. definieren. Ebenso werden wir auf soziologische Grundlagen
wie der „Gesellschaftlichen Konstruktion der Wirklichkeit" eingehen. Themen wie z. B.
Nachholende vs. Soziale Entwicklung, Netzwerkarbeit, Abhängigkeit und Selbstbestimmung sollen
dabei im Mittelpunkt stehen. In diesem Kontext wollen wir uns eine fundierte Basis für einen methodologischen Ansatz der Soziale Arbeit erarbeiten. Dieser soll anschließend in Form einer
Studienreise beobachtet und überprüft werden.

Jene Sichtweise basiert auf einer grenzüberschreitenden Denkweise mit der Annahme der
Transnationalität/ Transkulturalität. Dieser Begriff soll im Folgenden kurz erläutert werden.

‘Transnationalismus' bezeichnet eine soziologische Perspektive, in der die Gesellschaft nicht als
nationalstaatlich verfasst gedacht wird. Dies reagiert auf die Öffnung bzw. Auflösung
überkommener Regionalgrenzen und geschlossener "Kulturen" sowie auf das Entstehen
weltgesellschaftlicher Institutionen"

Der Fokus des Seminars soll darin liegen, vielfältige Blickwinkel aufzuzeigen, neue Denkansätze
zu entwickeln und dadurch eine eigene kritische Position zu entwickeln. Dabei soll eine Alternative
zur „klassischen" Sozialen Arbeit aufgezeigt werden.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2012/13 , Aktuelles Semester: SoSe 2022