Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: SoSe 2022 Hilfe Sitemap Switch to english language

"Forschen" in der Praxis? Rekonstruktive Methoden als Handlungsmethoden Sozialer Arbeit und Pädagogik - Einzelansicht

PSP2503
"Forschen" in der Praxis? Rekonstruktive Methoden als Handlungsmethoden Sozialer Arbeit und Pädagogik

Sprache: deutsch   
Seminar
WiSe 2013/14
2 SWS
jedes 2. Semester

Erwartete Teilnehmer_innen 40
Max. Teilnehmer_innen 40
Belegpflicht

Belegfrist: GPM, MQG, MVG, PT/ET, PSP 01.04.2022 - 10.05.2022
Gruppe: ohne Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 11:30 bis 14:30 Einzel am 17.10.2013 333 Prof. Dr. B. Völter       30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 11:30 bis 14:30 Einzel am 24.10.2013 333 Prof. Dr. B. Völter       30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 10:30 bis 11:30 Einzel am 07.11.2013 018 Prof. Dr. B. Völter       30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 11:30 bis 13:30 Einzel am 07.11.2013 333 Prof. Dr. B. Völter       30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 11:30 bis 14:30 Einzel am 21.11.2013 333 Prof. Dr. B. Völter       30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 11:30 bis 14:30 Einzel am 19.12.2013 333 Prof. Dr. B. Völter       30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 11:30 bis 14:30 Einzel am 16.01.2014 333 Prof. Dr. B. Völter       30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 09:00 bis 11:00 Einzel am 29.01.2014 230 Prof. Dr. B. Völter       30
Gruppe ohne Gruppe:
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Master of Arts M.A. Praxisforschung 2 - 2008
Master of Arts M.A. Praxisforschung 2 - 2010
Zuordnung zu Einrichtungen
M.A. Praxisforschung in Sozialer Arbeit und Pädagogik
Inhalt
Kommentar

Landläufig verstehen wir unter „Forschen" Interessen und Vorgänge im Wissenschaftskontext. Aber auch die berufliche Praxis von Sozialer Arbeit und Pädagogik erfordert eine forschende Haltung sowie praxistaugliche Forschungsmethoden, wenn wir davon ausgehen, dass in der Praxis Sozialer Arbeit und Pädagogik „Fälle" und soziale Situationen hergestellt werden, die die professionellen Helfer_innen und Pädagoginnen/-en sich immer wieder neu erschließen müssen, um passgenaue Hilfen zu finden. Und wie kann es gelingen, Prozesse fortlaufender Selbstreflexion in der Praxis lebendig zu halten?

Diesen Fragen an der Schnittstelle von wissenschaftlicher Informiertheit und beruflicher Praxis widmet sich das Seminar. Es richtet sich besonders auch an Studierende, die interessiert daran sind, später Leitungsaufgaben zu übernehmen. Gemeinsam wird ergründet, welche Möglichkeiten und Grenzen für eine forschende Haltung, die durch rekonstruktive Methoden unterstützt und praktisch umgesetzt wird, in unterschiedlichen Organisationen gegeben sind. Grundlage der Arbeit im Seminar sind theoretische Texte, Erfahrungsberichte der Teilnehmenden und von Gästen, die mit rekonstruktiven Methoden in der Praxis arbeiten, Methodentrainings, empirische Materialien als Schlüssel, um taugliche Methoden zu erproben, die in den Institutionen und Organisationen der Sozialen Arbeit und Pädagogik regelmäßig angewandt werden können.

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2013/14 , Aktuelles Semester: SoSe 2022