Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden    Semester: SoSe 2019 Hilfe Sitemap Switch to english language

Exemplarische Einführung in einem Wahlbereich (U1 Teil 2 zu Kultur-Ästhetik-Medien) - Einzelansicht

S4430
Exemplarische Einführung in einem Wahlbereich (U1 Teil 2 zu Kultur-Ästhetik-Medien)

Sprache: deutsch   
Seminar
SoSe 2019
2 SWS
jedes Semester

Erwartete Teilnehmer_innen 190
Max. Teilnehmer_innen 200
Belegpflicht

allgemeine Belegungsfrist 01.04.2019-22.04.2019
Gruppe: 1. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 09:00 bis 13:00 14tägl 12.04.2019 bis 26.04.2019  007 O. Kaden       42
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 09:00 bis 13:00 Einzel am 03.05.2019 007 O. Kaden       42
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 09:00 bis 13:00 Einzel am 10.05.2019 103 - AudiMax O. Kaden       42
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 09:00 bis 13:00 Einzel am 24.05.2019 103 - AudiMax O. Kaden       42
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 09:00 bis 13:00 Einzel am 31.05.2019 007 O. Kaden       42
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 09:00 bis 13:30 Einzel am 14.06.2019 007 O. Kaden       42
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 13:30 bis 15:00 Einzel am 14.06.2019 ausserhalb- ausserhalb O. Kaden       42
Gruppe 1. Gruppe:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe: 2. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 13:30 bis 15:00 woch 02.04.2019 bis 07.05.2019  125 J. Müller       23
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 14:00 bis 18:00 woch 02.04.2019 bis 07.05.2019  102 J. Müller       23
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 13:30 bis 15:00 woch 21.05.2019 bis 02.07.2019  125 J. Müller  

Zusatzraum

  23
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 14:00 bis 18:00 woch 21.05.2019 bis 02.07.2019  102 J. Müller       23
Gruppe 2. Gruppe:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe: 3. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine ausblenden
iCalendar Export für Outlook
Do. 10:00 bis 12:00 14tägl 11.04.2019 bis 23.05.2019  202 R. Djimeli ,
Dr. A. Plöger
      34
Einzeltermine:
  • 11.04.2019
  • 25.04.2019
  • 09.05.2019
  • 23.05.2019
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 15:00 bis 18:30 Einzel am 26.04.2019 ausserhalb- ausserhalb R. Djimeli ,
Dr. A. Plöger
 

Workshop

Maxim Gorki Theater

  34
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
So. 19:30 bis 21:30 Einzel am 28.04.2019 ausserhalb- ausserhalb R. Djimeli ,
Dr. A. Plöger
 

"Third Generation, Next Generation"

Maxim Gorki Theater

  34
iCalendar Export für Outlook -.  bis  BlockSaSo 10.05.2019 bis 12.05.2019  ausserhalb- ausserhalb R. Djimeli ,
Dr. A. Plöger
 

Studienreise Niederfinow

  34
iCalendar Export für Outlook Do. 10:00 bis 12:00 14tägl 13.06.2019 bis 27.06.2019  202 R. Djimeli ,
Dr. A. Plöger
    13.06.2019: Ausfall
27.06.2019: Kein Ausfall, Exkursion!
34
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 10:00 bis 12:00 Einzel am 20.06.2019 ausserhalb- ausserhalb R. Djimeli ,
Dr. A. Plöger
 

evin e.V.

Letteallee 79, 13409 Berlin

  34
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 10:00 bis 12:00 Einzel am 27.06.2019 ausserhalb- ausserhalb R. Djimeli ,
Dr. A. Plöger
 

evin e.V.

Mittenwalder Str. 40, 10961 Berlin

  34
Gruppe 3. Gruppe:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe: 4. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 13:00 bis 17:00 Einzel am 08.04.2019 338 B. Hägele       33
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 17:30 bis 20:30 Einzel am 08.04.2019 ausserhalb- ausserhalb B. Hägele  

Erzählcafé im Pfefferberg

  33
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 13:30 bis 17:00 Einzel am 15.04.2019 007 B. Hägele       33
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 13:30 bis 17:00 woch 29.04.2019 bis 06.05.2019  007 B. Hägele       33
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 09:00 bis 13:30 Einzel am 13.05.2019 103 - AudiMax B. Hägele       33
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 12:30 bis 17:00 Einzel am 20.05.2019 007 B. Hägele       33
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 12:30 bis 17:00 Einzel am 27.05.2019 007 B. Hägele       33
Gruppe 4. Gruppe:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe: 5. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 08:00 bis 10:00 woch 17.04.2019 bis 24.04.2019  229 J. Robinet       50
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 08:00 bis 10:00 14tägl 08.05.2019 bis 22.05.2019  229 J. Robinet       50
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Sa. 18:00 bis 21:00 Einzel am 18.05.2019 ausserhalb- ausserhalb J. Robinet  

Lange Buchnacht in der Oranienstraße

  50
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 19:00 bis 22:00 Einzel am 22.05.2019 ausserhalb- ausserhalb J. Robinet  

Poetry Slam - Slam des Westens

  50
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Sa. 11:00 bis 14:00 Einzel am 01.06.2019 ausserhalb- ausserhalb J. Robinet  

Schreiben im Museum

Hamburger Bahnhof

  50
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 08:00 bis 10:00 woch 05.06.2019 bis 12.06.2019  229 J. Robinet       50
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 08:00 bis 10:00 woch 26.06.2019 bis 03.07.2019  229 J. Robinet     26.06.2019: Ausfall! 50
Gruppe 5. Gruppe:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 4 - 2004
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 3 - 2008
Zuordnung zu Einrichtungen
B.A. Soziale Arbeit
Inhalt
Kommentar

1. Gruppe - Kaden, O.

Bewegungstheater

 

2. Gruppe - Müller, J.

Musik in der Sozialen Arbeit

Im zweiten Teil des Seminars wird der Fokus darauf liegen das Spektrum der Methoden musikalischer Animation zu erweitern und praktisch zu erproben. Die Studierenden teilen sich für die Musikproben in drei Lerngruppen auf, die durch Kodozent_innen mit angeleitet werden folgende AG’s sind möglich:

  • Gitarren-AG zum Erlernen oder Verbessern von Liedbegleitung
  • Band-AG - in dieser AG können Studierende sich in musikalisch im Rahmen einer Band ausprobieren.
  • Perkussion-AG - Anregungen zur Gruppenimprovisation, Proben von Musikarrangements
  •  

Im Laufe der Seminararbeit suchen sich die Studierenden ein Angebot/Projekt, dass Musik mit Adressaten der Sozialen Arbeit durchführt. Dabei können die Studierenden ihre eigenen Themenschwerpunkte wählen, z.B. Musik in der Kinder- und Jugendarbeit, in der Arbeit mit alten Menschen, in der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen oder in der Arbeit mit Menschen im Strafvollzug. Ziel ist es entweder:

  • Ein eigenes Musikangebot zu realisieren (3 Termine) und die Erfahrungen schriftlich zu reflektieren

oder

  • in diesem Angebot/Projekt zu hospitieren (3 Termine) und die Erfahrung währen der Hospitation in einer Hausarbeit mit Hilfe von Literatur zum Thema zu schriftlich zu diskutieren.

Dieses Seminar richtet sich an alle musikinteressierten Studierenden. Musikalische oder Notenkenntnisse sind keine Voraussetzung für die Teilnahme.

Ab dem vierten Semester wird parallel zur Übung eine Vorlesungsreihe zur Einführung in die Soziale Kulturarbeit angeboten.

Literatur

Theo Hartogh, Hans Hermann Wickel (Hrsg.) (2004): Handbuch Musik in der Sozialen Arbeit. Weinheim und München: Juventa.

Burkhard Hill, Elke Josties (Hrsg.) (2007): Jugend, Musik und soziale Arbeit. Anregungen für die sozialpädagogische Praxis. Weinheim und München: Juventa.

Weitere Empfehlungen vgl. Moodle.

 Prüfungsformen

  • Regelmäßige Teilnahme
  • Hausarbeit zu dem Praxisfeld in der die Hospitation stattfand. Auf dem Hintergrund von Fachliteratur zum Praxisfeld werden die Erfahrungen der Hospitation schriftlich diskutiert (10 Seiten)

ODER

  • Wer ein eigenes Praxisprojekt durchgeführt hat, reflektiert dieses schriftlich unter Einbeziehung von Fachliteratur (3-5 Seiten)

 3. Gruppe - Plöger, A.

Videobotschaften aus dem Exil – ein medienpädagogisches Projekt mit jugendlichen Geflüchteten

In diesem zweisemestrigen Einführungsseminar in ein Feld der Sozialen Kulturarbeit, in die Medienpädagogik, steht eine partizipative, Prozess-orientierte und Repräsentations-kritische Medienarbeit mit jugendlichen Geflüchteten (unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten) im Zentrum des Seminars.

Im Zentrum der momentanen gesellschaftlichen Auseinandersetzungen stehen oftmals nicht die brennenden sozialen und ökologischen Themen, sondern die Forcierung immer weiter gehender Ausschlüsse, ob nun von Migrant*innen, Geflüchteten oder jenen mit einem deutschen Pass, die sozial marginalisiert sind und deren Anzahl bestätig wächst. Die verschiedenen Marginalisierungen tragen bisher auch kaum zu einer Solidarisierung bei, sondern werden vielmehr gegeneinander in Stellung gebracht.

Vor diesem Hintergrund beschäftigen wir uns mit den Möglichkeiten medienpädagogischer (und digital publizierter) Interventionen. Im Rahmen des Projektseminars „Videobotschaften aus dem Exil – oder wo bin ich hier eigentlich gelandet?” ist eine Zusammenarbeit mit jugendlichen Geflüchteten entstanden, die wir in diesem Rahmen fortsetzen wollen – neben einer Reflexion der gesellschaftlichen Verhältnisse und der (potenziellen) Bedeutung dieser medienpädagogischen Intervention in der gegenwärtigen Situation.

In dem zweiten Semester dieses Seminars werden wir einen Theaterworkshop im Gorki X und eine Studienfahrt mit unseren Projektpartner*innen von evin e.V. organisieren, sowie eine Aufführung und digitale Publikation (Blog) der entstandenen Filme

4. Gruppe - Hägele, B.

Professionelle Präsenz in Studium und Beruf

Inhaltlich geht es um das Aufspüren des eigenen Rede- und Erzähltalentes. Jeder Vortrag, jedes Referat, jede Geschichtenerzählung, jeder Workshop lebt von der Freude und Lust an der Performance und bekommt dadurch seine Würze.

Aber nicht immer ist es so leicht, locker und „stimmig” zu sein, den richtigen Ton zu finden, die Präsentation spannend und abwechslungsreich zu gestalten und die Zuhörer, egal ob es sich um Erwachsene oder Kinder handelt, zu erreichen.

Im Sommersemester geht es jetzt hauptsächlich um die praktische Anwendung rhetorischer Mittel, wie Storytelling, um Inhalte von Referaten und Vorträgen lebendig und anschaulich zu vermitteln. Sprechbildung, mimische und gestische Mittel zur Erreichung einer größeren Bühnenpräsenz sollen nun direkt in Vorträgen und Referaten angewendet werden. In Spass- und Spontanreferaten entdecken wir die Lust an der Performance und Improvisation. Darüber hinaus sind Studierende eingeladen, Referate und Vorträge, auch aus anderen Fächern, mitzubringen, um an konkreten Beispielen ihre stimmliche, mimische und gestische Ausdruckskraft und körperliche Präsenz zu erweitern und die eine oder andere Idee zu entwickeln, um mehr Lebendigkeit in ihre Vorträge und Referate zu bringen.

Die Neugier auf das eigene Erzähltalent und die Lust sich im geschützten Rahmen auszuprobieren sind vorteilhaft für die Teilnahme am Seminar und werden freudig begrüßt.

 Prüfungsformen:

Referate, Vorträge, Präsentationen oder auch Workshops zu Themen im Umfeld des Seminars. Eine Hausarbeit geht auch, ist aber nicht im Sinne des Seminars. In der ersten Blockwoche wird es am Montag, den 13.05.2019 einen gemeinsam konzipierten Prüfungstag von 9-13.30 Uhr im Audimax geben. An diesem Tag würde ich gerne möglichst viele Prüfungsleistungen bündeln. Studierende können dort, einzeln oder in Kleingruppe, ihre Prüfungsleistung ablegen. Ich begrüße, dem Seminar entsprechend, nicht-normative Referate, Präsentationen, Workshops oder Vorträge, die sehr gerne performative Ausdrucksformen beinhalten können.

 

5. Gruppe - Robinet, J.

Kreatives Schreiben


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2019 gefunden:
4. Semester  - - - 1