Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: WiSe 2019/20 Hilfe Sitemap Switch to english language

Kritische Diversität - Einzelansicht

Z001
Kritische Diversität

Sprache: deutsch   
Seminar
WiSe 2019/20
2 SWS
jedes Semester

Erwartete Teilnehmer_innen 50
Max. Teilnehmer_innen 50
Belegpflicht

allgemeine Belegungsfrist 01.10.2019-22.10.2019
Gruppe: 1. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 14:00 bis 16:00 Einzel am 02.10.2019 231 N. Ayten ,
Prof. Dr. N. Prasad ,
P. Vater
      20
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 14:00 bis 16:00 Einzel am 09.10.2019 225 N. Ayten ,
Prof. Dr. N. Prasad ,
P. Vater
      20
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 14:00 bis 16:00 Einzel am 16.10.2019 123 N. Ayten ,
Prof. Dr. N. Prasad ,
P. Vater
      20
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 14:00 bis 16:00 Einzel am 23.10.2019 230 N. Ayten ,
Prof. Dr. N. Prasad ,
P. Vater
      20
Einzeltermine ausblenden
iCalendar Export für Outlook
Mi. 14:00 bis 16:00 Einzel am 30.10.2019 Helle Mitte- H 13 N. Ayten ,
Prof. Dr. N. Prasad ,
P. Vater
      20
Einzeltermine:
  • 30.10.2019
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 14:00 bis 16:00 Einzel am 06.11.2019 236 N. Ayten ,
Prof. Dr. N. Prasad ,
P. Vater
      20
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 14:00 bis 16:00 Einzel am 13.11.2019 334 N. Ayten ,
Prof. Dr. N. Prasad ,
P. Vater
      20
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 14:00 bis 16:00 woch 27.11.2019 bis 18.12.2019  236 N. Ayten ,
Prof. Dr. N. Prasad ,
P. Vater
      20
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 14:00 bis 16:00 woch 08.01.2020 bis 29.01.2020  129 N. Ayten ,
Prof. Dr. N. Prasad ,
P. Vater
      20
Gruppe 1. Gruppe:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 1 - 2008
Bachelor of Arts B.A. Erziehung und Bildung in der Kindheit 1 - 2008
Bachelor of Arts B.A. Erziehung und Bildung in der Kindheit 1 - 2019
Zuordnung zu Einrichtungen
ASH-IQ
Inhalt
Voraussetzungen

Soziale Arbeit: Wahlmodul 1 60 Credits, Wahlmodul 2 keine

EBK: keine

Kommentar

Das Seminar unter dem Namen „kritische Diversität“ ist sowohl in
den Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit als auch der
Erziehungs- und Bildungsarbeit finden Ausschlussmechanismen
und Diskriminierung auf verschiedenen Ebenen statt. Das
Seminar bietet die Gelegenheit, den eigenen Blick zu
sensibilisieren, um Diskriminierung und Ausgrenzung zu
erkennen. Die Teilnehmer*innen lernen Möglichkeiten kennen,
sich als (selbst-)kritische Akteur*innen in Organisationen der
Sozialen Arbeit/ Erziehungs- und Bildungsarbeit einzubringen.
Wir, das sind Nuran, Purnima und Inga*, begeben uns gemeinsam
mit den Teilnehmer*innen des Seminars in einen individuellen und
kollektiven Reflexions- und Forschungsprozess. Der praktische
Nutzen anwendungsorientierter Theorie und Forschung soll
erfahrbar gemacht werden.
Das Seminar startet mit einer Einführung zentraler Begriffe und
einer kritischen Auseinandersetzung mit „Diversität“, Macht- und
Diskriminierungsmechanismen. Dies erreichen wir mit der
Betrachtung einzelner Diskriminierungsformen wie Sexismus,
Adultismus, Rassismus, Klassismus, Ableismus und
Intersektionalität. Darauf aufbauend analysieren wir gemeinsam
den studentischen und professionellen Alltag im Hinblick auf das
Zusammenwirken verschiedener Diskriminierungsformen.
Die Teilnehmer*innen werden mit kreativen Methoden angeleitet,
ihre Position in der Gesellschaft, internalisierte Unterdrückung und
eigene Privilegien zu betrachten. Die individuellen Grenzen jeder
Person werden dabei stets respektiert.
Wir wünschen uns von den Teilnehmer*innen die Bereitschaft zur
Selbstreflexion und die Offenheit, sich auf unterschiedliche
Perspektiven einzulassen.
Es werden auch englischsprachige Texte gelesen und gemeinsam
besprochen werden.
Die Veranstaltung wird in mehreren Blöcken stattfinden, um einen
intensiven Arbeitsprozess zu ermöglichen.
Die genauen Modalitäten werden bei einer 45minütigen
Auf tak t verans tal tung am Semes teranfang mi t den
Teilnehmer*innen vereinbart.
Literatur u.a.:
Ahmed, Sara (2012): On Being Included: Racism and Diversity in
Institutional Life. Durham & London.
hooks, bell (1994): Teaching to transgress: education as the
practice of freedom, New York.
Wansing, Gudrun/Westphal, Manuela (Hgg.) (2014): Behinderung
und Migration: Inklu- sion, Diversität, Intersektionalität,Wiesbaden.
Smykalla, Sandra/Vinz, Dagmar (Hgg.) (2011): Intersektionalität
zwischen Gender und Diversity:Theorien, Methoden und Politiken
der Chancengleichheit (=Forum Frauenforschung Bd. 30),
Münster, 1.Aufl.
(Dies ist eine über das Förderprogramm ASH-IQ plus geförderte
studiengangsübergreifende Lehrveranstaltung für Student*innen
der Studiengänge Soziale Arbeit sowie Erziehung und Bildung im
Kindesalter.
Diese Veranstaltung wird studentisch selbst organisiert von
Studentinnen* des Masters Praxisforschung in Sozialer Arbeit und
Pädagogik (Nuran Ayten, Purnima Vater und Inga* Wrede)
durchgeführt und von Prof. Dr. Nivedita Prasad als Lehrperson
begleitet.)


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 5 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:
Wahlmodul  - - - 1
Zusatzveranstaltungen  - - - 2
Wahlseminare  - - - 4
Wahlveranstaltungen  - - - 5