Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: WiSe 2020/21 Hilfe Sitemap Switch to english language

Sexuelle Bildung in der feministischen Kinder- und Jugendarbeit - Einzelansicht

W006
Sexuelle Bildung in der feministischen Kinder- und Jugendarbeit

Sprache: deutsch   
Seminar
WiSe 2020/21
2 SWS
jedes Semester

Erwartete Teilnehmer_innen 200
Max. Teilnehmer_innen 200
Belegpflicht

Soziale Arbeit - Projekte, Wahlmodule, TheoPraxVer 19.09.2020-20.10.2020
Gruppe: ohne Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 14:30 bis 16:30 woch 09.10.2020 bis 13.11.2020  ausserhalb- Online A. Bongk       35
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 14:30 bis 16:30 woch 27.11.2020 bis 18.12.2020  ausserhalb- Online A. Bongk       35
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 14:30 bis 16:30 woch 08.01.2021 bis 05.02.2021  ausserhalb- Online A. Bongk       35
Gruppe ohne Gruppe:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 3 - 2004
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 1 - 2008
Zuordnung zu Einrichtungen
B.A. Soziale Arbeit
Inhalt
Kommentar

Zu mir: Ich leite zusammen mit drei Kolleginnen den Hella Mädchen*klub in Hellersdorf, komme also aus der Praxis. Meine Arbeitsschwerpunkte im Mädchen*-Klub sind Rassismus in der Kinder- und Jugendarbeit, Theaterpädagogik, Partizipation und queere Sexualpädagogik. Ich leite zusammen mit Birgit Krug das Queer Café im Mädchen*-Klub.

Zum Seminar: Im ersten Teil des Seminars gibt es eine inhaltliche Einführung in die Grundkonzepte und die Geschichte der kritischen sozialen Arbeit sowie der feministischen Kinder und Jugendarbeit und der sexuellen Bildung in Deutschland. Aktuelle Fachdiskurse werden hier behandelt, vor allem neuere rassismus- und klassismuskritische und queere Ansätze werden vermittelt.

Im zweiten Teil des Seminars wird der Fokus auf die Praxis gelegt: Die Studierenden bekommen Einblick in die Arbeit im Hella Mädchen*klub, in das das Familienplanungszentrum Balance und die Initiative intersektionale Pädagogik( iPÄD) und setzten sich somit mit verschiedenen Arbeitsfeldern der Sexuellen Bildung auseinander: die Offene Kinder und Jugendarbeit, die Arbeit mit Schulklassen und die Weiterbildungen von pädagogischen Fachkräften und Multiplikator*innen. Darüber hinaus setzten wir uns klassismus- und rassismuskritisch mit Medien für die Praxis mit Kindern und Jugendlichen auseinander. Seminarinhalte werden anhand von konkreten Praxisbeispielen vermittelt. So werden konkrete Fragen der Sexuellen Bildung beispielsweise anhand der praktischen Themen Porno, Sexarbeit und Deutschrap diskutiert.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:
Wahlmodul  - - - 1