Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Die Prüfungsanmeldung ist freigeschaltet. ACHTUNG! Bis auf Weiteres finden alle Lehrveranstaltungen online statt. Extracurriculare Veranstaltungen (Konferenzen, Tagungen, Meetings) entfallen.
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: SoSe 2020 Hilfe Sitemap Switch to english language

Modul :  Wissenschaftliches Arbeiten - Einzelansicht




Grunddaten

Kurztext G1400-082 Studienphase Bachelor
Drucktext Wissenschaftliches Arbeiten Umfang des Moduls 4
Langtext Wissenschaftliches Arbeiten Turnus des Angebotes jedes Semester
Art des Moduls Modul Credits 5
Zulassungsrang 1 ModulCode G1400

Zuordnung zu Studiengängen

Studiengang B.Sc. Gesundheits- und Pflegemanagement - 20082

Veranstaltungen des aktuellen Semesters

Veranstaltungen
G1400 Wissenschaftliches Arbeiten Seminar

Inhalt

Kurzbeschreibung Die Studierenden kennen die wissenschaftlichen Herangehensweisen und Arbeitstechniken für die theoretische und empirische Bearbeitung von Themen aus den Bereichen Pflege, Geburtshilfe und Gesundheit. Sie sind mit den Unterschieden zwischen alltagspraktischem und wissenschaftlichem Wissen vertraut. Sie können wissenschaftliche Texte erstellen und Forschungsberichte einschätzen und darstellen. Die Studierenden beherrschen die Techniken wissenschaftlichen Arbeitens, wie der Literaturrecherche und dem Umgang mit Quellen.
Lernziele und Kompetenzen LERNZIELE UND KOMPETENZEN 1. Fachbezogene Kompetenzen Die Studierenden kennen die wissenschaftlichen Herangehensweisen und Arbeitstechniken für die theoretische und empirische Bearbeitung von Themen aus den Bereichen Pflege, Geburtshilfe und Gesundheit. Sie können Literaturrecherchen durchführen, Fachliteratur lesen, interpretieren und zur Bearbeitung eines Themas auswerten. Sie erwerben Kenntnisse über technische Präsentationsmöglichkeiten, sowie den Umgang mit Textbearbeitungsprogrammen (z.B. Winword). Sie lernen Moderationsverfahren in verschiedenen Gruppenkontexten kennen und wenden sie an. 2. Fachübergreifende Kompetenzen - Die Studierenden erwerben Teamfähigkeit, koordinative Schreib- und Redaktionskompetenzen; sie lernen, Präsentationsabsicht und –wirkung zu reflektieren. Sie lernen Präsentationstechniken kennen und üben, diese handwerklich zu erarbeiten und einzusetzen. - Die Studierenden werden befähigt, Moderation als angewandte Haltung in verschiedenen Kontexten verstehen und anwenden zu können. - Die Studierenden können schriftliche Ergebnisse mithilfe von Textbearbeitungsprogrammen technisch umsetzen. INHALTE DES MODULS 1. Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens Unterschiede zwischen Alltags- und wissenschaftlichem Wissen, Verwertung wissenschaftlichen Wissens, Wissenschaftstheorie, Paradigmen, Entstehungs- und Begründungszusammenhang, Verwertung, Forschungslogik, Forschungsethik 2. Forschungsmethoden Begriffsklärung und Erläuterung anhand von Beispielen zu Studientypen und Analyseformen: Deskriptive, analytische und empirische Arbeiten; Primär- und Sekundäranalyse, Evaluationen, Verlaufsstudien, Beobachtungen etc. 3. Arbeitstechniken - Gliederung: Logik des Aufbaus einer wissenschaftlichen Arbeit, Formulierung von Teilfragen - Literatur: Bibliotheksnutzung, Datenbanken, Zitationsweisen, Kriterien zur Beurteilung von Literatur - Präsentation: Präsentationsformen (Referat, Thesenpapiere), Präsentationstechniken, Power Point und andere Visualisierungsmöglichkeiten, Folien, Präsentationstraining - Verschriftlichung: schriftliche Unterlagen; Schreibtechniken und –probleme - Techniken der digitalen Textverarbeitung 4. Moderation als Grundhaltung 'Mäßigen und Aktivieren', Gesprächsführung in Gruppen (das 'aktive Zuhören' in Gruppen); Besprechungen, Workshops, Veranstaltungen strukturieren; Moderationstraining
Lehr- und Lernformen Erfahrungs- und handlungsorientierte Lernverfahren unter Einsatz von Moderationstechniken, eigenständige, kleinere Recherchen der Studierenden
Formen: Diskussionen, Vorträge, Demonstrationen, Übungen, Schreibwerkstatt, Computernutzung
Arbeitsaufwand 1 Seminar à 4 SWS

Präsenzzeit: 54 Stunden
Selbstlernzeit: 96 Stunden
Workload gesamt: 150 Stunden
Voraussetzungen für die Teilnahme keine

Zuordnung zu Prüfungen

85  884  H  20082  5140  Wissenschaftliches Arbeiten