Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Die Prüfungsanmeldung ist freigeschaltet. ACHTUNG! Bis auf Weiteres finden alle Lehrveranstaltungen online statt. Extracurriculare Veranstaltungen (Konferenzen, Tagungen, Meetings) entfallen.
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: SoSe 2020 Hilfe Sitemap Switch to english language

Modul :  Qualitative Forschungsmethoden - Einzelansicht




Grunddaten

Kurztext G3100-082 Studienphase Bachelor
Drucktext Qualitative Forschungsmethoden Umfang des Moduls 4
Langtext Qualitative Forschungsmethoden Turnus des Angebotes jedes Semester
Art des Moduls Modul Credits 5
Zulassungsrang 1 ModulCode G3100

Ansprechpartner/-in

Personen Flick, Uwe, Prof. Dr., Prof. Dr. phil.
Wolf-Ostermann, Karin, Prof. Dr., Prof. Dr.

Zuordnung zu Studiengängen

Studiengang B.Sc. Gesundheits- und Pflegemanagement - 20082

Veranstaltungen des aktuellen Semesters

Veranstaltungen
G2300 Qualitative Forschungsmethoden Seminar
G3100 Qualitative Forschungsmethoden Seminar

Inhalt

Kurzbeschreibung Die Studierenden sind mit den wichtigsten qualitativen Forschungsmethoden vertraut. Sie kennen unterschiedliche Herangehensweisen der Befragung, Beobachtung und Datenanalyse und können die Bedeutung der Auswahl der geeigneten qualitativen Methode(n) einschätzen. Sie kennen den Ablauf eines Forschungsprojekts und können dieses Wissen beispielhaft bei der Formulierung einer Forschungsfrage, der Datenerhebung und der Datenanalyse einsetzen. Sie kennen Gütekriterien für qualitative Forschungsmethoden sowie eine Vielzahl von Beispielen qualitativer Gesundheits- und Pflegeforschung.
Lernziele und Kompetenzen LERNZIELE UND KOMPETENZEN 1. Fachbezogene Kompetenzen Die Studierenden kennen qualitative Forschungsmethoden für die empirische Bearbeitung von Fragestellungen aus dem Bereich der Pflege, der Geburtshilfe oder etwa bei interdisziplinären Vorhaben der Begleitforschung, der Qualitätssicherung in sozialen Einrichtungen in interdisziplinären Teams. Sie besitzen die Fähigkeit zu kritischer Beurteilung von Konzepten, Ablauf und Resultaten von Forschungsprozessen. Sie kennen die Zusammenhänge zwischen wissenschaftlichen Kriterien einerseits und sozialen, gesundheitspolitischen und ethischen Aspekten andererseits. Sie beherrschen die Verarbeitung und Darstellung qualitativer Informationen. 2. Fachübergreifende Kompetenzen Ethische Kompetenz: Forschungsethik bei qualitativer Forschung, Perzeption und Berücksichtigung der Interessen und Rechte der Untersuchten, Entdeckungs- und Verwertungszusammenhang der Forschungsprojekte Genderkompetenz: Kritisches Verständnis der Fehlermöglichkeiten bei fehlender Berücksichtigung oder ungeprüften Annahme von Genderdifferenzen; Kenntnisse der Frauenforschung INHALTE DES MODULS 1. Grundlagen Theorie qualitativer Forschung Entstehungs- und Begründungszusammenhang, Verwertung, Forschungslogik, Forschungsethik 2. Qualitative Methoden und Methodologie 2.1 Forschungsprozess: Formulierung eines Forschungsantrages, Planung eines Forschungsablaufes: Entwicklung und Überprüfung von Theorien und Hypothesen, Designerstellung, Ablaufplanung 2.2 Methoden: Rezeption von wissenschaftlichen Berichten, Verständnis qualitativer Methoden, Konstruktion von Forschungsinstrumenten: Interviews, Beobachtungen Gruppendiskussionen, Evaluationen, Verlaufsstudien 2.3 Methodologie: Triangulation von Methoden, Strategien der Interpretation, Berichte, Gütekriterien 3. Datenanalyse: Kodierung, Kategorisierung, hermeneutische Verfahren, Textinterpretation, Computerunterstützter Textanalyse
Lehr- und Lernformen Handlungsorientierte Lernverfahren unter Einsatz von Moderationstechniken, eigenständige, kleinere Forschungsvorhaben werden von den Studierenden durchgeführt.
Formen: Diskussionen, Vorträge, Demonstrationen, Übungen, Schreibwerkstatt,
Computernutzung
Arbeitsaufwand 2 Seminare à 2 SWS

Präsenzzeit: 54 Stunden
Selbstlernzeit: 96 Stunden
Workload gesamt: 150 Stunden
Voraussetzungen für die Teilnahme keine

Zuordnung zu Prüfungen

Prüfung 85  884  H  20082  5310  Qualitative Forschungsmethoden