Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: WiSe 2021/22 Hilfe Sitemap Switch to english language

Modul :  Evidenzbasierte Ergotherapie: motorisch-funktionelle Therapieansätze - Einzelansicht




Grunddaten

Kurztext PQS11_ET4370 Studienphase Bachelor
Drucktext Evidenzbasierte Ergotherapie: motorisch-funktionelle Therapieansätze Umfang des Moduls 5
Langtext Evidenzbasierte Ergotherapie: motorisch-funktionelle Therapieansätze Turnus des Angebotes jedes Studienjahr
Art des Moduls Modul Credits 7
Zulassungsrang 1 ModulCode PQS11_ET4370

Einrichtung

Einrichtung B.Sc. Physiotherapie/Ergotherapie

Ansprechpartner/-in

Verantwortliche Person Kraus, Elke, Prof. Dr., Prof. Dr. phil.

Untergeordnete Module

Module Unit 1: Entwicklung von Aktivitäten und Teilhabe über die Lebensspanne
Unit 2: Befundaufnahme/ Assessmentverfahren, evidenzbasierte Intervention, Evaluation und Dokumentation

Zuordnung zu Studiengängen

Studiengang B.Sc. Ergotherapie - PQS - 2011

Veranstaltungen des aktuellen Semesters

Veranstaltungen

Inhalt

Kurzbeschreibung Nach Abschluss der Unit 1 verstehen die Studierenden Krankheitsbilder im motorisch-funktionellen Bereich (Orthopädie, Chirurgie, Traumatologie, Rheumatologie) und sie sind befähigt, relevantes Wissen aus Biologie, Medizin, Psychologie, Technologien, den Human- und Sozialwissenschaften sowie der Occupational Science zusammen mit Handlung/Betätigung und Partizipation zu synthetisieren und anzuwenden. Im Rahmen der Unit 2 können sie Menschen aller Altersgruppen, die aufgrund von akuten und chronischen Erkrankungen in o.g. Bereichen an der Teilhabe am sozialen Leben und in der Arbeitswelt beeinträchtigt sind, unter Berücksichtigung individueller Therapieziele befunden und ergotherapeutische Behandlungspläne erstellen mit geeigneten Behandlungsverfahren, Therapiemitteln und Durchführungsmodalitäten. Sie können spezielle Hilfsmittel auswählen oder Herstellen (Rollstühle, Behandlungsschienen) und Klienten und Angehörige beraten. Die Studierenden wissen den ergotherapeutischen Prozess zu dokumentieren und zu evaluieren.

Zuordnung zu Prüfungen

85  865  ET  H  2011  5437  Evidenzbasierte Ergotherapie: Motorisch-funktionelle Therapieansätze