Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: WiSe 2019/20 Hilfe Sitemap Switch to english language

Modul :  Gesundheits- und Unternehmenspolitik im internationalen Kontext - Einzelansicht




Grunddaten

Kurztext MQG12_2200 Studienphase Master
Drucktext Gesundheits- und Unternehmenspolitik im internationalen Kontext Umfang des Moduls 3
Langtext Gesundheits- und Unternehmenspolitik im internationalen Kontext Turnus des Angebotes jedes Studienjahr
Art des Moduls Modul Credits 5
Zulassungsrang 1 ModulCode MQG12_2200

Ansprechpartner/-in

Personen Grün, Reinhold, Prof. Dr., Prof. Dr. med.
Kollak, Ingrid, Prof. Dr.

Zuordnung zu Studiengängen

Studiengänge M.Sc. MQG - 2012
M.Sc. MQG - FQU - 2012
M.Sc. MQG - MBW - 2012

Veranstaltungen des aktuellen Semesters

Veranstaltungen
MQG2220 Gesundheits- und Unternehmenspolitik im internationalen Kontext Seminar

Inhalt

Kurzbeschreibung Die Studierenden kennen die Rechtsgrundlagen, Institutionen, Ziele und Instrumente der internationalen Gesundheitspolitik. Sie kennen die rechtlichen und ökonomischen Rahmenbedingungen für eine internationale Unternehmenspolitik und für die Berufsausübung im Ausland. Sie können die Möglichkeiten und Herausforderungen der Globalisierung für Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen beurteilen und die aus betriebswirtschaftlicher Sicht notwendigen Schlüsse hieraus ziehen. Sie sind mit kulturellen Normen und Wertedifferenzen vertraut und kennen ethnisch bedingte Unterschiede im Gesundheitsverhalten der Bevölkerung, um diese in die Gestaltung von Dienstleistungen einzubeziehen.
Lernziele und Kompetenzen LERNZIELE UND INHALTE Fachbezogene Kompetenzen Die Studierenden kennen die Rechtsgrundlagen, Institutionen, Ziele und Instrumente der internationalen Gesundheitspolitik; sie kennen ausländische Gesundheitssysteme und -märkte. Sie kennen die rechtlichen und ökonomischen Rahmenbedingungen für eine internationale Unternehmenspolitik und für die Berufsausübung im Ausland, können die Chancen und Herausforderungen der Globalisierung für Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen beurteilen und die aus betriebswirtschaftlicher Sicht notwendigen Schlüsse daraus ziehen. Fachübergreifende Kompetenzen - Fähigkeit zu analysieren und zu bewerten - Fähigkeit, Theorien an der Realität zu spiegeln - Kenntnisse internationaler Institutionen, die das Gesundheitssystem beeinflussen (z.B. EU, WHO, Weltbank, OECD) - Sensibilität für kulturelle Norm- und Wertedifferenzen INHALTE DES MODULS - Auswirkungen der Globalisierungsprozesse auf Gesundheitssysteme und -unternehmen - Supranationale Gesundheitspolitik (EU, UN u.a.) - Gesundheitssysteme und -märkte in internationaler Perspektive - Marktchancen, Rechtliche Rahmenbedingungen und mögliche Formen unternehmenspolitischen Engagements im Ausland, insbes. in Ländern der EU - Internationale Bezüge des Managements, insbesondere Vergabeverfahren, und Wettbewerbsrecht - Berufsrechtliche Fragen im internationalen Vergleich - Unternehmens- und Organisationskulturen im internationalen Vergleich - Ethnisch bedingte Unterschiede im Gesundheits- und Inanspruchnahmeverhalten der Bevölkerung, Schlussfolgerungen für die Gestaltung von Dienstleistungen
Lehr- und Lernformen Seminar: Vorträge der Dozent/innen mit Diskussionen und Gruppenarbeiten der Studierenden
Arbeitsaufwand 3 SWS

Präsenzzeit: 40 Stunden
Selbstlernzeit: 110 Stunden
Workload insgesamt: 150 Stunden
Voraussetzungen für die Teilnahme Modul 1
Voraussetzungen für die Vergabe von Credit Points Prüfungsformen

Referat, Studien-, Hausarbeit, Gruppenpräsentation, mündliche Prüfung und Klausur, sonstige Prüfungsformen.

Zuordnung zu Prüfungen

Prüfung 91  648  H  2012  5220  Gesundheits- und Unternehmenspolitik im internationalen Kontext