Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: WiSe 2019/20 Hilfe Sitemap Switch to english language

Modul :  Assessment- und Klassifikationsverfahren in Rehabilitation und Pflege - Einzelansicht




Grunddaten

Kurztext MQG12_3500 Studienphase Master
Drucktext Assessment- und Klassifikationsverfahren in Rehabilitation und Pflege Umfang des Moduls 3
Langtext Assessment- und Klassifikationsverfahren in Rehabilitation und Pflege Turnus des Angebotes jedes Studienjahr
Art des Moduls Modul Credits 5
Zulassungsrang 1 ModulCode MQG12_3500

Ansprechpartner/-in

Personen Kollak, Ingrid, Prof. Dr.
Wolf-Ostermann, Karin, Prof. Dr., Prof. Dr.

Zuordnung zu Studiengängen

Studiengänge M.Sc. MQG - FQU - 2012
M.Sc. MQG - 2012

Veranstaltungen des aktuellen Semesters

Veranstaltungen

Inhalt

Kurzbeschreibung Die Studierenden verstehen die Bedeutung der unterschiedlichen Assessmentverfahren im Rahmen der europäischen Richtlinien der Berufsausübung und der reglementierten Berufsausbildung. Sie kennen die Unterschiede, Möglichkeiten und Grenzen einiger der in Europa üblichen Assessmentverfahren und sie können deren Güte und Übertragbarkeit auf andere Länder beurteilen. Sie kennen die Methodik von Assessments und standardisierte Instrumente. Sie können diese Verfahren und Instrumente im Bereich des Gesundheitswesens selbstständig anwenden. Sie sind vertraut mit der grundlegenden Methodik von Klassifikationsverfahren allgemein sowie spezieller Klassifikationssysteme und deren Nutzung im Gesundheitswesen, insbesondere in Verbindung mit modernen Informationstechnologien.
Lernziele und Kompetenzen LERNZIELE UND INHALTE Fachbezogene Kompetenzen Die Studierenden verstehen die Bedeutung der unterschiedlichen Assessmentverfahren im Rahmen der europäischen Richtlinien der Berufsausübung und der reglementierten Berufsausbildung. Sie kennen die Unterschiede, Möglichkeiten und Grenzen einiger der in Europa gebräuchlichen Assessmentverfahren; sie können deren Güte und Übertragbarkeit auf andere Länder beurteilen. Die Studierenden erwerben Kenntnisse zur Methodik von Assessmentverfahren und lernen standardisierte Instrumente kennen. Sie können diese Verfahren und Instrumente im Bereich des Gesundheitswesens selbstständig anwenden. Sie erlernen die grundlegende Methodik von Klassifikationsverfahren allgemein sowie spezieller Klassifikationssysteme und deren Nutzung im Gesundheitswesen sowie insbesondere auch die Verknüpfung mit modernen Informationstechnologien. Fachübergreifende Kompetenzen Die Studierenden verfügen über die Fähigkeit zur interdisziplinären Kommunikation und Zusammenarbeit, besitzen fachübergreifende Methodenkompetenzen und Fähigkeiten zur Wahrnehmung geschlechtsspezifischer Differenzierungen in der Forschung und Beachtung in eignen Projekten. INHALTE DES MODULS - Klassifikationssysteme im europäischen Gesundheitswesen - Theoretische und methodische Grundlagen von Assessmentskalen - Validität und Validierung von Indikatoren für Assessmentinstrumente - Standardisierte Assessmentskalen/-instrumente - Anwendung und Übertragbarkeit von Assessmentinstrumenten innerhalb des europäischen Gesundheitswesens - Theoretische und methodische Grundlagen von Klassifikationssystemen - Spezielle Klassifikationssysteme im europäischen Gesundheitswesen - Verknüpfung von Klassifikationssystemen und Informationstechnologien im Gesundheitswesen
Lehr- und Lernformen Vorlesungen und Seminardiskussionen; insbes. stehen problemorientiertes Lernen und selbstständige Gruppenarbeiten im Mittelpunkt
Arbeitsaufwand 3 SWS

Präsenzzeit: 40 Stunden
Selbstlernzeit: 110 Stunden
Workload insgesamt: 150 Stunden
Voraussetzungen für die Teilnahme Modul 4
Voraussetzungen für die Vergabe von Credit Points Prüfungsformen:

Klausur, mündliche Prüfung, Studienarbeit (insbesondere Hausarbeit), sonstige
Prüfungsformen (Referat etc.)

Zuordnung zu Prüfungen

Prüfung 91  648  FQU  H  2012  5350  Assessment- und Klassifikationsverfahren in Rehabilitation und Pflege