Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: WiSe 2019/20 Hilfe Sitemap Switch to english language

Wofür steht "Recht auf Stadt"? - Einzelansicht

PSP2113
Wofür steht "Recht auf Stadt"?

Sprache: deutsch   
Seminar
WiSe 2019/20
8 SWS
jedes Semester

Erwartete Teilnehmer_innen 40
Max. Teilnehmer_innen 40
Belegpflicht

allgemeine Belegungsfrist 01.10.2019-22.10.2019
Gruppe: ohne Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 10:00 bis 17:00 woch 09.10.2019 bis 18.12.2019  125 Prof. Dr. E. Erdem     23.10.2019: Ausfall! 40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 18:00 bis 20:00 woch 21.10.2019 bis 16.12.2019  ausserhalb- ausserhalb Prof. Dr. E. Erdem  

Veranstaltungsreihe zur kritischen Stadtforschung an der HU Berlin

  40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 18:00 bis 20:00 woch 06.01.2020 bis 10.02.2020  ausserhalb- ausserhalb Prof. Dr. E. Erdem  

Veranstaltungsreihe zur kritischen Stadtforschung an der HU Berlin

  40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 10:00 bis 17:00 woch 08.01.2020 bis 05.02.2020  125 Prof. Dr. E. Erdem       40
Gruppe ohne Gruppe:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Master of Arts M.A. Praxisforschung 2 - 2008
Master of Arts M.A. Praxisforschung 2 - 2010
Master of Arts M.A. Praxisforschung 1 - 2017
Zuordnung zu Einrichtungen
M.A. Praxisforschung in Sozialer Arbeit und Pädagogik
Inhalt
Kommentar

Wofür steht "Recht auf Stadt"?

 

Ziel dieser Lehrveranstaltung ist die Konzeption und Umsetzung von studentischen Praxisforschungsprojekten mit dem thematischen Schwerpunkt "Recht auf Stadt". Im Mittelpunkt stehen dabei diverse Ansätze, die sich mit Fragen der sozialen Gerechtigkeit und der Entwicklung emanzipatorischer Perspektiven im urbanen Kontext befassen.

 

Im ersten Teil der Lehrveranstaltung werden die theoretischen und methodischen Grundlagen vermittelt. Im zweiten Teil werden Studierende in der Entwicklung der eigenen Fragestellung und ihrer Einbettung in die relevante Fachliteratur, der Methodenwahl, der Feldforschung und der Analyse des erhobenen Datenmaterials unterstützt. Der dritte Teil ist der Präsentation der Forschungsergebnisse und der Erstellung eines Forschungsberichts gewidmet.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden: