Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: WiSe 2019/20 Hilfe Sitemap Switch to english language

Rassismus und Migration - Einzelansicht

S6370
Rassismus und Migration

Sprache: deutsch   
Seminar
WiSe 2019/20
4 SWS
jedes Semester

Erwartete Teilnehmer_innen 185
Max. Teilnehmer_innen 200
Belegpflicht

allgemeine Belegungsfrist 01.10.2019-22.10.2019
Gruppe: ohne Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 08:30 bis 12:00 Einzel am 09.10.2019 118 Prof. Dr. I. Attia     16.10.2019: kein Ausfall, Raumänderung!
23.10.2019: Ausfall
30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 08:30 bis 12:00 Einzel am 16.10.2019 237 Prof. Dr. I. Attia       30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 08:30 bis 12:00 woch 23.10.2019 bis 13.11.2019  Helle Mitte- Laden 1 Prof. Dr. I. Attia       30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 10:00 bis 18:00 Einzel am 19.11.2019 ausserhalb- ausserhalb Prof. Dr. I. Attia       30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 08:30 bis 12:00 Einzel am 27.11.2019 Helle Mitte- Laden 1 Prof. Dr. I. Attia       30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 08:30 bis 12:00 Einzel am 04.12.2019 ausserhalb- ausserhalb Prof. Dr. I. Attia  

Exkursion

  30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 08:30 bis 12:00 woch 11.12.2019 bis 29.01.2020  Helle Mitte- Laden 1 Prof. Dr. I. Attia       30
Gruppe ohne Gruppe:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 4 - 2004
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 4 - 2008
Zuordnung zu Einrichtungen
B.A. Soziale Arbeit
Inhalt
Kommentar

Rassismus rekurriert auf globalhistorische Ereignisse sowie historisch gewachsene Diskursivierungsweisen und gesellschaftliche Strukturierungen von „Eigenem“ und (innerem sowie äußerem) „Fremden“. Sie ragen in aktuelle gesellschaftliche Machtverhältnisse und Subjektivierungsweisen hinein, sowohl im Zusammenhang mit jedem spezifischen Rassismus als auch in der Verwobenheit der Rassismen und ihren Intersektionen mit anderen gesellschaftlichen Machtverhältnissen.

In der Vertiefung, die auf bereits erworbenen Kenntnissen und reflektierten Erfahrungen von Rassismus aufbaut, werden post-/koloniale und postnazistische globalhistorische Spezifika und Verwobenheiten in Hinblick auf erinnerungspädagogische Konzepte erarbeitet. Die Teilnahme setzt eine kontinuierliche und aktive Beteiligung in einer Arbeitsgruppe mit Präsentation voraus, die gleichzeitig als Teilprüfungsleistung anerkannt wird. Die Prüfungsleistung setzt sich aus der TN sowie einem mündlichen Vortrag oder einer schriftlichen Vertiefung zusammen. In der ersten Blockwoche findet ein ganztägiger Workshop mit Praxisanwendung und -reflexion statt. Die Schwerpunkte des Seminars legen wir im Rahmen des Seminarkonzepts nach einer ausführlichen theoretischen Grundlegung gemeinsam fest.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden: