Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: WiSe 2019/20 Hilfe Sitemap Switch to english language

Sozialpsychiatrie, Suchthilfe und psychosoziale Methoden - Einzelansicht

S6110
Sozialpsychiatrie, Suchthilfe und psychosoziale Methoden

Sprache: deutsch   
PROJEKT:
WiSe 2019/20
4 SWS
jedes Semester

Erwartete Teilnehmer_innen 190
Max. Teilnehmer_innen 200
Belegpflicht

allgemeine Belegungsfrist 01.10.2019-22.10.2019
Gruppe: ohne Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 17:00 bis 20:30 woch 01.10.2019 bis 12.11.2019  233 Prof. Dr. H. Dech ,
K. Köhler ,
J. Rehn
      13
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 17:00 bis 20:30 woch 26.11.2019 bis 17.12.2019  233 Prof. Dr. H. Dech ,
K. Köhler ,
J. Rehn
      13
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 17:00 bis 20:30 woch 07.01.2020 bis 28.01.2020  233 Prof. Dr. H. Dech ,
K. Köhler ,
J. Rehn
      13
Gruppe ohne Gruppe:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 4 - 2004
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 4 - 2008
Zuordnung zu Einrichtungen
B.A. Soziale Arbeit
Inhalt
Kommentar

Die inhaltliche Ausrichtung der Projektgruppe „Sozialpsychiatrie, Suchthilfe und Psychosoziale Methoden“ zielt auf das Erarbeiten von arbeitsfeldbezogenen Kenntnissen und Kompetenzen. Professionelles Handeln in psychosozialen u. sozialpsychiatrischen Arbeitsfeldern setzt die situationsangemessene Anwendung spezifischer Gesprächs-, Beratungs- und Interventionsmethoden voraus. Die dafür erforderlichen Kompetenzen sollen im Projekt reflektiert und in der Praxis erarbeitet werden. Im Projekt soll ein fundiertes psychosoziales Methodeninventar theoretisch erarbeitet, eingeübt und anhand von Fallarbeit kritisch reflektiert werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den in den genannten Arbeitsfeldern eingesetzten Methoden, orientiert sich aber auch an den Interessen und Praktika der Teilnehmer*innen.

Bitte beachten Sie:

Um gute Lern- und Lehrbedingungen zu ermöglichen, beachten Sie bitte, dass die maximale Teilnehmer*innenzahl nicht erweitert wird.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden: