Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Die Prüfungsanmeldung ist freigeschaltet. ACHTUNG! Bis auf Weiteres finden alle Lehrveranstaltungen online statt. Extracurriculare Veranstaltungen (Konferenzen, Tagungen, Meetings) entfallen.
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: SoSe 2020 Hilfe Sitemap Switch to english language

Kulturelle, soziale und institutionelle Rahmenbedingungen (U1 zu Gesundheit, Krankheit und Behinderung) - Einzelansicht

EB12-2510
Kulturelle, soziale und institutionelle Rahmenbedingungen (U1 zu Gesundheit, Krankheit und Behinderung)

Sprache: deutsch   
Vorlesung mit Seminar
WiSe 2019/20
2 SWS
jedes 2. Semester

Erwartete Teilnehmer_innen 50
Max. Teilnehmer_innen 50
Belegpflicht

allgemeine Belegfrist 01.04.2020-06.05.2020
Gruppe: ohne Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 09:00 bis 12:30 14tägl 17.10.2019 bis 12.12.2019  121 Prof. Dr. J. Verch       50
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 09:00 bis 12:30 14tägl 09.01.2020 bis 06.02.2020  121 Prof. Dr. J. Verch       50
Gruppe ohne Gruppe:
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Bachelor of Arts bbgl. B.A. Erziehung und Bildung in der Kindheit-BI (LuM 2 - 2008
Bachelor of Arts bbgl. B.A. Erziehung und Bildung in der Kindheit-BI (LuM 2 - 2012
Bachelor of Arts bbgl. B.A. Erziehung und Bildung in der Kindheit-BI (LPK 2 - 2012
Bachelor of Arts bbgl. B.A. Erziehung und Bildung in der Kindheit-BI (Ku3 2 - 2008
Zuordnung zu Einrichtungen
B.A. Erziehung und Bildung in der Kindheit
Inhalt
Kommentar

Die Frage der Gesundheit verweist auf weiterreichende gesellschaftliche Zusammenhänge. Die Veranstaltung soll theoretisch-reflexiv und berufsfeldorientiert einen Einblick in die soziale Konstruiertheit von Gesundheit, Krankheit und Behinderung sowie ihres historisch-gesellschaftlichen Wandels vermitteln. Dies beinhaltet auch eine Thematisierung solcher Bereiche wie zu Fitnessvorstellungen, kulturellen Normie­rungs- und Normalitätsvorstellungen, zu sozialen Ungleichheiten (bezüglich von Gesundheit), ggf. zu Geschlechterverhältnissen in Gesundheit und Gesellschaft.

Durch die Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen, sozialen und individuellen Bedingungen für Krankheit und Gesundheit sowie den körperlichen und psychischen Erkrankungen im Kindesalter sollen die Seminarteilnehmer_innen Anknüpfungspunkte erarbeiten, Kinder bei der Wahrnehmung ihres Körpers und im Umgang mit (chronischen) Krankheiten und Beeinträchtigungen zu unterstützen sowie ihnen helfen zu können, ein individuelles Gesundheitskonzept zu entwerfen. Dabei wird von Ressourcen-, Um­welt­dialog- und Kompe­tenzmodellen sowie sozial­raum-/ personorientierten Angeboten der Gesundheits­för­derung bzw.-bil­dung aus­gegangen, mitunter erweitert um die Dimension einer Bildung für eine Nachhalti­ge Entwicklung. Der Kon­text von Ge­sundheit, Natur(-ästhetik) und Bewe­gung im Kindesalter stellt dabei eine besondere Perspektive dar.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20 , Aktuelles Semester: SoSe 2020