Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: WiSe 2020/21 Hilfe Sitemap Switch to english language

Exemplarische Einführung in einem Wahlbereich (U1 Teil 2 zu Kultur-Ästhetik-Medien) - Einzelansicht

S4430
Exemplarische Einführung in einem Wahlbereich (U1 Teil 2 zu Kultur-Ästhetik-Medien)

Sprache: deutsch   
Seminar
SoSe 2020
2 SWS
jedes Semester

Erwartete Teilnehmer_innen 190
Max. Teilnehmer_innen 200
Belegpflicht

Soziale Arbeit 2. Frist 05.10.2020-20.10.2020
Soziale Arbeit, Veranstaltungen m. Gr. ab 2. Sem. 19.09.2020-28.09.2020
Gruppe: 1. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 09:00 bis 13:00 14tägl 07.04.2020 bis 05.05.2020  334 (21 Plätze) S. Rokahr     21.04.2020: Kein Ausfall, Raumänderung! 40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 09:00 bis 13:00 Einzel am 21.04.2020 018 (30 Plätze) S. Rokahr       40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 09:00 bis 13:00 14tägl 19.05.2020 bis 30.06.2020  334 (21 Plätze) S. Rokahr     19.05.2020: Kein Ausfall, Raumänderung!
23.06.2020: Kein Ausfall, Raumänderung!
40
Gruppe 1. Gruppe:
Gruppe: 2. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 14:00 bis 18:00 woch 07.04.2020 bis 30.06.2020  102 123 J. Müller       36
Gruppe 2. Gruppe:
Gruppe: 3. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 09:00 bis 11:00 14tägl 06.04.2020 bis 20.04.2020  115 (11 Plätze) A. Page ,
Dr. A. Plöger
      36
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 09:00 bis 11:00 woch 27.04.2020 bis 04.05.2020  115 (11 Plätze) A. Page ,
Dr. A. Plöger
      36
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 09:00 bis 11:00 woch 18.05.2020 bis 25.05.2020  115 (11 Plätze) A. Page ,
Dr. A. Plöger
      36
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 09:00 bis 11:00 woch 08.06.2020 bis 29.06.2020  115 (11 Plätze) A. Page ,
Dr. A. Plöger
      36
Gruppe 3. Gruppe:
Gruppe: 4. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 09:00 bis 13:00 Einzel am 20.04.2020 007 (15 Plätze) B. Hägele       31
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 09:00 bis 13:00 Einzel am 27.04.2020 ausserhalb- Online B. Hägele       31
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 09:00 bis 13:00 woch 04.05.2020 bis 25.05.2020  ausserhalb- Online B. Hägele       31
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 09:00 bis 13:00 14tägl 08.06.2020 bis 22.06.2020  ausserhalb- Online B. Hägele       31
Gruppe 4. Gruppe:
Gruppe: 5. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 08:30 bis 12:00 woch 16.04.2020 bis 23.04.2020  230 (20 Plätze) O. Kaden       18
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 08:30 bis 12:00 Einzel am 07.05.2020 230 (20 Plätze) O. Kaden       18
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 09:00 bis 16:00 Einzel am 15.05.2020 232 (12 Plätze) O. Kaden       18
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Sa. 09:00 bis 16:00 Einzel am 16.05.2020 007 (15 Plätze) O. Kaden       18
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 08:30 bis 12:00 Einzel am 04.06.2020 230 (20 Plätze) O. Kaden       18
Gruppe 5. Gruppe:
Gruppe: 6. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 09:00 bis 13:00 14tägl 03.04.2020 bis 17.04.2020  334 (21 Plätze) Dr. E. Wanke       45
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 09:00 bis 13:00 14tägl 29.05.2020 bis 26.06.2020  334 (21 Plätze) Dr. E. Wanke       45
Gruppe 6. Gruppe:
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 4 - 2004
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 3 - 2008
Zuordnung zu Einrichtungen
B.A. Soziale Arbeit
Inhalt
Kommentar

Gruppe 1 - Rokahr, S.

Sozialfotografie

 

Gruppe 2 - Müller, J.:

Musik

Im zweiten Teil des Seminars wird der Fokus darauf liegen das Spektrum der Methoden musikalischer Animation zu erweitern und praktisch zu erproben. Die Studierenden teilen sich für die Musikproben in drei Lerngruppen auf, die durch Kodozent_innen mit angeleitet werden folgende AG’s sind möglich:

  • Gitarren-AG zum Erlernen oder Verbessern von Liedbegleitung
  • Band-AG - in dieser AG können Studierende sich in musikalisch im Rahmen einer Band ausprobieren.
  • Perkussion-AG - Anregungen zur Gruppenimprovisation, Proben von Musikarrangements

Im Laufe der Seminararbeit suchen sich die Studierenden ein Angebot/Projekt, dass Musik mit Adressaten der Sozialen Arbeit durchführt. Dabei können die Studierenden ihre eigenen Themenschwerpunkte wählen, z.B. Musik in der Kinder- und Jugendarbeit, in der Arbeit mit alten Menschen, in der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen oder in der Arbeit mit Menschen im Strafvollzug. Ziel ist es entweder:

  • Ein eigenes Musikangebot zu realisieren (3 Termine) und die Erfahrungen schriftlich zu reflektieren

oder

  • in diesem Angebot/Projekt zu hospitieren (3 Termine) und die Erfahrung währen der Hospitation in einer Hausarbeit mit Hilfe von Literatur zum Thema zu schriftlich zu diskutieren.

Dieses Seminar richtet sich an alle musikinteressierten Studierenden. Musikalische oder Notenkenntnisse sind keine Voraussetzung für die Teilnahme.

Ab dem vierten Semester wird parallel zur Übung eine Vorlesungsreihe zur Einführung in die Soziale Kulturarbeit angeboten.

Literatur

Kulturelle Jugendbildung in Offenen Settings. Theorie, Praxis und Weiterbildung. Elke Josties/Stefanie Kiwi Menrath (Hrsg.). Schriftenreihe Kulturelle Bildung. München: kopaed-Verlag 2018.

Burkhard Hill, Elke Josties (Hrsg.) (2007): Jugend, Musik und soziale Arbeit. Anregungen für die sozialpädagogische Praxis. Weinheim und München: Juventa.

Musik und Soziale Kulturarbeit in Zeiten von Globalisierung, Migration und Flucht. In: (Hrsg) avenir social: Sozial Aktuell. Die Fachzeitschrift für Soziale Arbeit. Nr.2/Februar 2017. Bern, 22-24 (2017)

Weitere Empfehlungen vgl. Moodle.

Prüfungsformen

  • Regelmäßige Teilnahme
  • Hausarbeit zu dem Praxisfeld in der die Hospitation stattfand. Auf dem Hintergrund von Fachliteratur zum Praxisfeld werden die Erfahrungen der Hospitation schriftlich diskutiert (10 Seiten)

ODER

  • Wer ein eigenes Praxisprojekt durchgeführt hat, reflektiert dieses schriftlich unter Einbeziehung von Fachliteratur (3-5 Seiten)

 

Gruppe 3 - Plöger, A.:

Die Pampa lebt

Die Station Urbaner Kulturen am Kastanienboulevard in Hellersdorf existiert seit einigen Jahren als Projekt der Neuen Galerie für Bildende Kunst (nGbK) in Kreuzberg. „Die initiative urbane kulturen prägt damit einen Recherchebereich der ›Stadt von Draußen‹ durch künstlerische Produktion, Vermittlung und Vernetzung. Besonders in der Gegend rund um den Kastanienboulevard wurde die lebendige Auseinandersetzung über den Stadtteil und dessen Entwicklungen durch künstlerische Mittel vertieft und temporäre wie auch dauerhafte Projekte initiiert” (nGbK 2019).

Studierende des Seminars werden im Sommer verschiedene Ausstellungen, bzw. Veranstaltungen zu den im ersten Semester festgelegten Themen konzipieren und durchführen. Die Veranstaltungen/ Ausstellungen finden in Hellersdorf oder Kreuzberg an öffentlichen Orten statt.

Lernziele sind dabei der Umgang mit Foto- und Videokameras, Methoden des Dokumentierens, des künstlerischen Forschens und der partizipativen Medienarbeit sowie die Montage der Fotos und Videos für die Ausstellung. Dies gilt auch als Prüfungsleistung.

 

Gruppe 4 - Hägele, B.:

Professionelle Präsenz in Studium und Beruf

Inhaltlich geht es um das Aufspüren des eigenen Rede- und Erzähltalentes. Jeder Vortrag, jedes Referat, jede Geschichtenerzählung, jeder Workshop lebt von der Freude und Lust an der Performance und bekommt dadurch seine Würze. Aber nicht immer ist es so leicht, locker und „stimmig” zu sein, den richtigen Ton zu finden, die Präsentation spannend und abwechslungsreich zu gestalten und die Zuhörer*innen, egal ob es sich um Erwachsene oder Kinder handelt, zu erreichen.

Im Sommersemester geht es jetzt hauptsächlich um die praktische Anwendung rhetorischer Mittel, wie Storytelling, um Inhalte von Referaten und Vorträgen lebendig und anschaulich zu vermitteln. Sprechbildung, mimische und gestische Mittel zur Erreichung einer größeren Bühnenpräsenz sollen nun direkt in Vorträgen und Referaten angewendet werden. In Spass- und Spontanreferaten entdecken wir die Lust an der Performance und Improvisation. Darüber hinaus sind Studierende eingeladen, Referate und Vorträge, auch aus anderen Fächern, mitzubringen, um an konkreten Beispielen ihre stimmliche, mimische und gestische Ausdruckskraft und körperliche Präsenz zu erweitern und die eine oder andere Idee zu entwickeln, um mehr Lebendigkeit in ihre Vorträge und Referate zu bringen.

Die Neugier auf das eigene Erzähltalent und die Lust sich im geschützten Rahmen auszuprobieren sind vorteilhaft für die Teilnahme am Seminar und werden freudig begrüßt.

 Prüfungsformen:

Referate, Vorträge, Präsentationen oder auch Workshops zu Themen im Umfeld des Seminars. Eine Hausarbeit geht auch, ist aber nicht im Sinne des Seminars. Ich begrüße, dem Seminar entsprechend, nicht-normative Referate, Präsentationen, Workshops oder Vorträge, die sehr gerne performative Ausdrucksformen beinhalten können.

 

Gruppe 5 - Kaden, O.:

Akrobatik

 

Gruppe 6 - Wanke, E.:

Museumspädagogik


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2020 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21