Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Liebe Studierende, zur Prüfungsanmeldung für das SoSe 2020 wechseln Sie bitte in das SoSe (klick auf die Semesteranzeige in der blauen Leiste).
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: WiSe 2020/21 Hilfe Sitemap Switch to english language

Projekt 6: Gesellschaft-Geschlecht-Sexualität Eine kritische Betrachtung im Kontext der Sozialen Arbeit - Einzelansicht

S4715
Projekt 6: Gesellschaft-Geschlecht-Sexualität Eine kritische Betrachtung im Kontext der Sozialen Arbeit

Sprache: deutsch   
PROJEKT:
SoSe 2020
3 SWS
jedes Semester

Erwartete Teilnehmer_innen 40
Max. Teilnehmer_innen 40
Belegpflicht

Soziale Arbeit 2. Frist 05.10.2020-20.10.2020
Soziale Arbeit, Veranstaltungen m. Gr. ab 2. Sem. 19.09.2020-28.09.2020
Gruppe: ohne Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 16:00 bis 19:00 woch 07.04.2020 bis 05.05.2020  115 (11 Plätze) Prof. Dr. J. Hartmann ,
Prof. Dr. U. Schirmer
      35
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 16:00 bis 19:00 woch 19.05.2020 bis 30.06.2020  115 (11 Plätze) Prof. Dr. J. Hartmann ,
Prof. Dr. U. Schirmer
      35
Gruppe ohne Gruppe:
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 4 - 2004
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 3 - 2008
Zuordnung zu Einrichtungen
B.A. Soziale Arbeit
Inhalt
Kommentar

Gesellschaft – Geschlecht – Sexualität 

In unserem studentisch initiierten und mitgestalteten Projektmodul möchten wir uns näher mit den Themen Sexualität, sowie deren Bezug zu Geschlecht und Gesellschaft beschäftigen.

Was: Im ersten Semester wollen wir uns mit Kultur/Normen/Moral und Tabus unserer Zeit beschäftigen und uns mit den Grundlagen der Sexualwissenschaften vertraut machen. Da Sexualität und Geschlecht schon immer Aushandlungsorte für Macht- und Herrschaftsverhältnisse waren, finden wir es - gerade als angehende Sozialarbeitende - wichtig, diese zu hinterfragen. In der Praxis werden nicht nur wir Widersprüchen ausgesetzt sein, welche eine geschulte Handlungskompetenz erfordert (z. B. im Umgang mit dem ProstSchG, oder § 218 StGB), vielmehr werden wir auch mit Menschen zusammenarbeiten, die Sexualität und Geschlecht und ihre ambivalenten Positionen in unserer Gesellschaft täglich erleben.

Wer: Mit Jutta Hartmann und Utan Schirmer haben wir zwei Dozierende gewinnen können, welche uns ein umfangreiches Bild der Sexualwissenschaften und Sexualpädagogik sowie trans*aktivistischer und queer-feministischer Ansätze entlang insbesondere soziologischer, aber auch psychologischer, philosophischer und pädagogischer sowie transdisziplinärer Perspektiven näherbringen können.

Wie: Um unsere Handlungskompetenzen zu verbessern, wollen wir uns Zeit nehmen, um unsere eignen Privilegien, Handlungen und Wahrnehmungen zu reflektieren und achtsam in einen Dialog miteinander zu treten. Machtkritisch, aber auch in Bezug auf internationale und transeuropäische Zusammenhänge, wollen wir Sexualität und Geschlecht als Handlungsräume in der Sozialen Arbeit erschließen. Wir möchten (evtl. basisdemokratisch) mithilfe von Gruppenarbeiten, Workshops, Referaten und verschiedenen Darstellungsformen partizipative Sensibilisierungs- und Empowerment-Möglichkeiten bieten. Uns ist es wichtig, gemeinsam Entscheidungs- und Handlungsprozesse für Projekte und Vertiefungen zu konsolidieren. Mit einbezogen ist auch das gemeinsame Vorbereiten auf sowie die Begleitung und gegenseitige Unterstützung in unserem Praktikum, evtl. Auslandssemester und bei der Bachelorarbeit.

Im ersten Projektsemester gibt es zudem die Möglichkeit, eine von/mit Jutta Hartmanns anderem Projektseminar (auch Sexualität) organisierte Veranstaltungsreihe zum Thema "queerfeministische Sexualpädagogik" zu besuchen. Diese würde auch dienstags stattfinden und uns zudem die Möglichkeit geben, uns mit den älteren Semestern auszutauschen. Wir freuen uns sehr auf Kommiliton*innen, die mit Engagement und Motivation dabei sind und Lust haben, mit uns ein spannendes und lehrreiches Seminar zu gestalten. Liebe Grüße, euer Projektteam


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2020 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21