Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: WiSe 2021/22 Hilfe Sitemap Switch to english language

Optimierung von Prozessen, QM und Zertifizierung in einem MVZ - Einzelansicht

G5111
Optimierung von Prozessen, QM und Zertifizierung in einem MVZ

Sprache: deutsch   
PROJEKT:
WiSe 2021/22
3 SWS
jedes Semester

Erwartete Teilnehmer_innen 30
Max. Teilnehmer_innen
Belegpflicht

Belegfrist: BAP, GPM, MQG, MVG, PT/ET, PQS, PSP und AddIS 01.10.2021 - 30.10.2021
Gruppe: ohne Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 16:00 bis 19:00 woch 04.10.2021 bis 08.11.2021  ausserhalb- Online Prof. Dr. U. Bettig ,
Dr. H. Schmidt-Traub ,
Prof. Dr. M. Wich
      20
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 16:00 bis 19:00 woch 22.11.2021 bis 20.12.2021  ausserhalb- Online Prof. Dr. U. Bettig ,
Dr. H. Schmidt-Traub ,
Prof. Dr. M. Wich
      20
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 16:00 bis 19:00 woch 03.01.2022 bis 14.02.2022  ausserhalb- Online Prof. Dr. U. Bettig ,
Dr. H. Schmidt-Traub ,
Prof. Dr. M. Wich
      20
Gruppe ohne Gruppe:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Bachelor of Science B.Sc. Gesundheits- und Pflegemanagement 5 - 2012
Bachelor of Science B.Sc. Gesundheits- und Pflegemanagement 5 - 20082
Zuordnung zu Einrichtungen
B.Sc. Gesundheits- und Pflegemanagement
Inhalt
Kommentar

Im Mittelpunkt des Projektes steht das Vorhaben, Angebote und Inanspruchnahme palliativer Versorgung in Berlin zu erfassen, unterschiedliche Perspektiven – z.B. Sichtweisen von Akteur*innen verschiedener Berufsgruppen – zur Entwicklung palliativer Versorgung zu rekonstruieren, Bedürfnisse und Bedarfe zu ergründen und daraus Empfehlungen für die Weiterentwicklung palliativer Versorgung abzuleiten. Hintergrund ist dabei nicht zuletzt das seit dem 08.12.2015 geltende Hospiz- und Palliativgesetz (HPG).

Methodisch zeichnet sich das Projekt durch einen qualitativen Forschungsschwerpunkt aus. Dabei liegt im Mittelpunkt des dritten Projektsemesters die Auswertung der erhobenen Daten.

Für das Sommersemester 2021 ist erneut ein Wechsel aus synchronen und asynchronen Seminareinheiten geplant. Vorgesehen ist die Teilnahme weiterer Expert*innen im Rahmen ausgewählter Online-Meetings. Das Projekt schließt mit einer Präsentation der Projektergebnisse.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2021/22 gefunden: