Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: WiSe 2021/22 Hilfe Sitemap Switch to english language

Recht der Grundsicherung und der Sozialhilfe (U1 zu Rechtliche Grundlagen Sozialer Arbeit II) - Einzelansicht

S3310
Recht der Grundsicherung und der Sozialhilfe (U1 zu Rechtliche Grundlagen Sozialer Arbeit II)

Sprache: deutsch   
Seminar
WiSe 2021/22
3 SWS
jedes Semester

Erwartete Teilnehmer_innen 200
Max. Teilnehmer_innen 240
Belegpflicht

Belegfrist: SozArb - ab Sem 2 - Veranst. m. Gr. - Frist 1 14.09.2021 12:00:00 - 22.09.2021 23:59:00
Belegfrist: SozArb - ab S2 - Veranst. m. Gr. - Frist 2 + S1 VL 23.09.2021 15:00:00 - 25.10.2021 23:59:00
Gruppe: 1. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 09:00 bis 12:00 woch 04.10.2021 bis 08.11.2021  ausserhalb- Online Prof. Dr. B. Thoma ,
K. Werner
      48
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 09:00 bis 12:00 woch 22.11.2021 bis 20.12.2021  ausserhalb- Online K. Werner       48
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 09:00 bis 12:00 woch 03.01.2022 bis 31.01.2022  ausserhalb- Online K. Werner       48
Gruppe 1. Gruppe:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe: 2. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 17:00 bis 20:00 woch 08.10.2021 bis 12.11.2021  ausserhalb- Online Dr. S. Bernot       48
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 17:00 bis 20:00 woch 26.11.2021 bis 17.12.2021  ausserhalb- Online Dr. S. Bernot       48
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 17:00 bis 20:00 woch 07.01.2022 bis 04.02.2022  ausserhalb- Online Dr. S. Bernot       48
Gruppe 2. Gruppe:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe: 3. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 16:00 bis 19:00 woch 05.10.2021 bis 09.11.2021  ausserhalb- Online S. Westermann       48
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 16:00 bis 19:00 woch 23.11.2021 bis 21.12.2021  ausserhalb- Online S. Westermann       48
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 16:00 bis 19:00 woch 04.01.2022 bis 01.02.2022  ausserhalb- Online S. Westermann       48
Gruppe 3. Gruppe:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe: 4. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 11:00 bis 14:00 woch 04.10.2021 bis 08.11.2021  ausserhalb- Online Prof. Dr. I. Dernedde       48
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 11:00 bis 14:00 woch 22.11.2021 bis 20.12.2021  ausserhalb- Online Prof. Dr. I. Dernedde       48
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 11:00 bis 14:00 woch 03.01.2022 bis 31.01.2022  ausserhalb- Online Prof. Dr. I. Dernedde       48
Gruppe 4. Gruppe:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe: 5. Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 08:00 bis 11:00 woch 06.10.2021 bis 10.11.2021  ausserhalb- Online F. Gommel       48
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 08:00 bis 11:00 woch 24.11.2021 bis 22.12.2021  ausserhalb- Online F. Gommel       48
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 08:00 bis 11:00 woch 05.01.2022 bis 02.02.2022  ausserhalb- Online F. Gommel       48
Gruppe 5. Gruppe:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 3 - 2004
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 3 - 2008
Zuordnung zu Einrichtungen
B.A. Soziale Arbeit
Inhalt
Voraussetzungen

Rechtliche Grundlagen I

Kommentar Gruppe 1

Lernziel des Seminars ist es, Sie mit der Methode der Sozialen Anwaltschaft im Recht der Grundsicherung vertraut zu machen. Sie sollen befähigt werden, konkrete (Hilfs-) Konzepte/Strategien zu entwickeln und diese in der Praxis der Sozialen Arbeit umzusetzen und anzuwenden.

Konkret bedeutet Soziale Anwaltschaft: Wer will was von wem woraus und wie kann ich es durchsetzen und begründen, so dass ich für meine künftigen KlientInnen eine Lösung finde und diese auch begründen kann. Sie sollen nicht langweiliges Recht auswendig lernen, sondern die Struktur verstehen und für ihre künftigen KlientInnen gewinnbringend und lösungsorientiert anwenden können.

Dies sollen sie konkret im Bereich des Grundsicherungsrechts fallorientiert lernen.

Inhalte des Seminars:Ausdifferenzierung der bedürftigkeitsabhängigen Sozialleistungen in SGB II, SGB XII und AsylbLG, Berechnung von Leistungen, Einsatz von Eigenmitteln, Zuständigkeiten und Verfahren, Anreize und Sanktionen, Verpflichtungen anderer Sozialversicherungs- und Sozialleistungen (SGB V, VI, VIII, XII), Sozialdatenschutz

Die Lehrangebote finden überwiegend asynchron auf der Lehrplattform Moodle statt. Dort sind umfangreiche Materialien und Hilfestellungen eingestellt. Prüfungsleistung ist eine Fallbearbeitung. Auf der Lehrplattform sind entsprechende Fälle eingestellt, die als Prüfungsleistung bearbeitet werden können. Ergänzend finden synchrone ZOOM Veranstaltungen und Sprechstunden statt.

 

Literatur:

Skript von Sauer, Existenzsicherungsrecht für die Soziale Arbeit ( Kosten 20 Euro). link dazu: https://www.utb-shop.de/autoren/sauer-jurgen/grundkurs-existenzsicherungsrecht-fur-die-soziale-arbeit-9312.html. Es ist als E-Book über die ASH Bibliothek erhältlich.

Skript des Paritätischen Gesamtverbandes, Arbeitslosengeld 2 für Geringverdiener   und Erwerbslose (13. Aufl., Stand 2/2021), kostenlos über die Webseite des Paritätischen Gesamtverbandes abrufbar unter: https://www.der-paritaetische.de/fileadmin/user_upload/Publikationen/doc/ALG2_13A.pdf


Gruppe 2

Lernziel des Seminars ist es, Sie mit der Methode der Sozialen Anwaltschaft im Recht der Grundsicherung vertraut zu machen. Sie sollen befähigt werden, konkrete (Hilfs-) Konzepte/Strategien zu entwickeln und diese in der Praxis der Sozialen Arbeit umzusetzen und anzuwenden. Konkret bedeutet Soziale Anwaltschaft: Wer will was von wem woraus und wie kann ich es durchsetzen und begründen, so dass ich für meine künftigen KlientInnen eine Lösung finde und diese auch begründen kann. Sie sollen nicht langweiliges Recht auswendig lernen, sondern die Struktur verstehen und für ihre künftigen KlientInnen gewinnbringend und lösungsorientiert anwenden können. Dies sollen sie konkret im Bereich des Grundsicherungsrechts fallorientiert lernen.

Inhalte des Seminars:

  • Ausdifferenzierung der bedürftigkeitsabhängigen Sozialleistungen in SGB II, SGB XII und AsylbLG
  • Berechnung von Leistungen, Einsatz von Eigenmitteln
  • Zuständigkeiten und Verfahren
  • Anreize und Sanktionen
  • Verpflichtungen anderer Sozialversicherungs- und Sozialleistungen (SGB V, VI, VIII, XII)
  • Sozialdatenschutz

Die Lehrangebote finden überwiegend asynchron auf der Lehrplattform Moodle statt. Dort sind umfangreiche Materialien und Hilfestellungen eingestellt. Prüfungsleistung ist eine Fallbearbeitung. Auf der Lehrplattform sind entsprechende Fälle eingestellt, die als Prüfungsleistung bearbeitet werden können. Ergänzend finden synchrone Sprechstunden statt.

 


Gruppe 3

Lernziel des Seminars ist es, die Logiken und Strategien einer rechtlichen Interessenvertretung und der „Sozialen Anwaltschaft” zu vermitteln. Sie sollen dabei nicht „trockenes Recht” und Rechtsgrundlagen auswendig lernen, sondern gleich fallbezogen arbeiten und die erworbenen Rechtskenntnisse in die praxisnahe Leitfrage übersetzen: Wie kann ich Interessen der Klient*innen erkennen, sie in rechtliche Ansprüche übersetzen und helfen, diese für sie auch erfolgreich um- und durchzusetzen?

Sie sollen für einen Fall die konkreten Problemstellungen/ Rechtsfragen formulieren und diese mithilfe der Rechtsprechung und den Kommentaren lösen. Dies bedeutet: Welche rechtlichen Fragestellungen ergeben sich? Wer will was von wem woraus? Was ist zu regeln? Mit welcher Rechtsfolge ist zu rechnen? Wichtig ist, dass sie die Rechtsfragen beurteilen können, wie z.B.: Welche Voraussetzungen müssen für einen Anspruch auf Arbeitslosengeld 2/Hartz IV vorliegen? Worauf muss bei dem Antrag geachtet werden? Wie kann ein Bescheid geprüft werden? Welche Möglichkeiten gibt es, wenn das Jobcenter Fehler macht oder untätig ist? Wie schreibe ich einen Widerspruch?

Das Seminar besteht aus asynchronen und synchronen Anteilen. Die synchronen Anteile in Form von Zoom-Meetings finden voraussichtlich alle zwei Wochen statt.

Prüfungsleistung ist eine Fallbearbeitung in Form einer Hausarbeit oder die Fallbearbeitung in Form eines Live- oder Videovortrags (Gruppenarbeit möglich).

Literatur:

Skript von Sauer, Existenzsicherungsrecht für die Soziale Arbeit ( Kosten 20 Euro). link dazu: https://www.utb-shop.de/autoren/sauer-jurgen/grundkurs-existenzsicherungsrecht-fur-die-soziale-arbeit-9312.html. Es ist als E-Book über die ASH Bibliothek erhältlich.

Skript des Paritätischen Gesamtverbandes, Arbeitslosengeld 2 für Geringverdiener   und Erwerbslose (13. Aufl., Stand 2/2021), kostenlos über die Webseite des Paritätischen Gesamtverbandes abrufbar unter: https://www.der-paritaetische.de/fileadmin/user_upload/Publikationen/doc/ALG2_13A.pdf


Gruppe 4

In diesem Kurs bekommen Sie einen Überblick über Sozialrecht, insbesondere zum SGB II. Im Mittelpunkt steht das Lösen von Fällen. Dabei ist Ihre Mitarbeit gefragt. Da wir online arbeiten bitte ich um Vorbereitung der Kurse. Die Veranstaltung kann zwar auch ohne Präsenzzeiten besucht werden, erfahrungsgemäß ist dies jedoch weniger erfolgreich. Insbesondere wenn man noch wenig Erfahrung in der Erarbeitung von juristischen Fällen hat, rate ich davon dringend ab. Die Präsenzzeiten sind online. Über Moodle erhalten Sie wichtige Informationen und Vorschläge zum Lesen von Texten. Das kann ein Lehrbuch sein, aus dem für jede Onlien-Veranstaltung ein Kapital oder einige Seiten gelesen werden sollen. Es können aber auch einzelne Aufsätze oder andere Lektüre sein. Online werden dann diese Texte besprochen und Sie können Fragen stellen. Online erhalten Sie zu den Texten zudem praxisnahe Fälle. Es ist sinnvoll, diese daheim zu lösen. In der Onlien-Veranstaltung werden diese Fälle dann bearbeitet. Damit erlernen Sie das Lösen juristischer Fälle. Die Falllösungen werden dann auf Moodle eingestellt. Als Teilnahmebescheinigung bevorzuge ich Protokolle. Auch diese werden auf Moodle eingestellt. Wenn an einer Online-Veranstaltung nicht teilgenommen werden konnte, kann man so den Stoff nacharbeiten. Die Online-Veranstaltungen können etwas kürzer sein, als im Stundenplan angegeben, da es erfahrungsgemäß sehr anstrengend ist, mehrere Stunden konzentriert vor dem Bildschirm zu sitzen.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2021/22 gefunden:
3. Semester  - - - 1