"Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an." (Sokrates)

"Jeder Mensch mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis die Idee Erfolg hat." (Mark Twain)


Möchten Sie gerne eigene Ideen umsetzen und herausfinden, was die ersten Schritte zur Selbstständigkeit sind, wie ein Businessplan erstellt wird und ob in Ihnen das Gründer-Gen steckt? Ziehen Sie in Erwägung, sich im Bereich der Pflege/Erziehung & Bildung/Soziale Arbeit/Therapie selbstständig zu machen? Dann sind Sie hier auf unseren Seiten genau richtig. Die Karriereplanung gibt Ihnen Informationen und Tipps – durch zahlreiche Verlinkungen zu Expertenseiten auf dem Gebiet des Entrepreneurships – weiter. Ein Schwerpunkt liegt dabei in der Erstellung von Businessplänen.

Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg

Der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) ist Deutschlands größte regionale Existenzgründungsinitiative. Seit 20 Jahren unterstützt der BPW branchenübergreifend Gründerinnen und Gründer bei der Erstellung eines Geschäftskonzeptes und fördert so erfolgreiche und nachhaltige Unternehmensgründungen in Berlin oder Brandenburg.

10 gute Gründe um am Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg teilzunehmen (kurz: BPW)

  1. Alle Angebote und Leistungen im Rahmen des BPW sind kostenlos.
  2. Der BPW bietet zahlreiche Seminare, Webinare und Workshops zu allen gründungsrelevanten Themen, zum Aufbau des Businessplans oder des Canvas-Modells.
  3. Der BPW bietet Beratungen für nahezu jedes Gründungsthema an - Stellen Sie Ihre Frage online und wir vermitteln Ihnen einen geeignete beraternde Person.
  4. Alles kann, nix muss – die Angebote des BPW sind individuell nutzbar. Sie entscheiden, welche Angebote für Ihre Gründung wichtig sind.
  5. Nur Tech-Firmen? Auf keinen Fall – bei uns ist jede Idee willkommen, unabhängig von der Branche.
  6. Auf zwei Wegen zum Ziel! Sie können einen klassischen Businessplan oder ein Business Model Canvas erarbeiten. Oder Sie nehmen mit beiden Methoden am Wettbewerb teil. 
  7. Unsere Expert_innen bewerten Ihr Geschäftskonzept in jeder Phase und geben hilfreiche Tipps. Wie Sie mit dem Feedback umgehen, entscheiden Sie!
  8. Der Einstieg ist zu jeder Zeit möglich – auch in Phase 2 oder 3 können Sie teilnehmen.
  9. Sie suchen Investor_innen, Teammitglieder oder Ansprechpartner_innen? Unser Netzwerk ist auf vielen Events für Sie erreichbar! Zu unseren Highlights gehören die Kontaktabende, Prämierungen und unsere Themenforen.
  10. Es winkt Preisgeld und mediale Aufmerksamkeit, wenn Sie zu den Top-3-Teams aus BPW Canvas und BPW Plan gehören.


Weitere Informationen zu diversen Veranstaltungen und kostenlosen Seminaren, wie z.­ B. zur Marktanalyse oder zur Finanzplanung entnehmen Sie dem Veranstaltungskalender des BPW.

Anleitungen zum Businessplan

Im Netz findet man diverse Anbieter_innen, die Hilfestellungen zum Schreiben eines Businessplans geben. Wir haben für Sie einige aufgelistet:

•    Die Webseite fuer-gruender.de bietet einen Gründerleitfaden zum kostenfreien Download an.
•    „So erstellen Sie Ihren Businessplan. Die perfekte Schritt-für-Schritt-Anleitung mit allem was Sie brauchen!“ Die PDF ist zu finden auf karrierezeitung.de
•    Businessplan kostenfrei erstellen auf unternehmenswelt.de. Mit dem Businessplan-Tool des Anbieters haben in den letzten acht Jahren bereits über 100.000 Gründer_innen und Unternehmer_innen einen Businessplan erstellt. Aus Ihren Antworten zu den folgenden Fragen aus dem Tool erstellt sich automatisch Ihr persönlicher Businessplan.
•    Muster-Businessplan von IHK: Aufbau und Inhalt eines Muster-Businessplans erläutert die Industrie- und Handelskammer München und Oberbayern auf ihrer Website www.ihk-muenchen.de Der 12-seitige Leitfaden orientiert sich an den Anforderungen, den die KfW-Mittelstandsbank und einige andere Kreditinstitute an einen Businessplan stellen. Leitfragen dienen der Orientierung, was ein aussagefähiger Businessplan beinhalten muss.
•     „Leitfaden zur Erstellung eines Business- oder Geschäftsplans“: kostenfreie PDF von schule-fuer-unternehmer.de
•    Der Weg zum erfolgreichen Unternehmen: „Handbuch zur Businessplan-Erstellung“ vom netzwerk|nordbayern mit einem Beispielplan
•    Das Existenzgründungsportal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) bietet eine kostenlose App oder Desktop-Anwendung, die Sie anhand von Beispielen und Vorlagen Schritt für Schritt zu Ihrem Businessplan leitet.

 

 

Bin ich eine Gründerpersönlichkeit?

Wir möchten Sie auf einige Checklisten/Tests/Fragebögen aufmerksam machen, mit der Sie überprüfen können, ob in Ihnen das Gründer-Gen steckt.

•    Die Transferfabrik GmbH bietet einen Businessplan-Fragebögen zum Download an, mit Hilfe Sie Ihre Existenzgründungsfähigkeit selbst überprüfen können.
•    Checkliste: Dreh- und Angelpunkt – die Gründerperson
•    Existenzgründungsberater „Entscheiden Sie wie ein Unternehmer?“ (mit Auswertung)
•    Ob Sie eine Gründerpersönlichkeit sind, können Sie sogar in ca. 10 Minuten herausfinden. Die Software „Unternehmerheld“ von fuer-gruender.de bietet dafür einen kostenfreien Online-Test an. Um die Software nutzen zu können, müssen Sie sich registrieren. Besuchen Sie dafür die Seite https://app.unternehmerheld.de/login an und starten Sie mit Ihrem eigenen Gründer-Test. Darüber hinaus können Sie mit derselben Software Businesspläne erstellen. Die Nutzung ist dabei völlig kostenfrei.
•    Für alle, die mehr über das Thema erfahren möchten, werden in der Bilbliothek der ASH fündig – beispielsweise mit dem Buch „Bin ich ein Unternehmertyp? Eigene Fähigkeiten einschätzen, nutzen, optimieren“ von Schön, C. (2010).

Mehr Kitas in Berlin! Wie Sie eine Kita gründen

In der Hauptstadt herrscht ein Mangel an Kindertagesstätten. Berlin braucht in den nächsten Jahren bis zu 18.500 Kitaplätze. Na, haben Sie Interesse vielleicht eine Einrichtung zu gründen?

•    Umfassende Informationen wie z. B. zu rechtlichen Besonderheiten, Immobilienvermittlung, Kita-Steuerberatung sowie zu aktuellen Seminaren bietet die Homepage  kitagruendungan.
•    ARAG Allgemeine Versicherungs-AG
•    Finanzchef 24: Informationen und Gesetzte der Bundesländer zur Kita-Gründungund eine Checkliste stehen Ihnen als kostenfreie PDFs zum Download zur Verfügung. Hier steht alles drin, was Sie beachten müssen, wenn Sie eine Kita gründen möchten. Registrierung mit einer E-Mail-Adresse ist hierbei erforderlich.

Wie Sie eine Pflegeeinrichtung gründen

•    Die AOK informiert über Anforderungen an ambulante Pflegeeinrichtungen gemäß § 71 SGB XI
•    pflegedienstgründung.de: Hier lernen Sie die wichtigsten Faktoren kennen, welche die ersten Schritte in die Selbstständigkeit mit einer ambulanten Pflegeeinrichtung zum Erfolg machen. Sie erfahren u. a., welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen, um einen eigenen Pflegedienst zu eröffnen – von den Gründungsformalitäten über die gesetzlichen Vorgaben bis hin zur personellen Ausstattung. Anbei erhalten Sie hier noch ein Link zu einer  Gründerchecklisteals Orientierungshilfe.
•    Die Bibliothek der Alice Salomon Hochschule verfügt über zahlreiche Bücher und E-Books zum Thema Existenzgründung und Selbstständigkeit, wie z. B.  „Erfolgreiche Existenzgründung in der ambulanten Pflege“ von Brehm-Pflüger, C., Riedle, H. (2013).
•    ExistenzgründerPflege
•    Finanzchef24 bietet hilfreiche Informationen zu folgenden Themenfeldern:

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Fachliche Voraussetzungen
  • Zulassung durch die Pflege- und Krankenkassen beantragen
  • Zeugnisse vom Gesundheitsamt und anderen Stellen einholen
  • Finanzamt und Berufsgenossenschaft benachrichtigen, u.v.m.

•    bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V.

Wie Sie eine Ergo- bzw. Physiotherapiepraxis gründen

Ausgewählte Links mit spezifischen Erfordernissen zur Praxisgründung finden Sie in der unten aufgeführten Auflistung:


•    Informationen zu zulassungsfähige Personen und räumlichen Mindestvoraussetzungen sind beispielsweise zu finden unter www.physio.de/zulassung/physio.php
•    Informationen vom Deutschen Verband für Physiotherapie (ZVK) e. V.
•    Empfehlungen des GKV-Spitzenverbandes (PDF) gemäß § 124 Abs. 4 SGB V zur einheitlichen Anwendung der Zulassungsbedingungen nach § 124 Abs. 2 SGB V für Leistungserbringer von Heilmitteln, die als Dienstleistung an Versicherte abgegeben werden. Fassung vom 07.03.2016
•    selbstständig.de: Selbstständig machen als Ergotherapeut
•    Die Bibliothek der Alice Salomon Hochschule verfügt über zahlreiche Bücher und E-Books zum Thema Existenzgründung und Selbstständigkeit, auch mit Schwerpunkt Praxisgründung. Hier sind einige Beispiele:

  • „Existenz – Der Leitfaden für Ihre Existenzgründung im Bereich Ergotherapie“ von Donner C. (2012).
  • „Erfolgreiche Existenzgründung in der Physiotherapie, Logopädie und Ergotherapie“ von Riedle, H., Rauh, C., Bechauf, E. (2014)
  • „Existenzgründung für Heilberufe“ von Bleiber, R. (2008) als E-Book

Soziales Unternehmertum

Zum Thema "Soziales Unternehmertum" (social Entrepreneurship) haben wir einige Informationen zusammen gestellt. Sie finden einen Praxisleitfaden, der die bisherigen Entwicklungen im Sozialen Unternehmertum skizziert und sie für Gründer_innen in allen Phasen nutzbar macht. Sowohl Gründungsinteressierte als auch etablierte Sozialunternehmen erhalten je nach Entwicklungsstand einen Überblick über zentrale Akteure in Deutschland, Gründungswerkzeuge und -themen. Über Meilensteine und praxisgeprüfte Links finden sie den direkten Einstieg in die jeweiligen Themen.

Hier können Sie sich den Praxisleitfaden Soziales Unternehmertum als PDF herunterladen.

Eine größere Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie beschäftigt sich mit den Herausforderungen bei der Gründung und Skalierung von Sozialunternehmen. Die Frage, die im Mittelpunkt steht lautet "Welche Rahmenbedingungen benötigen Social Entrepreneurs?" 

Finanzierungsmöglichkeiten

KfW

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau ist die weltweit größte nationale Förderbank. Neben den Fördermitteln hält sie Magazine und Broschüren für Gründer_innen und Unternehmer_innen bereit, die zahlreiche Tipps, wichtige Informationen und Einblicke in die unternehmerische Tätigkeit anderen Gründer_innen geben. Hier können Sie die Broschüre "Die KfW-Förderung für Gründer, Unternehmensnachfolger und junge Unternehmen. Günstig finanzieren und erfolgreich starten" als PDF herunterladen!

IBB Investitionsbank Berlin

Die IBB unterstützt Start-ups mit Fördermittel- und Coachingangeboten bei der Sicherung ihrer gegründeten Existenzen.

Kostenfreies Finanztool von fuer-gruender.de

Für das Ermitteln von Kapitalbedarf, das Berechnen von Gründungskosten, oder die Erstellung von einem Liquiditätsplan und weiteres bietet die Webseite ein kostenfreies Finanz-Tool an. Zur Anmeldung bitte hier klicken.

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten:

Crowdfunding/Crowdinvestment/Business Angels

 

 

 

Weitere Service- und Förderangebote

BMWI

Das Existenzgründungsportal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie bietet zahlreiche Angebote zum Gründen an, wie z. B. Expertenforum, Ratgeber, Publikationen zum Download, Infotelefone, online-Lernprogramme (eTraining) und spezifische Angebote für Gründerinnen und Unternehmerinnen

  • BMWi-Infotelefon zu Mittelstand und Existenzgründung
    Tel.: 030-340 60 65 60
    Weitere Infotelefone finden Sie auf der Homepage.
  • GründerZeiten
    Download und Bestellmöglichkeit der Broschüren
  • BMWi-Behördenwegweiser
    Hier erfahren Sie, welche Anmeldungen Sie brauchen, zu welcher Behörde Sie gehen und was Sie dort tun müssen. Der BMWi-Behördenwegweiser zeigt Ihnen Adresse, Wegbeschreibung und Öffnungszeiten an und nennt Ihnen den Ansprechpartner.
  • BMWi Lernprogramm Existenzgründung
  • Gründung im Überblick - Die 10 Gründungsschritte

EXIST – Existenzgründung aus der Wissenschaft

EXIST ist ein Förderprogramm des BMWi. „Ziel ist es, das Gründungsklima an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen zu verbessern. Darüber hinaus sollen die Anzahl und der Erfolg technologieorientierter und wissensbasierter Unternehmensgründungen erhöht werden.
Hierzu unterstützt das BMWi Hochschulabsolventen, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Studierende bei der Vorbereitung ihrer technologieorientierten und wissensbasierten Existenzgründungen. Darüber hinaus fördert EXIST eine lebendige und nachhaltige Gründungskultur an öffentlichen und privaten Hochschulen.“
Hier geht’s zur Homepage!

Im Einzelnen möchten wir auf besonders relevante Infomationen von EXIST hinweisen:

Weitere interessante Links

•    deGut Deutsche Gründer- und Unternehmertage

•    zgs consult GmbH Coaching vor der Gründung, speziell für Gründungswillige mit Wohnsitz in Berlin.

•    Berliner Sparkasse