Grundzüge der Existenzanalyse und Logotherapie

Nr 120.18
Kursformat: Einzelseminar
Kursbeginn: 12.11.2018
Seminarzeiten: Mo/Di/Mi: 12.11. bis 14.11.2018 (10.00-17.00 Uhr)
Seminarort: ASH
Anmeldefrist: 22.10.2018
Teilnahmegebühr: 234,00 €

Kursbeschreibung

Leitidee
Die Existenzanalyse versteht sich als ein existenziell-humanistisches Beratungs- und Psychotherapieverfahren mit dem Ziel, der Person zu einem (geistig und emotional) freien Erleben, zu authentischen Stellungnahmen und zu eigenverantwortlichem Umgang mit ihrem Leben und mit ihrer Welt zu verhelfen.

Das dreitägige Seminar soll die Grundzüge der neueren Existenzanalyse sowie der Logotherapie Viktor E. Frankls vorstellen und erlebbar machen. Die theoretische Wissensvermittlung ist dabei Ausgangspunkt zu persönlicher Stellungnahme, Reflexion, Gruppenarbeit und Diskussion. Der dialogische Austausch mit und zwischen den Teilnehmenden ist somit ein tragendes Element der Veranstaltung.

Themen
- Einführung in Logotherapie (LT) und Existenzanalyse (EA)
- Existenzanalytische Anthropologie und geistesgeschichtlicher Hintergrund
- Sinn- und Wertkonzept nach Viktor E. Frankl
- Personbegriff und personal-dialogisches Denken
- Phänomenologische Haltung
- Existenzielles Leben mit innerer Zustimmung
- Motivationstheorie (Bausteine der Existenz: Sicherheit, Beziehung, Identität, Entwicklung)
- Struktur- und Prozessmodell
- Indikation und Anwendungsgebiete der EA und LT
- Praktische Übungen und Selbsterfahrung

Methoden
- Vortrag
- Diskussion in Plenum und Kleingruppen
- Einzel- und Gruppenübungen

18 Stunden

Dozent_innen Geertje-Froken Bolle Existenzanalytikerin und Logotherapeutin (GLE-D), Theologin (Leitung)Dr. Thomas Herzog Existenzanalytiker und Logotherapeut (GLE-D) Doktorat der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (Leitung) Ingo Zirks Existenzanalytiker, Logotherapeut (GLE-D) Verhaltenstherapeut, Lehrsupervisor Dipl. Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut (Leitung)
Seminarzeiten Mo/Di/Mi: 12.11. bis 14.11.2018 (10.00-17.00 Uhr)
Ansprechpartner_in Karin Schwarz
schwarz@ash-berlin.eu
Tel.: 030/99 245 - 331

Zum Seitenanfang

Anmeldung

* sind Pflichtfelder

Anrede


















1 + 3 =

Eine Ermäßigung der Gebühr um 50% erhalten ausschließlich Leistungsbezieher_innen nach SGB II und XII und Studierende der ASH. Dies gilt nur bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung, die mit der Anmeldung eingereicht werden muss. Wird die Bescheinigung erst danach eingereicht, kann sie leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Bei Rückfragen steht Ihnen Karin Schwarz gerne unter Tel.: 030/99 245 - 331 oder per Mail an schwarz@ash-berlin.eu zur Verfügung.