Beziehungsdynamik in längerfristigen Beratungskontexten

Nr 125.18
Kursformat: Einzelseminar
Kursbeginn: 19.11.2018
Seminarzeiten: Mo/Di/Mi: 19.11. bis 21.11.2018 (10.00-17.00 Uhr)
Seminarort: ASH
Anmeldefrist: 29.10.2018
Teilnahmegebühr: 234,00 €

Kursbeschreibung

Leitidee
In Kontexten wie Tagesstätten, Einzelfallhilfe und betreutem Wohnen spielen Beziehungen zwischen professionellen Helfer_innen und Klient_innen eine zentrale Rolle. Im Idealfall wirken sie sich positiv auf die Entwicklung der Klient_innen aus. Im Praxisalltag können sie sich aber auch anstrengend für die Helfer_innen gestalten und zu Symptomen wie einem Burn-out führen. Ziel dieses Seminars ist es aufzuzeigen, welche Komponenten zu einer tragfähigen Beziehung führen und welche eher kraftraubend und weniger fruchtbar sind.

Themen
- Förderung von Kompetenzen zur Beziehungsgestaltung, Sensibilisierung für Beziehungsprozesse, Erkennen von Beziehungsdynamiken und erfolgreicher Umgang mit Beziehungsfallen
- Förderung der Eigenverantwortung der Klient_innen
- Nutzung integrativer Beratungsansätze aus humanistischen, psychoanalytischen und systemischen Verfahren
- Techniken zur Selbstzentrierung und Abgrenzung
- Psychohygiene

Methoden
Theoriearbeit verknüpft mit Fällen aus der Praxis der Teilnehmer_innen, Übungen, Rollenspiele, Reflexion und Diskussion

18 Stunden

Dozent_innen Dr. phil. Sylvia Siegel Dipl. Psychologin, Gestalttherapeutin, Supervisorin (Leitung)
Seminarzeiten Mo/Di/Mi: 19.11. bis 21.11.2018 (10.00-17.00 Uhr)
Ansprechpartner_in Karin Schwarz
schwarz@ash-berlin.eu
Tel.: 030/99 245 - 331

Zum Seitenanfang

Anmeldung

* sind Pflichtfelder

Anrede


















10 + 10 =

Eine Ermäßigung der Gebühr um 50% erhalten ausschließlich Leistungsbezieher_innen nach SGB II und XII und Studierende der ASH. Dies gilt nur bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung, die mit der Anmeldung eingereicht werden muss. Wird die Bescheinigung erst danach eingereicht, kann sie leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Bei Rückfragen steht Ihnen Karin Schwarz gerne unter Tel.: 030/99 245 - 331 oder per Mail an schwarz@ash-berlin.eu zur Verfügung.