ASH Berlin

Willkommen bei der Alice Salomon Hochschule Berlin

Machen Sie sich ein Bild unserer renommierten Hochschule mit innovativen Bachelor- und Masterstudiengängen der Sozialen Arbeit, Gesundheit sowie Erziehung und Bildung im Kindesalter oder suchen Sie nach praxisorientierten Weiterbildungen. Wir schaffen ein inspirierendes Umfeld für Lehrende, Studierende und Mitarbeitende aus aller Welt.

 
Ausstellung

Menschenhandel - Situation, Rechte und Unterstützung in Deutschland

Anlässlich des internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen laden die Frauenbeauftragten der ASH Berlin herzlich am Dienstag, den 25.11.2014 um 15 Uhr zur Ausstellungseröffnung im Audimax der Hochschule ein. Die Ausstellung wird mit einem Vortrag von Prof. Dr. Nivedita Prasad eröffnet: "Von 'Zwangsprostituierten' und 'Zwangsköchinnen': Mythen und Realitäten zu Menschenhandel in Deutschland". Anschließend gibt Silvia Oitner eine Einführung in die Ausstellung. Die Wanderausstellung...[mehr]

Veranstaltung

Diskussion "Liberal oder solidarisch: Welches Europa wollen wir?"

Die Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Berlin veranstaltet am Montag, 24.11.14, 18 Uhr im Audimax der  der Alice Salomon Hochschule in Berlin-Hellersdorf eine Debatte über die Zukunft der Europäischen Union. Unter dem Titel „Liberal oder solidarisch: Welches Europa wollen wir?“ diskutieren Dr. Sahra Wagenknecht, MdB, Erste Stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linkspartei im Bundestag, Dr. Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands deutscher Banken, und Ulrike...[mehr]

Hochschule

Bewerbungsverfahren Studiengang "Soziale Arbeit" (B.A.)

Das Bewerbungsverfahren und die Studienplatzvergabe an der Alice Salomon Hochschule erfolgt zum Sommersemester 2015 im Studiengang Soziale Arbeit (B.A.) für Studienanfänger erstmals im Rahmen des Dialogorientierten Serviceverfahrens der Stiftung für Hochschulzulassung. Das Dialogorientierte Serviceverfahren soll die Zulassungsverfahren beschleunigen und für Studienbewerber/innen transparenter machen. Vor allem soll verhindert werden, dass an vielen Hochschulen gleichzeitig ausgesprochene...[mehr]