Dr. Thomas Bryant

Lehrbeauftragter

– Modul für Sozialpolitik –

www.thomas-bryant.de

Portrait Dr. Thomas Bryant

Vita

Abschlüsse & Auszeichnungen

  • Doctor philosophiae (Dr. phil.) in Neuerer und Neuester Geschichte
  • Magister Artium (M.A.) in Neuerer und Neuester Geschichte, Politikwissenschaft und Soziologie
  • Master of Public Administration (MPA)
  • Master of Arts (M.A.) in Erwachsenenbildung
  • Studienzertifikat in Nachhaltiger Entwicklungszusammenarbeit

Kurzvita

  • seit 10/2015 Integrationsbeauftragter des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf von Berlin
  • 03/2010 – 09/2015 Projektkoordinator der „Bezirklichen Koordinierungsstelle für Demokratieentwicklung am Ort der Vielfalt Marzahn-Hellersdorf“ (Stiftung SPI – Sozialpädagogisches Institut Berlin)
  • seit 10/2008 Historiker und Dozent in der historisch-politischen Erwachsenenbildung

 

 

Zum Seitenanfang

Funktionen / Mitgliedschaften

  • Lehrbeauftragter an der ASH Berlin im Modul Soziale Arbeit (B.A.)
  • Mitgliedschaft in der "German History Society“ (GHS), London

Zum Seitenanfang

Lehre

Schwerpunkte

  • Geschichte der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus
  • Sozialpolitik
  • Wirtschaftssoziologie und Wirtschaftsethik

Aktuelle Lehrveranstaltungen

    Zum Seitenanfang

    Forschung

    Interessen und Schwerpunkte

    •  Historische Demographie
    •  Historische Friedensforschung

    Aktuelle Forschungsprojekte

    •  „Hitlers Hetzer – Der ,Frankenführer‘ Julius Streicher und sein antisemitisches Hetzblatt ,Der Stürmer‘“
    • „Interbellum – Die deutsche Friedensbewegung in der Zwischenkriegszeit (1918-1939)“ [zusammen mit Priv.-Doz. Dr. Alexander Pinwinkler, Salzburg]

    Publikationen (Auswahl)

    • Bryant, Thomas: Alterungsangst und Todesgefahr. Der deutsche Demografie-Diskurs (1911-2011), in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung „Das Parlament“, Nr. 10/11 (Demografischer Wandel), Bonn 2011, S. 40-46 (http://www.bpb.de/files/3057GO.pdf, 7. März 2011).
    • Bryant, Thomas: Friedrich Burgdörfer (1890-1967). Eine diskursbiographische Studie zur Geschichte der deutschen Demographie im 20. Jahrhundert, Stuttgart 2010 (Pallas Athene. Beiträge zur Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte, Bd. 32).
    • Bryant, Thomas: Himmlers Kinder. Zur Geschichte der SS-Organisation „Lebensborn e.V.“ 1935-1945, Wiesbaden 2011.
    • Bryant, Thomas: Sexological deliberation and social engineering. Albert Moll and the sterilisation debate in late Imperial and Weimar Germany, in: Medical History. An International Journal for the History of Medicine and Related Sciences, Bd. 56, Sondernr. 2 (Sexology, medical ethics and occultism. Albert Moll in context), Cambridge 2012, S. 237-254.

    Zum Seitenanfang