Vita

Abschlüsse

  • Promotion in Erziehungswissenschaft an der Freien Universität Berlin
  • Diplom Sozialarbeit/Sozialpädagogik an der Alice Salomon Fachhochschule Berlin

 

Kurzvita

seit 2020 Professorin für Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Fallverstehen an der ASH Berlin

2017-2020 Professorin für Erziehung und Bildung im Kontext Sozialer Arbeit an der Hochschule Hannover

2014-2017 Professorin für Qualitative Sozialforschung an der Hochschule Neubrandenburg

2013-2014 Vertretungsprofessorin für Qualitative Sozialforschung an der Hochschule Neubrandenburg

2008-2010 Alice-Salomon-Promotionsstipendium

2004-2008 Jugendbildungsarbeit im Anne Frank Zentrum Berlin

 

Zum Seitenanfang

Funktionen an der ASH

Schwerpunktprofessur Forschung und Transfer in den Berufsfeldern der Sozialen Arbeit (Sage SAGE), 2021-2024

Prodekanin im Fachbereich I, 2022-2023

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA), Mitglied im Vorstand seit 2022

European Social Work Research Association (ESWRA)

Netzwerk für Rekonstruktive Soziale Arbeit zur Entwicklung von Forschung, Lehre und beruflicher Praxis

Arbeitskreis Dokumentarische Methode und Soziale Arbeit

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di

Lehre / teaching

Schwerpunkte

  • Theorien und Methoden Sozialer Arbeit
  • Rekonstruktive Soziale Arbeit
  • Kritische Pädagogik
  • Rekonstruktive Sozialforschung und Dokumentarische Methode

Aktuelle Lehrveranstaltungen

    Zum Seitenanfang

    Forschung / research

    Interessen und Schwerpunkte

    • Professionalisierung in praxeologischer Perspektive
    • Urteilsbildung und Fallverstehen in der Sozialen Arbeit
    • Sozialforschung als Teil Sozialer Arbeit

    Research interest

    • Professionalism in praxeological perspective
    • Judgement, decision making, making sense of cases in social work
    • Social work research

    Aktuelle Forschungsprojekte / research activities

    Handlungsleitende Orientierungen von Sozialarbeitenden bei der Gestaltung von Arbeitsbeziehungen mit Adressat*innen in verschiedenen Handlungsfeldern und organisationalen Kontexten (2014-2021)

    Frames of orientation shaping professional relationships of social workers and service users in diverse fields of work and organisations (2014-2021)

    Kooperationsprojekt zwischen dem Kommunalen Sozialen Dienst der Landeshauptstadt Hannover und der Fakultät V der Hochschule Hannover zu den Perspektiven der KSD-Mitarbeitenden auf den Arbeitsalltag in der Organisation.

    Studentisches Lehr- und Forschungsprojekt im WiSe 2018/19 und im SoSe 2019, geleitet von Antje Schürmann und Julia Franz.

    Franz, Julia/ Kaussow, Kai-Frederik/Rotermund, Friederike/Schürmann, Antje/Schwermer, Katharina (2019): Arbeitsplatz KSD – Perspektiven und Handlungsoptionen. Forschungsbericht. Hochschule Hannover, Fakultät V Diakonie, Gesundheit, Soziales.

    Publikationen (Auswahl)

    Franz, Julia (i.E.): Vom Scheitern in der Praxis. Überlegungen zu Studium und Lehre Sozialer Arbeit, in: Görtler, Michael/Taube, Gabriele/Thielemann, Nurdin (Hg.): Professionalisierung in der Sozialen Arbeit. (erscheint 10/2022)

    Franz, Julia (i.E.): Urteilsbildung und Professionalisierung in der Kinder- und Jugendhilfe, in: Bohnsack, Ralf/Bonnet, Andreas/Hericks, Uwe (Hg.): Praxeologisch-wissenssoziologische Professionsforschung. Perspektiven aus Früh- und Schulpädagogik, Fachdidaktik und Sozialer Arbeit. (erscheint 2022)

    Kubisch, Sonja/Franz, Julia (i.E.): Professionalisierung in der Sozialen Arbeit aus praxeologisch-wissenssoziologischer Perspektive, in: Bohnsack, Ralf/Bonnet, Andreas/Hericks, Uwe (Hg.): Praxeologisch-wissenssoziologische Professionsforschung. Perspektiven aus Früh- und Schulpädagogik, Fachdidaktik und Sozialer Arbeit. (erscheint 2022)

    Franz, Julia/May, Michael/Unterkofler, Ursula (2022): Der Einfluss der Pandemie auf den Rahmen rekonstruktiver Forschung, ihre Methodik und Ethik, in: Bartmann, Sylke/Erdmann, Nina/Haefker, Meike/Schörmann, Christin/Streblow-Poser, Claudia (Hg.): Verstehendes Forschen in der Pandemie und anderen Ausnahmesituationen. Praktische und methodologische Erkenntnisse der Rekonstruktiven Sozialen Arbeit. (Opladen/Berlin/Toronto: Barbara Budrich)

    Franz, Julia (2020): Adressatenorientierung statt Identitätskonstruktionen, in: Keller, Andrea/Pingel, Andrea/Weber, Karl/Lorenz, Andreas (Hg.): Politische Bildung und Jugendsozialarbeit gemeinsam für Demokratie. Neue Wege der Primärprävention. Frankfurt/Main: Wochenschau Verlag, S. 31-37.

    Franz, Julia (2018): Verfremdungen: Muslim_innen als pädagogische Zielgruppe, in: Amir-Moazami, Schirin (Hg.): Der inspizierte Muslim. Zur Politisierung der Islamforschung in Europa. Bielefeld: transcript, S. 309-334. https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:kobv:b1533-opus-4628

    Franz, Julia (2018): Typenbildung als Analyse und Kritik postulierter Zugehörigkeit, in: Bohnsack, Ralf/Nentwig-Gesemann, Iris/Hoffmann, Nora Friederike (Hg.): Typenbildung und Dokumentarische Methode. Forschungspraxis und methodologische Grundlagen. Opladen/Berlin/Toronto: Barbara Budrich, S. 345-358. https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0168-ssoar-75925-9

    Franz, Julia (2018): Ablehnung des Nichtauthentischen. Exemplarische Rekonstruktion von Milieuzugehörigkeit „muslimischer Jugendlicher“, in: Müller, Stella/Zimmermann, Jens (Hg.): Milieu – Revisited. Forschungsstrategien der qualitativen Milieuanalyse. Wiesbaden: Springer VS, S. 53-77.

    Ahmed, Sarina/Franz, Julia (2018): Im Blick Sozialer Arbeit. Zur Rekonstruktion des Verhältnisses von Adressat_innen und Adressierung, in: Bohnsack, Ralf/Kubisch, Sonja/Streblow, Claudia (Hg.): Soziale Arbeit und Dokumentarische Methode. Methodologische Aspekte und empirische Erkenntnisse. Opladen/Berlin/Toronto: Barbara Budrich, S. 61-79.

    Franz, Julia/Sobočan, Ana Marija (2018): Zur professionellen Gestaltung von Arbeitsbeziehungen in der Sozialen Arbeit, in: Bohnsack, Ralf/Kubisch, Sonja/Streblow, Claudia (Hg.): Soziale Arbeit und Dokumentarische Methode. Methodologische Aspekte und empirische Erkenntnisse. Opladen/Berlin/Toronto: Barbara Budrich, S. 119-141.

    Franz, Julia/Wulfekühler, Heidrun (2018): Diversität und Identität. Im Spannungsfeld von Ausgrenzung und Anerkennung, in: Quante, Michael/Wiedebusch, Silvia/Wulfekühler, Heidrun (Hg.): Ethische Dimensionen inklusiver Bildung. Weinheim/Basel: BeltzJuventa, S. 100-118.

    Franz, Julia (2014): Deutungsmuster überwinden durch Erfahrungswissen? Zum rekonstruktiven Paradigma in der Sozialen Arbeit, in: Köttig, Michaela/Borrmann, Stefan/Effinger, Herbert/Gahleitner, Silke Birgitta/Kraus, Björn/Stövesand, Sabine (Hg.): Soziale Wirklichkeiten in der Sozialen Arbeit. Wahrnehmen - analysieren - intervenieren. Opladen: Barbara Budrich, S. 51-60.

    Franz, Julia/Griese, Birgit (2010): Dokumentarische Methode und Narrationsstrukturanalyse – ein Vergleich, in: Griese, Birgit (Hg.): Subjekt – Identität – Person? Theoretische und methodische Reflexionen im Feld der Biographieforschung. Wiesbaden: VS Verlag, S. 271-316.

    Franz, Julia/Kubisch, Sonja (2020): Praxeologische Perspektiven auf Professionalität – am Beispiel Sozialer Arbeit im Kontext von Flucht und Asyl, in: Neue Praxis, 50. Jg., Heft 3: 191-216.

    Franz, Julia (2017): Unsettling and stabilizing social order: Educational discourse targeting  young Muslim males, in: Časopis za kritiko znanosti (Journal for the Critique of Science, Imagination, and New Anthropology) 44. Jg., Nr. 267: 145-157.

    Franz, Julia (2013): Muslimische Jugend als Milieu? Perspektiven einer Rekonstruktion, in: Zeitschrift für Qualitative Forschung (ZQF) 14. Jg., Heft 2: 261-278. https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0168-ssoar-57423-7

    • Franz, Julia/Unterkofler, Ursula (Hg.) (2021): Forschungsethik in der Sozialen Arbeit. Prinzipien und Erfahrungen. Theorie, Forschung und Praxis der Sozialen Arbeit (Band 23) Opladen: Barbara Budrich. (Rezension)
    • Franz, Julia (2013): Muslimische Jugendliche? Eine empirisch-rekonstruktive Studie zu kollektiver Zugehörigkeit. Rekonstruktive Forschung in der Sozialen Arbeit (Band 15) Opladen: Barbara Budrich.