Ankündigung: Supervision und Coaching

Nr F 02.25
Kursformat: Zertifikatkurs
Kursbeginn: 15.09.2025
Seminarort: Seminarräume innerhalb von Berlin, Seminarfahrt nach Brandenburg
Bewerbungsfrist: 30.05.2024
Teilnahmegebühr: wird bekannt gegeben

Kursbeschreibung

Der Kurs wird im Zeitraum September 2025 bis August 2028 statt finden. Die Termine veröffentlichen wir im Februar 2025.
Sie können sich mit Veröffentlichung des Kurses bewerben. Wir nehmen sie gerne auf eine Liste der Interessent_innen. Dann informieren wir Sie, sobald die neuen Daten online sind. Die Mailadresse wird nur für kursbezogene Informationen verwendet. Bitte senden Sie dazu eine Mail an: zertifikatskurse@ash-berlin.eu

Die Alice Salomon Hochschule (ASH) Berlin bietet eine berufsbegleitende Weiterbildung an, die Menschen aus verschiedenen Arbeitsbereichen eine praxisorientierte und integrative Supervisions- und Coachingausbildung ermöglicht. Dabei erhalten die Teilnehmer:innen Einblicke in unterschiedliche Arbeitswelten und Organisationskulturen.

Ein wesentlicher Fokus der Weiterbildung liegt auf der Entwicklung einer eigenen Haltung in der Rolle als Supervisor:in/Coach. Die Ausbildungseinheiten sind deswegen geprägt von einem vielfältigen gemeinsamen Tun und Nachdenken. Dies bedeutet auch, in der begleitenden Reflexion eigenes Rollenverhalten und grundsätzliche gruppendynamische Prozesse zu verstehen und dieses Wissen in (Gruppen-)Supervisionsprozesse transferieren zu können.

Supervision und Coaching ermöglichen es, innezuhalten und zu reflektieren. Dabei können Handlungsmuster von Einzelnen, Teams und Organisationen wahrgenommen, überprüft und gegebenenfalls verändert werden.

Die Teilnehmer:innen der Weiterbildung werden dabei unterstützt, Beratungskompetenz in Supervision und Coaching systematisch zu erlernen. Die Inhalte werden durch Selbsterfahrung, praktisches Handeln und theoretischen Input vermittelt. Bereits zu Beginn der Weiterbildung haben die Teilnehmer:innen die Möglichkeit, sich aktiv in praktischen Beratungsprozessen auszuprobieren. Zudem trainieren die Teilnehmenden Kontakt- und Akquisegespräche.

Nach Abschluss der Weiterbildung verfügen die Teilnehmer:innen über theoretische Grundlagen, ausgewählte Methoden und wirksame Tools von Supervision und Coaching und können diese in ihrer beruflichen Praxis anwenden. Sie kennen die aktuellen Veränderungen der Arbeitswelt und haben die eigene Position in aktuellen gesellschaftlichen und politischen Prozessen reflektiert.

Die Teilnehmer:innen haben Kompetenzen im Umgang mit Krisen und Veränderungsprozessen entwickelt. Sie sind in der Lage, sich auf unbekannte und komplexe Situationen einzulassen und Einzelne, Teams und Organisationen dabei zu unterstützen, ihre Handlungsfähigkeit zu erhalten oder wiederzuerlangen.

Die zertifizierte Weiterbildung erfüllt die Anforderungen der Deutschen Gesellschaft für Supervision und wird nach erfolgreichem Abschluss von der DGSv anerkannt.

Insgesamt 1060 Stunden (1414 Unterrichtsstunden á 45 Minuten):
375 Stunden (500 Ustd.) Präsenzzeit
37,5 Stunden (50 Ustd.) Lehrsupervision
67,5 Stunden (90 Ustd.) Lernsupervision
42,5 Stunden (57 Ustd.) Lerngruppen
555,5 Stunden (741 Ustd.) Selbstlernzeit

F 02.24.01 - Gestalten von Anfängen

Termin:

F 02.24.02 - Im Dialog sein

Termin:

F 02.24.03 - Der Auftrag

Termin:

F 02.24.04 - Veränderung

Termin:

F 02.24.05 - Ein Fall – verschiedene Brillen

Termin:

F 02.24.06 - Zusammen mit Anderen - die Gruppe

Termin:

F 02.24.07 - Das große Ganze

Termin:

F 02.24.08 - Macht und Ohnmacht

Termin:

F 02.24.09 - Das Unerwartete

Termin:

F 02.24.10 - Intensivtraining: Fallsupervision

Termin:

F 02.24.11 - Gesundheit-Ein Balanceakt

Termin:

F 02.24.12 - Virtuelle Begegnungen

Termin:

F 02.24.13 - Supervisor_in/Coach sein

Termin:

F 02.24.14 - Gestalten von Abschieden

Termin:
Kursleitung Peter Anhalt (Supervisor (DGSv), Dipl. Theologe)
Kursleitung Marion Bohn (Supervisorin und Coach (DGSv), Ärztin)
Seminarzeiten 6 Wochenseminare: Mo: 11.00 Uhr bis Fr: 15.00 Uhr; 8 Wochenendmodule: Fr: 13.00-20.00 Uhr, Sa: 10.00-17.00 Uhr, Sonntag 09.00 – 16.00 Uhr
Zielgruppe 1. Hochschulabschluss (Ausnahmen können beantragt werden)
2. Teilnahme an längerfristigen Weiterbildungen von mindestens 300 Unterrichtsstunden
3. Drei Jahre Berufserfahrung
4. Teilnahme an Supervisionen oder anderen arbeitsweltbezogenen Beratungsformen in unterschiedlichen Settings (insgesamt mindestens 50 Stunden, davon teilweise mit von der DGSv anerkannten Supervisor_innen)

Nachweise müssen der Bewerbung in Kopie beigefügt werden.
Ausführliche Informationen finden Sie hier: https://www.dgsv.de/qualifizierung/beraterin-werden/
Abschluss Die ASH vergibt das Hochschulzertifikat „Supervisor_in und Coach“, die Anerkennung durch die DGSv erfolgt, wenn folgende Kriterien erfüllt sind:
- Teilnahme an allen Veranstaltungen und an der Lehrsupervision
- Thematische Beiträge oder praktische Arbeiten im Plenum
- Beteiligung an der Protokollierung der Plenumsveranstaltungen
- Teilnahme an Lerngruppen
- 90 Unterrichtsstunden Durchführung eigener praktischer Lern-Supervisionsprozesse in mindestens zwei unterschiedlichen Settings sowie Falldokumentation.
- Eigenständige Exkursion in eine Organisation inklusive Erstellung einer Organisationsdiagnose und Präsentation im Plenum
- Präsentation und Reflexion einer Falldokumentation, des eigenen Supervisionskonzeptes oder einer theoretischen Arbeit im Plenum
Bewerbung Sie können sich mit Veröffentlichung des Kurses bewerben. Wir nehmen sie gerne auf eine Liste der Interessent_innen. Dann informieren wir Sie, sobald die neuen Daten online sind. Die Mailadresse wird nur für kursbezogene Informationen verwendet. Bitte senden Sie dazu eine Mail an: zertifikatskurse@ash-berlin.eu
Ansprechpartner_in Annett Eckloff
eckloff@ash-berlin.eu
Tel.: 030/99 245 - 319

Zum Seitenanfang