Vita

Abschlüsse & Auszeichnungen

  • Promotion Public Health (Universität Bielefeld)
  • Promotion Soziologie (Universität Bielefeld)
  • M.A. Soziologie und Erziehungswissenschaft (Technische Universität Berlin)
  • Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS)
  • Promotionsstudiengang “Doctor of Public Health” an der Universität Bielefeld

Preise

  • 2017: Cäcilia Schwarz Preis für Innovationen in der Altenhilfe des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V.
  • Forschungspreis 2016 der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V.

Kurzvita

  • seit 2017 Professur für "Interprofessionelle Handlungsansätze mit Schwerpunkt auf qualitativen Forschungsmethoden in Public Health“
  • 2013-2017 Fakultät für Gesundheits­wissenschaften im Projekt „Förderung der Selbst­management­kompetenzen von pflegenden Angehörigen türkeistämmiger Menschen mit Demenz“
  • 2015-2016 Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld im Projekt „Familiale Pflege unter den Bedingungen der G-DRG's und als Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Arbeitsgruppe „Pädagogische Beratung“
  • 2011-2013 Institut für Gerontologie, in Projekten der institutionellen Förderung im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen
  • 2011-2012 Forschungszentrum Jülich, Institut für Ethik in den Neurowissenschaften (INM-8), im Drittmittelprojekt „Wahrnehmung und Anerkennung personaler Fähigkeiten bei Demenzpatienten“
  • 2010-2012 Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Tübingen. Projekt: „Der Einfluss von Informationsumwelten auf ethische Aspekte der Arzt-Patient-Beziehung”

Zum Seitenanfang

Interessen (Forschung)

  • Interprofessionelles Handeln in gesundheitsbezogenen Settings
  • Diversitätssensible Versorgung
  • Theorieentwicklung in der Pflegewissenschaft
  • Transnationale Gesundheitsversorgung
  • Entscheidungen am Lebensende bei unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen
  • Forschendes Lernen

Zum Seitenanfang

Funktionen / Mitgliedschaften / Netzwerke

  • Mitglied in der „Diversity Kommission“ der Alice Salomon Hochschule Berlin
  • Mitglied in der Arbeitsgruppe „Interkulturalität in der medizinischen Praxis“ der Akademie für Ethik in der Medizin
  • Mitglied im Hauptausschuss des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V.
  • Mitglied im Fachausschuss "Alter und Pflege" des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V.
  • Gutachterin für das „Ärzteblatt“, die „Deutsche Krebshilfe“ und für das „Nordic Journal of Migration Research“

Zum Seitenanfang

Lehre

  • Im Wintersemester 2021/22: Forschungssemester

Aktuelle Lehrveranstaltungen 
 

Zum Seitenanfang

Forschung

Aktuelle Forschungsprojekte

 

Zum Seitenanfang

Publikationen (Auswahl)

Wissenschaftliche Veröffentlichungen (peer reviewed) 

Tezcan-Güntekin, H., Schmidt, J.-M-., Özer-Erdogdu, I. (angenommen, erscheint 2021): Zurück in die Pflege: Zwischen „Sollen“, „Wollen“ und „Können“ - Berufsidentitäten von Pflegefachkräften in Krisensituationen am Beispiel der Sars-CoV-2-Pandemie. In: Gesundheitswesen.

Tezcan-Güntekin, H. (2020): Diversität und Pflege. Zur Notwendigkeit einer intersektionalen Perspektive in der Pflege. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, Edition „Pflege“. Bundeszentrale für politische Bildung.

Rasch, L., Plamp, L. Tezcan-Güntekin, H. (2020): Gewalt in Paarbeziehungen und/oder sexualisierte Gewalt - Erstversorgung unter Bedingungen der Sars-CoV-2-Pandemie. In: Pflegewissenschaft, Sonderausgabe: Die Corona-Pandemie.

Aksakal, T. , Annac, K., Tezcan-Güntekin, H., Yilmaz-Aslan (2020): Unterstützungsangebote für türkeistämmige Demenzerkrankte und deren pflegende Angehörige in Deutschland – ein Scoping Review. In: Pflegewissenschaft 6

Tezcan-Güntekin, H., Stern, A. (2020): Inwiefern ist die professionelle Pflege in Deutschland gender- und kultursensibel? In: Zeitschrift für Sozialen Fortschritt - Unabhängige Zeitschrift für Sozialpolitik.

Tezcan-Güntekin, H. (2019): Folgen einer Medikamentenumstellung. In: Sternstunden interprofessioneller Zusammenarbeit. Herausgeberschaft: Ruhr-Universität Bochum und Robert-Bosch-Stiftung.

Razum, O., Tezcan-Güntekin, H. (2019): Health care services for immigrants: the example of dementia care in Germany. In: Kumar, B. N., Diaz, E. (Hrsg.): Refugee and Migrant Health: A Primary Care Perspective. London: Taylor and Francis.

Tezcan-Güntekin, H., Razum, O. (2018): Pflegende Angehörige türkeistämmiger Menschen mit Demenz - Paradigmenwechsel von Ohnmacht zu Selbstmanagement. In: Pflege & Gesellschaft 32(1).

Stern, A., Lindemeyer, M., Tezcan-Güntekin, H. (2018): "Rassistische Witze" – Diskriminierungserfahrungen von Studierenden. In: Intercultural Journal

Tezcan-Güntekin, H. (2018): Ethische Aspekte der medizinischen und pflegerischen Versorgung demenzkranker Menschen mit Migrationshintergrund. In: „Ethik in der Medizin“ 30(3).

Schimany, P., Tezcan-Güntekin, H. (2018): Ältere Migranten und Migrantinnen – Rückkehr oder Verbleib? In: Politische Psychologie 2018 (2): 295-310.

Kristiansen, M.; Razum, O.; Tezcan-Güntekin, H.; Krasnik, A. (2016): Aging and health among migrants in a European perspective. In: Public Health Reviews 37(20).

Tezcan-Güntekin H. (2017): Medikationsprobleme bei Entlassung aus dem Krankenhaus und Implikationen für die transkulturelle Versorgung – eine Frage interprofessionellen Handelns? In: Nervenheilkunde 36(7).

 

Artikel in Begutachtung in Peer Reviewed Journals

Tezcan-Güntekin, H., Özer-Erdogdu, I.; Yilmaz-Aslan, Y. (in Begutachtung): Self-help as a relief strategy for Turkish family caregiver of people with dementia? A Scoping Review. In: Contemporary Nurse.

 

Artikel in Bearbeitung

Tezcan-Güntekin, H. (Einreichung 2021): Ethical challenges in qualitative research with family caregivers of migrants with dementia. In: The Gerontologist.

Wissenschaftliche Artikel in non-peer reviewed Journals

Tezcan-Güntekin, H. (2020): Spagat zwischen Forschung, Lehre und Familie. In: Alice Magazin 40. Alice Salomon Hochschule Berlin.
Tezcan-Güntekin, H., Özer-Erdogdu, I. (2019): Selbsthilfe Aktiv – (Inter-)Aktive Selbsthilfe pflegender Angehöriger türkeistämmiger Menschen mit Demenz. In: Alice Magazin. Alice Salomon Hochschule Berlin.
Azman, Ö., Brose, S., Bird, R., Kul, Y., Özer-Erdogdu, I., Tezcan-Güntekin, H. (2019): MedikaMig: ein Forschungsprojekt zur Vermeidung von Polypharmazie bei chronisch Erkrankten mit Migrationshintergrund. In: Alice Magazin. Alice Salomon Hochschule Berlin.
Tezcan-Güntekin, H.; Breckenkamp, J. (2017): Die Pflege älterer Menschen mit Migrationshintergrund. In: Gesundheit und Gesellschaft – Wissenschaft (GGW) 17(2).15-23.
Tezcan-Güntekin, H. (2017): Türkeistämmige Menschen mit Demenz – Pflegende Angehörige stärken. In: Nachrichtendienst 09/2017.
Schimany, P., Tezcan-Güntekin, H. (2017): Rückkehr oder Verbleib älterer Migranten und Migrantinnen – Implikationen für die gesundheitliche und pflegerische Versorgung. In: Nachrichtendienst 11/2017.
Tezcan-Güntekin, H., Razum, O. (2015): Pflege von Menschen mit Migrationshintergrund – Spezifische Bedürfnisse erkennen. Deutsches Ärzteblatt 112 (39). Köln.
Bilecen, B., Tezcan-Güntekin, H. (2014). Transnational Healthcare Practices of Retired Circular Migrants, COMCAD Working Paper, No.127, Bielefeld: COMCAD.
Tezcan-Güntekin, H.; Wiesing, U. (2013): Umgang mit informierten Patienten – Aus der Not eine Tugend machen? Dr. med. Mabuse. November 2013.
Tezcan-Güntekin, H. (2013): Gesundes Altern als gesellschaftliche Herausforderung. In: AWO Gesundheitsdienste gGmbH 1/2013, Hannover. 

 

Buchbeiträge

Tezcan-Güntekin, H., Özer-Erdogdu, I. (2021): Auswirkungen der Sars-CoV-2-Pandemie auf ärztliche und medikamentöse Versorgung älterer chronisch kranker Migrant*innen in Deutschland. In: Bonacker, M. (Hrsg.): „Pflege in Zeiten der Pandemie – Wie sich Pflege durch Corona verändert hat“. Budrich/Opladen.
Tezcan-Güntekin, H. (2021): Kulturelle Diversität in der Pflege - Bedeutung einer diversitätssensiblen Pflege für die Vermeidung freiheitsentziehender Maßnahmen. In:  Bonacker, M.; Geiger (Hrsg.): Migration in der Pflege. Berlin: Springer.
Yilmaz-Aslan, Y., Aksakal, T., Annac, K., Razum, O., Özer-Erdogdu, I., Tezcan-Güntekin, H., Brzoska, P. (2021): Diversität in der Pflege am Beispiel von Menschen mit Migrationshintergrund. In:  Bonacker, M.; Geiger (Hrsg.): Migration in der Pflege. Berlin: Springer.
Tezcan-Güntekin, H. (2021): Kulturelle Diversität in der Pflege - Bedeutung einer diversitätssensiblen Pflege für die Vermeidung freiheitsentziehender Maßnahmen. In:  Bonacker, M.; Geiger (Hrsg.): Migration in der Pflege. Berlin: Springer.
Tezcan-Güntekin, H. (2020): Stärkung der Selbstmanagement-Kompetenzen pflegender Angehöriger türkeistämmiger Menschen mit Demenz. In: Habermann, M., Schenk, L. (Hrsg.): Migration und Alter. Berlin: De Gruyter Verlag.
Yilmaz-Aslan, Y., Aksakal, T., Razum, O., Tezcan-Güntekin, H., Brzoska, P. (2020) Die Pflegeversicherung - Handbuch zur Begutachtung, Qualitätsprüfung, Beratung und Fortbildung" (4. Auflage).
Tezcan-Güntekin, H. (2019): Nachwort: Von transkultureller zu diversitätssensibler Pflege. In: Schilder, M.; Brandenburg, H. (Hrsg.): Transkulturelle Pflege, Reihe Gerontologische Pflege. Stuttgart: Kohlhammer Verlag. S. 187-197.
Tezcan-Güntekin, H. (2018): Intersektionalität oder Diversität in der gesundheits- und pflegewissenschaftlichen Forschung? In: Auth, D., Discher, K., Kaiser, P., Leiber, S., Leitner, S., Varnholt, A. (Hrsg.): Sorgende Angehörige als Adressat_innen einer vorbeugenden Pflegepolitik. Eine intersektionale Analyse. FGW-Studie. Vorbeugende Sozialpolitik. http://www.fgw-nrw.de/fileadmin/images/pdf/FGW-Studie-VSP-15-PflegeIntersek-Leitner_et_al.-2018_11_08-komplett-web.pdf
Tezcan-Güntekin, H., Razum, O. (2017): Pflege von Menschen mit Migrationshintergrund. In: Jacobs, K., Kuhlmey, A., Greß, S., Schwinger, A., Klauber, J. (Hrsg.): Pflege-Report 2017 – Schwerpunkt: Die Pflegebedürftigen und ihre Versorgung. Stuttgart: Schattauer Verlag.
Tezcan-Güntekin, H., Razum, O. (2017): Pflegerische Versorgung von Menschen mit Demenz in einer vielfältigen Gesellschaft. In: Dortmann, O., Stoy, V. (Hrsg.): Pflegereport 2016 der AOK Rheinland/Hamburg.
Tezcan-Güntekin, H., Strumpen, S. (2017): Altenpflege in der Migrationsgesellschaft. In: Bechtel et al. (Hrsg.) Pflege im Wandel gestalten - Eine Führungsaufgabe, 2. Aufl. Berlin: Springer-Verlag.
Kurt, M., Tezcan-Güntekin, H. (2017): Begutachtung von Pflegebedürftigkeit im kulturellen Kontext. In: Meißner, A. (Hrsg.): Begutachtung und Pflegebedürftigkeit. Bern: Hogrefe Verlag.
Tezcan-Güntekin, H., Razum, O. (2017): Herausforderungen in Betreuung, Versorgung und Pflege von älteren Migrantinnen und Migranten. In: Zippel, C. (Hrsg.): Älter werden – Älter sein. Ein Ratgeber. Frankfurt am Main:  Mabuse Verlag.
Tezcan-Güntekin, H. (2015): Interkulturelle Perspektiven auf Demenz. In: Gröning, K., Sander, B., von Kamen, R. (Hrsg.): Familiensensibles Entlassungsmanagement. Frankfurt/Main: Mabuse-Verlag.
Tezcan-Güntekin, H. (2010): „Da muss ich denen erst mal den Wind aus den Segeln nehmen!“ – Wie Ärzte mit informierten Patienten umgehen. In: Begenau, J.; Schubert, C.; Vogd, W. (Hrsg.): Die Arzt-Patient-Beziehung. Stuttgart: Kohlhammer.

 

Buchbeiträge im Erscheinen:

Tezcan-Güntekin, H., Özer-Erdogdu, I., Aksakal, Z., Yilmaz-Aslan, Y. (2021): Perspektive türkeistämmiger pflegender Angehöriger von Menschen mit Demenz auf Pflege- und Wohnkonstellationen. In: Teti, A., Nowossadeck, E., Fuchs, J., Künemund, H. (Hrsg.): Wohnen und Gesundheit im Alter. Springer.

Tezcan-Güntekin, H.; Özer-Erdogdu, I. (2021): Methodische Herausforderungen bei der qualitativen Forschung mit pflegenden Angehörigen türkeistämmiger Menschen mit Demenz. In: Nover, S. U.; Panke-Kochinke, B. (Hrsg.): Handbuch Qualitative Pflegeforschung“. Eigensinn, Morphologie, Forschungswege

Tezcan-Güntekin, H. (2021): Das qualitative Interview in Gesundheitsförderung und Prävention. In: Niederberger, M., Finne, E. (Hrsg.): Lehrbuch Forschungsmethoden in der Gesundheitsförderung und Prävention. Berlin: Springer Verlag. 

Tezcan-Güntekin, H. (2021): Methoden in der Lehre – Forschendes Lernen im Kontext der qualitativen Methodenausbildung. In: Niederberger, M., Finne, E. (Hrsg.): Lehrbuch Forschungsmethoden in der Gesundheitsförderung und Prävention. Berlin: Springer.

Tezcan-Güntekin, H., Bruchhausen, W. (eingereicht, erscheint 2021): „Gut gemeint ist nicht gut gemacht“ - Unterschiedliche religiöse Nähe des Religions­vertreters als Kulturmittler und der Angehörigen. In: Peters, T., Grützmann, T. (Hrsg.): Lehrhandbuch zu ethischen Konflikten in der medizinischen Praxis. Stuttgart: Kohlhammer Verlag

Tezcan-Güntekin, H., Rüber, C. (eingereicht, erscheint 2021): „Der Doktor soll den Kranken nicht einsam machen“ - Besucherandrang am Krankenbett eines muslimischen Patienten. In: Peters, T., Grützmann, T. (Hrsg.): Lehrhandbuch zu ethischen Konflikten in der medizinischen Praxis. Stuttgart: Kohlhammer Verlag.

Monografien

Tezcan-Güntekin, H.

 (2018): Stärkung von Selbstmanagement-Kompetenzen pflegender Angehöriger türkeistämmiger Menschen mit Demenz. Hochschulschriften der Universität Bielefeld. pub.uni-bielefeld.de/record/2932147

 

Tezcan-Güntekin, H. (2016): Deutungsmuster professionellen Handelns im Licht des informierten Patienten – Der informierte Patient als Bedrohung für die ärztliche Autonomie? Münster: LIT Verlag (Reihe Medizinsoziologie).

Expertisen, Handreichungen

Sahin, F., Tezcan-Güntekin, H. (2020): Arbeitshilfe „Diversitätssensible Altenhilfe“. Eine Orientierungshilfe für die ambulante pflegerische Versorgung einer vielfältigen Gesellschaft. Landesverband Paritätischer Wohlfahrtsverband Baden-Württemberg. https://www.paritaet-bw.de/system/files/abschnittdokumente/pariarbeitshilfediversitaetssensiblealtenhilfeweb.pdf

Klingler, C., Agbih, S., Altanis-Protzer, U., Coors, M., Hallal, H., Ilkilic, I., Inthorn, J., Jacobs, F., Kaelin, L., Neitzke, G., Peters, T., Tezcan-Güntekin, H. van Schewick, C., Wiegand, A., Kliche, O. (2020): Handreichung „Covid-19: Gesundheitsrelevante Ungleichheiten unter dem Brennglas“  https://www.aem-online.de/fileadmin/user_upload/Handreichung_Covid_19_AG_Diversitaet_in_AEM_Vorlage1.pdf

Tezcan-Güntekin, H.

 (2017): Medikationsprobleme bei Pflegebedürftigen im Übergang vom Krankenhaus in die häusliche Pflege. Online: www.uni-bielefeld.de/erziehungswissenschaft/ag7/familiale_pflege/materialien/evaluation/medikation.pdf

 

Tezcan-Güntekin, H. (2016): Gleichstellungsplan der Fakultät für Gesundheitswissenschaften für den Zeitraum 2016-2018

Walter, U.; Naegele, G.; Patzelt, C.; Tezcan-Güntekin, H.;

 Lupp, K.; Gieseking, A. (2013): Geriatriekonzept Baden-Württemberg – Aktuelle Situation und Anforderungen an die ambulante Versorgung und an eine zukunftsweisende Weiterentwicklung. Wissenschaftliche Expertise im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg. sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/m-sm/intern/downloads/Downloads_Pflege/Geriatriekonzept_Expertise_Aktuelle-Situation_Anforderungen_2013.pdf

 

Projekt-Abschlussberichte

Rasch, L., Plamp, L., Tezcan-Güntekin, H. (2021): Abschlussbericht „Befragung zur Versorgung von Menschen nach Gewalt in Paarbeziehungen und nach sexualisierter Gewalt in Berliner Notaufnahmen. Link zum Bericht siehe unter "Forschung" auf dieser Homepage

Tezcan-Güntekin, H., Yilmaz-Aslan, Y., Özer-Erdogdu, I. (2020): Abschlussbericht des Projektes “Selbsthilfe Aktiv- (Inter-)Aktive Selbsthilfe für türkeistämmige pflegende Angehörige demenzerkrankter Menschen. https://www.deutsche-alzheimer.de/fileadmin/alz/forschung/Abschlussbericht_Selbsthilfe_Aktiv_Tezcan_Yilmaz_Özer.pdf

Peer Reviewed Abstracts

„Emergency room services for people affected by sexualized and/or intimate partner violence in Berlin” beim 16th World Congress on Public Health” vom 12. bis 16. Oktober 2020, ursprünglich in Rom, Online-Durchführung 

“Polypharmacy in elderly migrants: perspectives of chronically ill migrants on E-Health-Applications” beim 16th World Congress on Public Health” vom 12. bis 16. Oktober 2020, ursprünglich in Rom, Online-Durchführung

“MedikaMig – Polypharmacy in elderly migrants: care practice and interprofessional collaboration” beim 16th World Congress on Public Health” vom 12. bis 16. Oktober 2020, ursprünglich in Rom, Online-Durchführung

MedikaMig-Polypharmacy and Drug Misuse in People with Dementia and a Migration Background”, bei dem Alzheimer Kongress “Advances in Alzheimer ́s and Parkinson ́s Therapies – an AAT-AD/PG Focus Meeting” in Wien am 2.4. bis 5.4.2020 (Der Kongress wurde aufgrund der Corona-Pandemie virtuell durchgeführt)

„Self-help needs of Turkish family caregivers of people with dementia” bei dem Alzheimer Kongress “Advances in Alzheimer ́s and Parkinson ́s Therapies – an AAT-AD/PG Focus Meeting” in Wien am 2.4. bis 5.4.2020 (Der Kongress wurde aufgrund der Corona-Pandemie virtuell durchgeführt)

“`Queer Migrants Welcome` in Public Health Teaching” bei der 12th European Public Health Conference” vom 22. Bis 24. November 2019 in Marseille, Frankreich

European Journal of Public Health, Volume 29, Issue Supplement_4, November 2019, ckz185.014, https://doi.org/10.1093/eurpub/ckz185.014

 „Self-help as a relief strategy for Turkish family care- giver of people with dementia? A Scoping Review“, bei der 12th European Public Health Conference” vom 22. Bis 24. November 2019 in Marseille, Frankreich   

European Journal of Public Health, Volume 29, Issue Supplement_4, November 2019, ckz186.076, https://doi.org/10.1093/eurpub/ckz186.076

“Transnational medication management by elderly migrants – a mixed-methods approach”, bei der 12th European Public Health Conference” vom 22. Bis 24. November 2019 in Marseille, Frankreich

European Journal of Public Health, Volume 29, Issue Supplement_4, November 2019, ckz185.253, https://doi.org/10.1093/eurpub/ckz185.253

„Selbsthilfe Aktiv – (Inter-)aktive Selbsthilfe für türkeistämmige pflegende Angehörige demenzerkrankter Menschen“ bei der Tagung „Demenz und Migration – Fakten, Herausforderungen und Perspektiven“ der Wal- der Stiftung am 13. November 2018 in Zürich/Schweiz

„Stärkung der Selbstmanagementkompetenz türkeistämmiger Menschen bei der Pflege von Angehörigen mit Demenz“ im Learning Cafe „Nutzerorientierung und Partizipation im Kontext von chronischer Krankheit, Behinderung und Pflegebedürftigkeit“

„Armut und Gesundheit“ am 14.03.2019, Berlin

Self-help needs of Turkish family caregiver of people with dementia

(gemeinsam mit Ilknur Özer-Erdogdu)

European Journal of Public Health, Volume 28, Issue suppl_4, November 2018, cky214.280, https://doi.org/10.1093/eurpub/cky214.280

Health Literacy among chronically ill people - Ethical Aspects of the Doctor-Patient-Relationship

European Journal of Public Health, Volume 28, Issue suppl_4, November 2018, cky213.527, https://doi.org/10.1093/eurpub/cky213.527

Medication problems during the transition from hospital to home – Role of interprofessional action

European Journal of Public Health, Volume 28, Issue suppl_4, November 2018, cky213.122, https://doi.org/10.1093/eurpub/cky213.122

Demenz und Migration. Zur Rolle von Ressourcen, Belastungen und Bedürfnissen bei der Stärkung der Selbstmanagement-Kompetenzen türkeistämmiger pflegender Angehöriger demenzerkrankter Menschen

33. Jahrestagung der Gesellschaft für Neuropsychologie am 13.10.2018 in Bielefeld

Self-help needs of Turkish family caregiver of people with dementia

Vortrag bei dem International Festival of Public Health, University of Manchester, United Kingdom, 5. Juli 2018

Emotional logic of migration experience and significance for the diversity-sensitive care of migrants with dementia 

Vortrag bei dem International Festival of Public Health, University of Manchester, United Kingdom, 5. Juli 2018

Demenz und Migration. Zur Rolle von Ressourcen, Belastungen und Bedürfnissen bei der Stärkung der Selbstmanagement-Kompetenzen türkeistämmiger pflegender Angehöriger demenzerkrankter Menschen

Vortrag bei „Armut und Gesundheit 2018“ am 21.03.2018 in Berlin

Selbsthilfe Aktiv – (Inter-)aktive Selbsthilfe für türkeistämmige pflegende Angehörige demenzerkrankter Menschen

Vortrag bei „Armut und Gesundheit 2018“ am 20.03.2018 in Berlin

Transnational Living of Migrants with Dementia

(gemeinsam mit Yudit Namer)

European Journal of Public Health, Volume 27, Issue suppl_3, November 2017, ckx189.266, https://doi.org/10.1093/eurpub/ckx189.266

Alfred Schütz’s theory of foreignness in the context of public health

European Journal of Public Health, Volume 27, Issue suppl_3, November 2017, ckx189.052, https://doi.org/10.1093/eurpub/ckx189.052

Resources and burden of Turkish family caregivers of people with dementia – Empowerment of self-management competencies

European Journal of Public Health, Volume 27, Issue suppl_3, November 2017, ckx189.056, https://doi.org/10.1093/eurpub/ckx189.056

Resources and burden of Turkish family caregivers of people with dementia – Empowerment of self-management competencies

Vortrag bei der „The Migration Conference“ am 24.08.2017 in Athen, Griechenland. In: Tilbe, F., Sirkeci, I., Erdogan, M. (2017): The Migration Conference – Programme and Abstract Book. London: Transnational Press.

Transnational Living of Migrants with Dementia

Vortrag bei der „The Migration Conference“ am 25.08.2017 in Athen, Griechenland. In: Tilbe, F., Sirkeci, I., Erdogan, M. (2017): The Migration Conference – Programme and Abstract Book. London: Transnational Press.

Healthcare Practices of Migrants in Transnational Social Spaces: Retired Circular Migrants Living between Germany and Turkey

Vortrag bei der „The Migration Conference“ am 25.08.2017 in Athen, Griechenland. In: Tilbe, F., Sirkeci, I., Erdogan, M. (2017): The Migration Conference – Programme and Abstract Book. London: Transnational Press.

Transkulturelle Kompetenz in der Behandlung – Gesundheitsversorgung und Ethik als interdisziplinäre Herausforderung

Vortrag bei der Jahrestagung der DGPPP, Bielefeld am 10.09.2016

Healthcare Practices of Migrants in Transnational Social Spaces: Retired Circular Migrants Living between Germany and Turkey

Vortrag bei der Tagung „Health, Culture and the Human Body – Migration, Health and Ethics, Bremen am 09.09.2016

Emotionslogik der Migrationserfahrung und Bedeutung für die kultursensible Versorgung demenzkranker MigrantInnen

Vortrag bei den Lernwelten 2016, Wien am 02.09.2016

Strengthening self-management competencies of family caregivers of people with dementia

 

Posterpräsentation bei der 6th European Conference on Migrant and Ethnic Minority Health, Oslo am 23.06.2016

www.duo.uio.no/bitstream/handle/10852/55205/abstract-book-eupha2016.pdf

 

Methodische Herausforderungen qualitativer Interviews – Erfahrungen aus zwei Studien zum subjektiven Erleben chronischer Krankheit und Pflegebedürftigkeit

Vortrag bei dem Kongress Forschungswelten 2016, München am 04.03.2016

Healthcare Practices of Migrants in Transnational Social Spaces: Retired Circular Migrants Living between Germany and Turkey

(gemeinsam mit Basak Bilecen)

European Journal of Public Health, Volume 25, Issue suppl_3, October 2015, ckv167.013, https://doi.org/10.1093/eurpub/ckv167.013

Strengthening Self-management competencies of Turkish family caregivers of people with dementia

(gemeinsam mit Oliver Razum)

European Journal of Public Health, Volume 25, Issue suppl_3, 1 October 2015, ckv174.011, https://doi.org/10.1093/eurpub/ckv174.011

Demenzerkrankungen bei Menschen mit Migrationshintergrund und ethische Konflikte im medizinischen und pflegerischen Alltag 

Vortrag bei der Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin 2015, Frankfurt/Main am 25.09.2015

Institutional Care in Germany for elderly Migrants

Vortrag bei der 12th IMISCOE (International Migration, Integration, and Social Cohesion) Annual Conference, Genf am 12.06.2015

Empowering self-management competencies of Turkish family caregivers of people with dementia

Vortrag bei der 23rd International Conference on Health Promoting Hospitals and Health Services, Oslo am 12.06.2015

Empowering self-management competencies of Turkish family caregivers of people with dementia

Posterpräsentation beim 15. OWL Forum Gesundheitswirtschaft (ZIG), Bielefeld am 05.11.2014

Empowering self-management competencies of Turkish family caregivers of people with dementia

Posterpräsentation bei der Tagung „Health Literacy“, Bielefeld am 31.10.2014

Förderung der Selbstmanagement-Kompetenzen von pflegenden Angehörigen türkeistämmiger Menschen mit Demenz

Vortrag bei dem Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie in Berlin, 29.10.2014.

Healthcare Practices of Migrants in Transnational Social Spaces: Retired Circular Migrants Living between Germany and Turkey

 

Vortrag bei der „Turkish Migration Conference“, London am 29.06.2014

www.academia.edu/16863326/Turkish_Migration_Conference_2015_Book_of_Abstracts

 

Empowering Self-management Competencies of Turkish-backgrounded Family Caregivers of People with Dementia

 

Vortrag bei der „Turkish Migration Conference“, London am 30.06.2014

www.academia.edu/16863326/Turkish_Migration_Conference_2015_Book_of_Abstracts

 

Förderung der Selbstmanagement-Kompetenz von pflegenden Angehörigen türkeistämmiger Menschen mit Demenz

Vortrag auf dem Kongress „Armut und Gesundheit“, Berlin am 13.03.2014

Förderung der Selbstmanagement-Kompetenz von pflegenden Angehörigen türkeistämmiger Menschen mit Demenz

 

Vortrag auf der Tagung „Forschungswelten“ in Hall in Tirol, 11.-12. Oktober 2013.

docplayer.org/21951870-Forschungswelten-2013.html