BwQF

Konzept zur nachhaltigen Förderung der Berufswege und der wissenschaftlichen Qualifizierung von Frauen* an der Hochschule

Projektlaufzeit: 01.09.2016 bis 30.08.2019

Projektleitung: Prof. Dr. Bettina Völter

Projektmitarbeiter_innen: Sieglinde Machocki, Nursemin Sönmez

Zusammenfassung:
Um ein Konzept zur nachhaltigen Förderung der Berufswege und der wissenschaftlichen Qualifizierung von Frauen* an der Hochschule zu entwickeln, werden die bisherigen Erfahrungen im Bereich der Promotionsförderung erhoben und ausgewertet. Parallel dazu werden die Ergebnisse einer Studie zu den Arbeitsbedingungen der akademischen Mitarbeiterinnen* in Lehre und Forschung konzeptionell weiter gedacht. Das Projekt veranstaltet einen Workshop und ein Netzwerktreffen. Der Workshop wird im Januar 2018 die bisherige Promotionsförderung auf den Prüfstand stellen, das Netzwerktreffen wird sich 2019 mit der Arbeitssituation der akademischen Mitarbeiter_innen auseinandersetzen.

Mittelgeber_in:
Berliner Programm zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre (Berliner ChancengleichheitsProgramm – BCP) der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung

Veranstaltungen:
Werkstattgespräch für Lehrbeauftragte an der ASH Berlin
13. November 2018, (Anmeldefrist: 05.11.18)
13:00-15:00 Uhr, in Raum 351

Anmeldungen an: soenmez@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.eu

Flyer zur Werkstatt

Tagungen:

  • 17. Mai 2019: „Ohne Arbeitsvertrag - und doch unersetzlich für die Lehre. Lehrbeauftragte im Spannungsfeld aktueller Hochschulentwicklungen.“                              (Weitere Informationen folgen in Kürze)

  • 12./13.Januar 2018: Promotionsstrukturen auf dem Prüfstand

Flyer zur Tagung

Kontakt:

Prof. Dr. Bettina Völter

Rektorin

Professorin für Theorie und Methoden Sozialer Arbeit

Raum 309

Sprechzeiten: Montags: 9 - 12 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin vorab im Sekretariat bei Frau Wilde (wilde@ash-berlin.eu)

T +49 30 99245-407

Prof. Dr. Bettina Völter, Prorektorin