INTER-M-E-P-P Berlin II

Interprofessionelles Lernen und Lehren Medizin, Ergotherapie, Physiotherapie und Pflege (INTER-M-E-P-P Berlin II) im Programm Operation Team (RBS)

Projektlaufzeit: 01.02.2016 bis 31.12.2017

Projektleitung: Prof. Dr. Heidi Höppner (ASH Berlin), Prof. Dr. Harm Peters (Charité Berlin), Prof. Dr. Cornelia Heinze (EH Berlin)

Projektmitarbeiter_in:
 Ronja Behrend

Kooperationspartner_innen: Charité - Universitätsmedizin BerlinEvangelische Hochschule Berlin

Zusammenfassung:

Im Rahmen des Projektes werden interprofessionelle Lehr-/Lerneinheiten entwickelt, durchgeführt und evaluiert, die das Ziel haben, Studierende zu interprofessionell kompetenter Zusammenarbeit zu befähigen. Chancen und Herausforderungen bei der Entwicklung und Implementierung von interprofessioneller Lehre werden identifiziert und Erfahrungen in der institutions- und professionsübergreifenden Zusammenarbeit gesammelt. Langfristig soll die Kooperation der Gesundheitsberufe vorangetrieben werden, um eine bessere und effiziente Gesundheitsversorgung zu ermöglichen. In einer zweiten Förderphase geht es nun um die Verstetigung der institutionsübergreifenden Angebote und um die Verschränkung und Synergieeffekte mit dem Projekt interTUT Berlin (Operation Team) mit den bekannten Hochschulen. Zudem zielen die Aktivitäten dieser Phase auf eine stärkere Sensibilisierung für das Thema (z.B. durch ein Berliner Manifest zur interprofessionellen Ausbildung der Gesundheitsberufe)

Mittelgeber_inRobert Bosch Stiftung

Schlagworte: Interprofessionelles Lernen und Lehren, interprofessionelle Zusammenarbeit im Gesundheitswesen

Kontakt: Ronja Behrend

Prof. Dr. Heidi Höppner

Professorin für Physiotherapie mit dem Schwerpunkt Förderung von Gesundheit und Teilhabe

Raum 413

Sprechzeiten nach Vereinbarung

T +49 30 99245-413

Heidi Höppner