Vita

Abschlüsse & Auszeichnungen

  • Studium: Soziologe, Pädagogik, Psychologie (M.A.), Universität Göttingen/University of California,
  • Promotion: Dr. rer.pol. Universität Bremen
  • Weiterbildung: Gestalttherapie (DVG, EFT), Supervision und Praxisberatung (DGSv, DVG)

Kurzvita

  • seit 2010 Supervisorin und Coach (DGSv) in freier Praxis (u.a. Ausbilungs- und Lehrsupervision)
  • 2012-2020 wissenschaftliche Kursleitung des DGSv anerkannten Zertifikatskurs: Supervision und Coaching in Sozialen Arbeit, Bildung und Gesundheit
  • 2008-2019 wissenschaftliche Leitung des Zertifikatskurses: Counseling/Psychosoziale Beratung
  • 2010-2016 Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Supervision
  • 2000-2006 Prorektorin der Alice Salomon Hochschule Berlin
  • 1975-2010 Hochschullehrerin für Soziale Medizin in der Sozialen Arbeit an der ASH, Berlin

Zum Seitenanfang

Forschung

Interessen und Schwerpunkte

  • The Generation Issue in our Profession. Experiences and Reflections. Dialogue (mit Dr. Karin Herrmann)
  • Lehrsupervision in Weiterbildungen zum/r Supervisor/in: Eine Pilotuntersuchung
  • Ausbildungssupervision im Bachelorstudium der Sozialen Arbeit
  • Europäische Supervisionsforschung: Schwerpunkte und Entwicklungen im Vergleich.

Lehre

Schwerpunkte

  • Die Generationsfrage in der Profession der Sozialen Arbeit und der Supervision
  • Beratung in der Arbeitswelt: Entwicklung und Konzepte
  • Supervision in Organisationen der Klinischen Sozialarbeit
  • Zur Geschichte der Beratung in Gesellschaften der reflexiven Moderne

Zum Seitenanfang

Interessen

  • Lernprozesse reflektierend begleiten
  • Historische Entwicklung von Lehrprozessen in Supervision und Psychotherapie
  • Leiten in Einrichtungen der Sozialen Arbeit/ des Gesundheitswesen
  • Konnzepte der Supervision in Zeiten der Ökonomisierung des Sozialen
  • Zusammenarbeit der Generationen: Konflikt oder Synergieeffekte?

    Zum Seitenanfang

    Publikationen (Auswahl)

    De Roos, S., Geißler-Piltz, B., Nemes. E. (Ed.) (2017). Inspire and be inspired. Research on Supervision and Coaching in Europe. Budapest: (in Druck).

    G. Van Hees, Geißler-Piltz. B. (Hrsg.). (2010). Supervision meets Education. Supervision in the Bachelor of Social Work in Europe. Maastricht: CESRT /Zuyd University.

    Geißler-Piltz, B. Räbiger, J. (Hrsg.) (2010). Soziale Arbeit grenzenlos. Opladen & Farmington Hills: Budrich

    Geißler-Piltz,B. , Gerull,S. (Hrsg.)(2009). Soziale Arbeit im Gesundheitsbereich. Wissen, Expertise und Identität in multiprofessionellen Settings. Budrich Unipress: Opladen& Farmington Hills

     

    Statt Marginalie: Integration von Supervision im Studium Soziale Arbeit. In: Zeitschrift Supervision (Schwerpunkt Supervision und Soziale Arbeit) 2/2017  (in Druck)

    Lehrsupervision an Hochschulen: Die Supervisionsweiterbildung an der Alice Salomon Hochschule In: Freitag-Becker, E.,Grohs-Schulz, M., Neumann-Wirsig (Hrsg.) (2017): Lehrsupervision im Fokus. Die Spannung zwischen Theorie und Praxis gestalten, Göttingen, V&R. 249-279 ( mit Monika Klinkhammer)

    Standards der Deutschen Gesellschaft für Supervision e.V. (DGSv) zur Qualifizierung von Supervisor/innen und Coaches: In: Hamburger, A. Mertens, W. (Hrsg.)( 2017): Supervision- Konzepte und Anwendungen. Bd. 1 Supervision in der Praxis- Ein Überblick. Stuttgart: Kohlhammer. 199-209  (mit Paul Fortmeier)

    Fördern und kontrollieren: Überlegungen zur Lehr-Supervision in der Ausbildung von PsychotherapeutInnen und SupervisorInnen. In: Psychotherapie Forum, (2016), 1-8 (DOI10.1007/ 00729-016-0075-6) (mit Schigl, B., Reichel, R.)

    Mehr Supervision wagen. In: Bittenbinder. E, Schriefers. S, Baron, J (Hrsg.) (2015): Grenzbereich der Supervision-Verwaltung in Bewegung. Göttingen, V&R, 110-129

    Zum Seitenanfang