Aktuelles

 

 

Vita

  • Diplom-Psychologie, Universität zu Köln
  • Diplom-Pädagogik, Universität zu Köln
  • Promotion in Politologie, Justus-Liebig-Universität Gießen

 

 

  • Stipendium der Fundación Barrie de la Maza
  • Promotionsstipendiatin der Heinrich Böll Stiftung
  • Stipendium Internationale Frauenuniversität
  • Mitglied der Deutschen UNESCO Kommission
  • AG-Leitung Gesellschaftswissenschaftliches Kolleg, Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Vertrauensdozentin der Heinrich Böll Stiftung
  • DAAD geförderte Vortragsreise, Universidad de Costa Rica
  • Visiting Researcher, Institute for International Law and the Humanities, University of Melbourne, Australien
  • Visiting Scholar, Universidad de La Laguna, Tenerife, Spanien
  • Visiting Researcher, Pusan National University, Südkorea
  • Visiting Scholar, Institute for Conflict Analysis and Resolution (ICAR), George-Mason-University, Virginia, USA
  • Maria-Goeppert-Mayer Gastprofessur

Forschung

  • Postcolonial Studies
  • Gender and Queer Studies
  • Critical Migration Studies
  • Holocaust Studies
  • Critical Media Praxis
  • Dekolonisierungsprozesse
  • Resistance and Desire
  • Critical Education

Zum Seitenanfang

Zum Seitenanfang

Publikationen (Auswahl)

Castro Varela, M./Ülker, B. (Hg.) (2017): Doing Tolerance: Democracy, Citizenship and Social Protests, Leverkusen/Opladen: Barbara Budrich.

Castro Varela, M./Mecheril, P. (Hg.) (2016): Die Dämonisierung der Anderen. Rassismuskritik der Gegenwart, Bielefeld: transcript.

Lottman, R./Lautmann, R./Castro Varela, M. (Hg.) (2016): Homosexualität_en und Alter(n). Ergebnisse aus Forschung und Praxis, Wiesbaden: Springer VS-Verlag.

Çağlar, G./Castro Varela, M./Schwenken, H. (Hg.) (2012): Geschlecht – Macht – Klima: Feministische Perspektiven auf Klima, gesellschaftliche Naturverhältnisse und Gerechtigkeit, Leverkusen-Opladen: Barbara Budrich.

Castro Varela, M./Heinemann, A. (in Vorbereitung): „How to Tame a Monster! On Refugees and the Right to Monster-Free-Zones“, in: D. Compagna/S. Steinhardt (Hg.), Monsters and the Monstrous.


Castro Varela, M. (erscheint 2017): “Refugees, the Extreme Right and Europe’s Tolerance”, in: M. Castro Varela/B. Ülker (Hg.), Doing Tolerance: Democracy, Citizenship and Social Protests, Leverkusen/Opladen: Barbara Budrich.


Castro Varela, M./Heinemann, A. (erscheint 2017): „Eine Ziege für Afrika!“ Globales Lernen unter postkolonialer Perspektive, in: Ende, Oliver/ Jakubczyk, Uwe/ Kappes, Bernd/ Verwein, Bernd (Hg.), Mit Bildung die Welt verändern? Globales Lernen für eine nachhaltige Entwicklung, Leverkusen/Opladen: Barbara Budrich.


Castro Varela, M. (erscheint 2017): “Postkolonial, dekolonial oder doch antikolonial? Ein Plädoyer für supplementierendes Denken”, R. Steger/M. Ludwig/J. Brychcy/E. Pütz/K. Sell (Hg.), subalternativen. postkoloniale Kritik und dekolonialer Widerstand in Lateinamerika, Münster: edition assemblage.


Castro Varela, M./Heinemann, A. (2017): „Ambivalente Erbschaften. Verlernen erlernen!“, in: trafo K. (Hg.), Schulhefte 1/2017: Strategien für Zwischenräume. Ver_Lernen in der Migrationsgesellschaft.


Castro Varela, M. (2017): „Geste des Grenzdenkens”, in: taz, Gesellschaft und Alltag, 17.2.2017 http://www.taz.de/!5380407/


Castro Varela, M./Dhawan, N. (2016): “What Difference Does Difference Make? Diversity, Intersectionality and Transnational Feminist Politics“, in: Wagadu. A Journal of Transnational Women's and Gender Studies 15 (2016), S. 10-37.


Castro Varela, M. (2016): „’Your Body is a Battleground’. Die Burkini-Affäre, das barbarische Europa und der weibliche Körper“, in: Transit. Europäische Revue 49 (Herbst 2016) „Grenzen der Toleranz“, S. 16-26.


Castro Varela, M. (2016): „Die Geister, die wir riefen! Europas Terror – Gedankensplitter“, in: M. Castro Varela/P. Mecheril (Hg.), Die Dämonisierung der Anderen. Rassismuskritik der Gegenwart, Bielefeld: transcript, S. 55-70.

Castro Varela, M. (in Vorbereitung): Verlernen. Historische Gewalt als pädagogische Herausforderung, Wien: Zaglossus.


Castro Varela, M./Dhawan, N. (2015): Postkoloniale Theorie. Eine kritische Einführung. 2. komplett aktualisierte und erweiterte Auflage, Bielefeld: transcript.


Castro Varela, M. (2013): Ist Integration nötig? Eine Streitschrift, Freiburg i. Br.: Lambertus.
Mecheril, P./Castro Varela, M./Dirim, I./Kalpaka, A./Melter, C. (2010): Bachelor /Master: Migrationspädagogik, Weinheim: Beltz.


Castro Varela, M. (2007): Unzeitgemäße Utopien. Migrantinnen zwischen Selbsterfindung und Gelehrter Hoffnung, Bielefeld: transcript.


Castro Varela, M./Dhawan, N. (2005): Postkoloniale Theorie. Eine kritische Einführung, Bielefeld: transcript.

Zum Seitenanfang

Zum Seitenanfang