Vorankündigung: Vortrag am 24.09.2018 in Hamburg zum Thema  "Beziehungsarbeit mit traumatisierten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in der pädagogischen und psychosozialen Arbeit - Gestaltung eines pädagogisch-therapeutischen Milieus" (mehr ...)

Vita

Download Vita

Abschlüsse & Auszeichnungen

  • Studium der Sozialen Arbeit
  • Promotion in Klinischer Psychologie
  • Habilitation in Sozialpädagogik mit dem Schwerpunkt Psychosoziale Arbeit

Kurzvita

2015 Habilitation in Sozialpädagogik mit dem Schwerpunkt Psychosoziale Arbeit an der Technischen Universität Dresden
2012-2015 Professur an der Donau-Universität Krems (DUK) für Integrative Therapie und Psychosoziale Interventionen (Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit)
seit 2006 Professorin an der Alice Salomon Hochschule Berlin (ASH Berlin), Arbeitsbereich Klinische Psychologie und Sozialarbeit
2005 Professorin an der Evangelischen Fachhochschule Ludwigshafen (EFH LU) sowie Gastdozentin an der ASFH Berlin
2000-2004 Promotion am Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie (Wissenschaftsbereich Psychologie, Arbeitsbereich Klinische Psychologie und Psychotherapie) an der Freien Universität Berlin
2000-2004 Lehrbeauftragte in Berlin an der ASFH, der FU, der TU sowie der FHTW
2000-2004 Psychotherapeutin in der sozialtherapeutischen Wohngruppe 'Myrrha' des Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerkes
seit 1999 Psychotherapeutin in freier Praxis
1997-1999 Anstellung als Sozialarbeiterin im Mädchenwohnprojekt 'Verein zur Entwicklung neuer Lebensqualitäten' Berlin
1991-1996 Studium der Sozialarbeit und Sozialpädagogik an der Alice-Salomon-Fachhochschule Berlin (Diplom 1996, staatliche Anerkennung 1997)

Zum Seitenanfang

Lehre

Schwerpunkte

Bachelorstudiengang Soziale Arbeit: 

  • Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit VL und Seminar 
  • Projekte zum Thema Klinische Sozialarbeit und Traumapädagogik 

Masterstudiengang Klinische Sozialarbeit: 

  • Psychosoziale Diagnostik 
  • Psychosoziale Beratung
  • Bindung, Beziehung und soziale Einbettung

Aktuelle Lehrveranstaltungen 

    Zum Seitenanfang

    Forschung

    zur gesamten Forschungsliste

    Interessen und Schwerpunkte

    • Psychosoziale Diagnostik und Intervention
    • Bindung, Beziehung und soziale Einbettung
    • Traumapädagogik und -beratung
    • Jugendhilfe

    Aktuelle Forschungsprojekte

    Forschungsaufenthalt an der Donau-Universität Krems

    Projektlaufzeit: 2016-2017

    Beschreibung: Im Rahmen des Sicherheitsforschungs-Förderprogramms KIRAS vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie Österreich
    Menschenhandel zum Zweck sexueller Ausbeutung (MHS) ist ein schweres strafrechtliches Vergehen, welches die Menschenrechte der Opfer fundamental verletzt und Institutionen wie die Polizei, das Rechtssystem und das psychosoziale Versorgungssystem extrem herausfordert. MHS findet größtenteils im Rahmen organisierter Kriminalität statt und macht daher vor Ländergrenzen nicht halt. Da Deutschland und Österreich als Transit- und Zielländer dienen, haben sie eine zentrale Rolle bei der Bekämpfung inne. In einem bilateralen Forschungs- und Entwicklungsprojekt zwischen den beiden Ländern soll daher mit vereinten Kräften diesem Phänomen nachgegangen und mögliche Interventionsoptionen erforscht werden. Ziele des Projektes sind u. a. auch Maßnahmen, die die Ermittlungsarbeit unterstützen, wie die Erarbeitung eines technischen Gerätes, mit dem vor Ort erkannt werden kann, ob Opfer minderjährig sind. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei in allen Phasen des Projekts dem Schutz der Menschenrechte zuteil. Neben sozialraumorientierten Erhebungen in sozialen Brennpunkten auf der Suche nach Maßnahmen, welche die Sicherheit der Bevölkerung erhöhen und die Ermittlungsarbeit unterstützen, werden im Projekt daher vor allem Konzepte für verbesserte Präventions- und Interventionsangebote sowie neue Weiterbildungsprogramme für psychosoziale Fachkräfte erstellt. Die Forschungsgruppe erarbeitet im Rahmen des Projekts insbesondere psychosoziale Interventionsmöglichkeiten im Kampf gegen MHS und greift dabei auf ihre Expertise in den Forschungsbereichen Psychotherapie, Beratung und Supervision zurück. Vereine, die MHS-Opfer betreuen, sind – kommunikativ validierend - eng eingebunden, um die Ergebnisse möglichst entlang den praktischen Bedarfen vor Ort auszurichten.

    Zum Seitenanfang

    Auswahlbibliografie

    2017

    Gahleitner, Silke Birgitta (2017). Das pädagogisch-therapeutische Milieu in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Trauma- und Beziehungsarbeit in stationären Einrichtungen (2., überarb. u. akt. Aufl.). Köln: Psychiatrie-Verlag.

    Gahleitner, Silke Birgitta (2017). Soziale Arbeit als Beziehungsprofession. Bindung, Beziehung und Einbettung professionell ermöglichen. Weinheim: Beltz Juventa.

    Gahleitner, Silke Birgitta, Zimmermann, Dorothea & Zito, Dima (2017). Psychosoziale und traumpädagogische Arbeit mit geflüchteten Menschen (Reihe: Fluchtaspekte, Bd. 1). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

    2016

    Weiß, Wilma, Kessler, Tanja & Gahleitner, Silke Birgitta (Hrsg.) (2016). Handbuch Traumapädagogik. Weinheim: Beltz.

    2014

    Gahleitner, Silke Birgitta, Hahn, Gernot & Glemser, Rolf (Hrsg.) (2014). Psychosoziale Interventionen (Reihe: Klinische Sozialarbeit. Beiträge zur psychosozialen Praxis und Forschung, Band 6). Köln: Psy­chiatrie-Verlag.

    Gahleitner, Silke Birgitta, Hensel, Thomas, Baierl, Martin, Kühn, Martin & Schmid, Marc (Hrsg.) (2014). Trau­­mapädagogik in psychosozialen Handlungsfeldern. Ein Handbuch für Jugendhilfe, Schule und Kli­nik. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

    Gahleitner, Silke Birgitta, Reichel, René, Schigl, Brigitte & Leitner, Anton (Hrsg.) (2014). Wann sind wir gut genug? Selbstreflexion, Selbsterfahrung und Selbstsorge in Psychotherapie, Beratung und Super­vision. Weinheim: Beltz Juventa.

    Gahleitner, Silke Birgitta, Schmitt, Rudolf & Gerlich, Katharina (Hrsg.) (2014). Qualitative und quan­titative Forschungsmethoden für EinsteigerInnen aus den Arbeitsfeldern Beratung, Psychotherapie und Supervision (Reihe: Schriften zur psycho-sozialen Gesundheit). Coburg: ZKS.

    Köttig, Michaela, Effinger, Herbert, Borrmann, Stefan, Gahleitner, Silke Birgitta, Kraus, Björn & Stöve­sand, Sabine (Hrsg.) (2014). Wahrnehmen – analysieren – intervenieren. Zugänge zu sozialen Wirklichkeiten in der Sozialen Arbeit (Reihe: Theorie, Forschung und Praxis Sozialer Arbeit, Bd. 9). Opladen: Budrich.

    2013

    Gahleitner, Silke Birgitta, Hahn, Gernot & Glemser, Rolf (Hrsg.) (2013). Psychosoziale Diagnostik (Reihe: Klinische Sozialarbeit. Beiträge zur psychosozialen Praxis und Forschung, Band 5). Köln: Psy­chiatrie-Verlag.

    Gahleitner, Silke Birgitta, Maurer, Ingmar, Ploil, Eleonore Oja & Straumann, Ursula (Hrsg.) (2013). Per­son­zentriert beraten: alles Rogers? Theoretische und praktische Weiterentwicklungen Personzentrierter Beratung. Weinheim: Beltz Juventa.

    Gahleitner, Silke Birgitta, Wahlen, Karl, Bilke-Hentsch, Oliver & Hillenbrand, Dorothee (Hrsg.) (2013). Biopsychosoziale Diagnostik in der Kinder- und Jugendhilfe. Interprofessionelle und interdisziplinäre Perspektiven. Stuttgart: Kohlhammer.

    Kindler, Marie-Luise, Krebs, Luise, Wachsmuth, Iris & Gahleitner, Silke Birgitta (Hrsg.) (2013). „Das ist einfach unsere Geschichte“. Lebenswege der „zweiten Generation“ nach dem Nationalsozialismus. Gießen: Haland & Wirth im Psychosozial-Verlag.

    2012

    Borg-Laufs, Michael, Gahleitner, Silke Birgitta & Hungerige, Heiko (2012). Schwierige Situationen in Therapie und Beratung mit Kindern und Jugendlichen. Weinheim: Beltz Psychologie Verlags Union.

    Gahleitner, Silke Birgitta & Hahn, Gernot (Hrsg.) (2012). Übergänge gestalten, Lebenskrisen begleiten (Reihe: Klinische Sozialarbeit. Beiträge zur psychosozialen Praxis und Forschung, Bd. 4). Bonn: Psychiatrie-Verlag.

    Gahleitner, Silke Birgitta & Homfeldt, Hans Günther (Hrsg.) (2012). Kinder und Jugendliche mit speziellem Versorgungsbedarf. Beispiele und Lösungswege für Kooperation der sozialen Dienste (Reihe: Studien und Praxishilfen zum Kinderschutz). Weinheim: Beltz Juventa.

    Gahleitner, Silke Birgitta, Kraus, Björn & Schmitt, Rudolf (Hrsg.) (2012). Über Soziale Arbeit und über Soziale Arbeit hinaus. Ein Blick auf zwei Jahrzehnte Wissenschaftsentwicklung, Forschung und Promotionsförderung. Lage: Jacobs.

    Schulze, Heidrun, Loch, Ulrike & Gahleitner, Silke Birgitta (Hrsg.) (2012). Soziale Arbeit mit traumatisierten Menschen – Plädoyer für eine Psychosoziale Traumatologie (Reihe: Grundlagen der Sozialen Arbeit, Bd. 28). Baltmannsweiler: Schneider.

    2011

    Gahleitner, Silke Birgitta (2011). Das Therapeutische Milieu in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Trauma- und Beziehungsarbeit in stationären Einrichtungen. Bonn: Psychiatrie-Verlag. (2. Aufl. 2012.)

    Gahleitner, Silke Birgitta, Fröhlich-Gildhoff, Klaus, Schwarz, Marion & Wetzorke, Friederike  (Hrsg.) (2011). Ich sehe was, was Du nicht siehst... Gemeinsamkeiten und Unterschiede verschiedener Perspektiven in der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. Stuttgart: Kohlhammer.

    Kraus, Björn, Effinger, Herbert, Gahleitner, Silke Birgitta, Miethe, Ingrid & Stövesand, Sabine (Hrsg.) (2011). Soziale Arbeit zwischen Generalisierung und Spezialisierung. Das Ganze und seine Teile (Reihe: Theorie, Forschung und Praxis Sozialer Arbeit, Bd. 4). Opladen: Budrich.

    Tucker, Stan, Martyn, Madeline, Bejenaru, Anca, Brotherton, Graham, Gahleitner, Silke Birgitta, Gunderson, Connie Lee & Rusu, Horatiu (2011). Violence, exploitation and trafficking: Service user perspectives. Daphne Project III. Birmingham, UK: Newman University College. Online verfügbar: www.newman.ac.uk/files/w3/Research/pdf/DAPHNE%202009-10%20E%20version.pdf [06.07.2017].

    Zum Seitenanfang