Steuerkreis Betriebliche Gesundheitsförderung

An der ASH Berlin hat die Gesundheitsförderung der Mitarbeitenden schon seit 2008 eine Tradition. Gerade in Zeiten des Umbruchs und Wachstums, wie sie aktuell an der ASH Berlin zu finden sind, neben der besonderen Situation einer Pandemie, ist es wichtig die Gesundheit der Mitarbeitenden im Blick zu behalten und Lösungen für ein möglichst gesundes Arbeitsumfeld und-klima zu finden. 

Im März 2020 ist das Projekt „alice gesund“ in eine neue Projektphase gestartet, in der die betriebliche Gesundheitsförderung in Kooperation mit der AOK Nordost weitergeführt werden soll. 

Hierfür wurde durch den Akademischen Senat ein Steuerkreis Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) eingerichtet. Zentrales Ziel des Steuerkreises ist es, Ziele und dahingehende Maßnahmen zu identifizieren, die die bio-psycho-soziale Gesundheit aller Mitarbeitenden und Studierenden der ASH Berlin fördern. Die Ziele und Maßnahmen sollen hierzu regelmäßig formuliert, geprüft und mit den Mitgliedern der Hochschule abgestimmt werden. Der Steuerkreis BGF nimmt gesundheitsbezogene Anliegen der Verwaltungsmitglieder, der Hochschullehrenden, der akademischen Mitarbeitenden, d.h. der wissenschaftlichen Mitarbeitenden, Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben und der Lehrbeauftragten, auf, strukturiert sie und entwickelt system- oder personenbezogene Angebote und Maßnahmen unter den Rahmenbedingungen der ASH Berlin.

Es geht im Kern darum, an der ASH Berlin gesundheitsgerechte Arbeits- und Studienbedingungen zu schaffen und gesundheitsbezogene Kompetenzen und Potenziale zu stärken. Insofern sollen die Verhältnis-, Verhaltens- und Systemebene im Sinne eines nachhaltigen, ganzheitlichen Betrieblichen Gesundheitsmanagements, das obligatorische Elemente, wie den Arbeitsschutz und das Betriebliche Eingliederungsmanagement, sowie fakultative Elemente, wie die Betriebliche Gesundheitsförderung, mit Kursangeboten umfasst, entwickelt werden. Das ganzheitliche Betriebliche Gesundheitsmanagement ist dementsprechend keine Einzelaufgabe einer Person oder einer Instanz, sondern die Verantwortung für die Gesundheit soll von allen und als Querschnittsaufgabe im Rahmen der Organisations- und Personalentwicklung kontinuierlich wahrgenommen werden (Leitbild der ASH Berlin).

Die Arbeit des Steuerkreises BGF basiert auf den Grundlagen von Prävention, Gesundheitsförderung und Empowerment. Für diesen hohen Anspruch, insbesondere das damit verbundene Changemanagement, sind uns alle Rückmeldungen, Ergänzungen oder Verbesserungen in Bezug auf die bereits etablierten Standards, auf Teilprojekte und auf Einzelmaßnahmen herzlich willkommen.

Das Projekt „alice gesund“ wird von 2020-2024 von der AOK Nordost für die Betriebliche Gesundheitsförderung und von der TK für das Studentische Gesundheitsmanagement gefördert. Weitere Informationen zum Aufbau des Projekts finden Sie unter: Über uns

Die Steuerkreismitglieder des BGFs werden alle zwei Jahre zum Sommersemester neugewählt. Interessierte und/ oder Unterstützer_innen können sich gerne auch in der Zwischenzeit bei uns melden. 

 

[1] Zur Erläuterung der Begriffe vgl.: www.aok.de

Zum Seitenanfang

Gesundheitsangebote für Mitarbeitende

Für Mitarbeitende

Im Rahmen von alice gesund und der AOK Nordost stehen allen Beschäftigten verschiedene Gesundheitsangebote zur Verfügung. Zudem können Sie gern die Bewegungs- und Entspannungsangebote von den Studierenden mit nutzen.

Alle Links erhalten Sie auf Anfrage über alicegesund@ash-berlin.eu.

Zu den Angeboten

Zum Seitenanfang

Bewegungsvideos

Zu den Bewegungsvideos